FANDOM


Verein für Tier- und Naturfotografie Österreich
(VTNÖ)
Logo
Zweck: Interessensgemeinschaft
Vorsitz: Robert Haasmann
Gründungsdatum: 27. Dezember 1988
Mitgliederzahl: 103(Stand:2015)
Sitz: 1220 Wien
Website: http://www.vtnoe.at

Der Verein für Tier- und Naturfotografie Österreich (VTNÖ) ist ein Zusammenschluss größtenteils in Österreich beheimateter Wildlife- und Naturfotografen. Der gemeinnützige Verein verfolgt als Ziel neben der Naturfotografie auch den Naturschutz, in dem der interessierten Öffentlichkeit die Schönheit und Einzigartigkeit der Natur nahe gebracht werden soll und Projekte von Naturschutzorganisationen unterstützt werden.

Der Verein wurde im Jahr 1988 von sechs Naturfotografen gegründet und ist heute gemäß dem österreichischen Vereinsgesetz 2002 organisiert. Der VTNÖ wurde kurz nach der Gründung Mitglied des internationalen Dachverbandes „International Federation of Wildlife Photography“ (IFWP). Der Schwesterverein in Deutschland ist die „Gesellschaft deutscher Tierfotografen e.V.“ (GDT). Die hauptsächlichen Tätigigkeiten des Vereins bestehen aus der Organisation von Ausstellungen, dem Erfahrungsaustausch im Zuge von Exkursionen, und der Publikation von Begleitmaterial zu Ausstellungen und der Vereinszeitschrift. Im Jahr 2015 hat der Verein ca. 100 Mitglieder. Neue Mitglieder müssen ihre Kenntnisse in der Fotografie bei einem Aufnahmeverfahren mit wettbewerbsähnlichen Kriterien bestätigen lassen. Das Vereinslogo zeigt einen Wiedehopf, der auf einer Irisblende sitzt.

Wettbewerb Bearbeiten

Jährlich findet ein interner Wettbewerb in den Kategorien: Vögel, Andere Tiere, Zoo & Gehege, Landschaft, Insekten, Pflanzen und Komposition & Form statt. Der Gesamtsieger trägt den Titel „Naturfotograf des Jahres“. Die Teilnahme ist nicht öffentlich, die für den Wettbewerb erstellten Fotografien werden aber öffentlich ausgestellt.

Bisherige Wettbewerbssieger waren (in alphabetischer Reihenfolge): Franz Kovacs (1992–1994), Alois Kresse (1996), Erich Kuchling (2000–2001), Herfried Marek (2006, 2009), Ewald Neffe (1997–1999, 2004, 2008), Engelbert Pammer (1993), Josef Stefan (2002, 2005) und Daniel Zupanc (2003, 2007).

Publikationen Bearbeiten

Einmal im Jahr erscheint die Vereins-Zeitschrift "VTNÖ Info" mit der ISSN 2075-2830. Diese farbige Zeitschrift beinhaltet die Siegerbilder des vorangegangenen Wettbewerbes sowie Berichte aus dem Vereinsleben und Fachartikel aus der Naturfotografie-Szene. Zusätzlich erscheint mindestens vier mal im Jahr ein Newsletter mit der ISSN 2073-4816 in digitaler Form. Darin sind Fachartikel, Berichte über Vereinsaktivitäten und Ankündigungen zu finden.

In Kooperation mit dem Verband der Naturparke Österreichs (VNÖ) gab der VTNÖ 2005 den Bildband Österreichische Naturparke – Natur- und Kulturlandschaften von ihren schönsten Seiten über Österreichs Naturparke heraus.[1]

Ausstellungen (Auswahl) Bearbeiten

  • 2009 Diaschau/Multivision "Vom Hochgebirge hinaus zum Steppensee" - Foto Festival Nationalpark Wattenmeer
  • 2008
    • Diaschau/Multivision "Vom Hochgebirge hinaus zum Steppensee" - Naturfoto-Festival in Lünen
    • Universum Fotowettbewerb 2008 "Wilde Alpentiere" - Universum, SONY und der VTNÖ suchen das beste Bild eines wild lebenden Alpentieres 2008 in Österreich
  • 2007 Ausstellung "101 Augenblicke in Österreich" - Landeskulturzentrum Oberoesterreich - Ursulinenhof
  • 2006 Ausstellung "101 Augenblicke in Österreich" - Konzerthaus Weinviertel Ziersdorf
  • 2005
    • Ausstellung "101 Augenblicke in Österreich" - Naturhistorisches Museum Wien.[2]
    • Ausstellung "Der Norden des Landes der Lauf der Thaya von der Quelle bis zur Mündung" - Nationalpark Thayatal
  • 2004
    • Ausstellung "Naturimpressionen" - Nationalpark Neusiedler See Sewinkel
    • Ausstellung "Augenblick - 66 Naturfotografen blenden auf" - Landesbildungszentrum Schloss Zell an der Pram
  • 2003 Ausstellung "Natur in der Stadt" - Museum Nordico Linz
  • 2002 Diaschau u. Vorträge "Steiermark, Challenge of the North, So arbeiten Naturfotografen" - 4. Internationale Naturfototage in Rosenheim (Glanzlichter)
  • 2001 Ausstellung "Natur im Sucher" - Arbeiterkammer Steyr
  • 2000 Ausstellung "VTNÖ-Naturfotografie" u. "Nationalpark Donau-Auen" - Museumsdorf Niedersulz
  • 1993
    • Ausstellung - Schloss Wilhelminenberg
    • Ausstellung - Budapest
  • 1992 Ausstellung - Bummerlhaus in Steyr
  • 1990 Ausstellung - Kodak Galerie Wien, Budapest
  • 1989 Ausstellung - "Nationalpark Donauauen" Nikon Galerie

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Verband der Naturparke Österreichs und Verein für Tier- und Naturfotografie Österreich (Herausgeber): Bildband Österreichische Naturparke. Graz 2005.
  2. TITELSTORY: 101 Augenblicke. In: Monatsprogramm April 2005, Naturhistorisches Museum Wien.

Weblinks Bearbeiten


Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki