FANDOM


Das Weimar Institut für geistes- und zeitgeschichtliche Fragen e.V. (meist kurz als Weimar Institut bezeichnet) ist ein islamischer Verein mit satzungsmäßigem Sitz in Weimar. Gründungsvorsitzender war 1995 Andreas Abu Bakr Rieger, Herausgeber der Islamischen Zeitung. Seit 2001 führt Andreas Dreyer den Vorsitz.[1] Der Verein gehört dem Islamrat für die Bundesrepublik Deutschland[2] und der Murabitun-Bewegung von Abdalqadir as-Sufi an[3] Es besteht vorwiegend aus Konvertiten[4] und ist nach Einschätzung von Ursula Spuler-Stegemann eng mit der Islamische Gemeinschaft Millî Görüş verbunden.[5]

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Registergericht Weimar, Vereinsregisterblatt VR 130569
  2. Konservativer Verband nimmt an Islam-Konferenz teil, Deutsch Türkische Nachrichten, 22. März 2014.
  3. Beten unter Beobachtung Potsdamer Neueste Nachrichten vom 29. September 2006
  4. Muslime aus Deutschland: Warum Konvertiten die Integration befördern. In: Spiegel Online. 13. September 2007, abgerufen am 1. Januar 2015.
  5. Ursula Spuler-Stegemann: Muslime in Deutschland. Herder, 1998, ISBN 9783451044199 Weimar Institut in der Google Buchsuche


Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki