FANDOM


ZFC Meuselwitz
Logo
Voller Name Zipsendorfer Fußballclub
Meuselwitz e.V.
Gegründet 1919
Stadion bluechip-Arena
Plätze 5.260
Präsident Hubert Wolf
Trainer Damian Halata
Homepage www.zfc.de
Liga Regionalliga Nord
2009/10 10. Platz
Kit left arm.svg
Kit body Whitespikes.png
Kit body.svg
Kit right arm.svg
Kit shorts.png
Kit socks.svg
Heim
Kit left arm.svg
Kit body.svg
Kit right arm.svg
Kit shorts.png
Kit socks.svg
Auswärts

Der ZFC Meuselwitz e. V. ist ein Fußballverein aus Meuselwitz im Landkreis Altenburger Land. Die Vereinsfarben sind Weiß und Rot. Innerhalb des ZFC existieren neben dem Fußball auch eine Cheerleader- und eine Kegel-Abteilung.

Geschichte Bearbeiten

Die Ursprünge des ZFC Meuselwitz gehen auf den 1919 gegründeten Verein Sportlust Zipsendorf zurück. 1976 wurde der Klub nach der Eingemeindung von Zipsendorf nach Meuselwitz in BSG Aktivist Meuselwitz umbenannt. Nachdem 1990 der Verein erneut den Namen wechselte, diesmal in Bergbausportverein, und der Verein lange Zeit auf Kreisebene gespielt hatte, brachten die Neunziger Jahre den mehrfachen Aufstieg: 1994, 1995, 1996 und 1997 stieg der Verein in die jeweils nächsthöhere Spielklasse auf. Ab der Saison 1997/98 spielte der ZFC in der Thüringenliga und erreichte am Ende der Spielzeit immer einen einstelligen Tabellenplatz. Im Frühjahr 2002 wurde Damian Halata Trainer des ZFC und blieb es bis 2006. 2003 erreichte der Verein das Halbfinale des Thüringer Landespokals. 2004 stieg der ZFC Meuselwitz in die Amateuroberliga auf. Innerhalb dieser Liga konnte sich der ZFC gut behaupten, was die Plätze 6 im Jahr 2005 sowie 5 in den Jahren 2006 und 2007 zum Ausdruck bringen. Seit Dezember 2007 ist Halata erneut Trainer des ZFC. Am 31. Mai 2009 erreichte der ZFC Meuselwitz am vorletzten Spieltag der Saison den vorzeitigen Aufstieg in die Regionalliga. In der Nordstaffel dieser Spielklasse belegten die Meuselwitzer in ihrer ersten Saison den 10. Tabellenplatz. Am 16. Mai 2010 gewann der ZFC nach einem 2:0-Sieg über den Oberligisten VfB Pößneck den Thüringer Landespokal. Damit qualifizierte sich der Verein für die erste Hauptrunde des DFB-Pokals 2010/11, in der er mit 0:2 gegen den 1. FC Köln verlor.

Ligazugehörigkeit ab 1993 Bearbeiten

Bekannte Spieler Bearbeiten

Weblinks Bearbeiten


en:ZFC Meuselwitz ja:ZFCモイゼルヴィッツ


Kopie vom 16.02.2011, Quelle: Wikipedia, Artikel, Autoren in der Wikipedia
Lokale Autorenseite, Lizenz: GFDL, CC-by-sa 3.0

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki