FANDOM


Edit-clear Dieser Artikel ist noch nicht ausreichend wikifiziert.
Icon weblink Dieser Artikel ist nicht mit/von anderen Seiten verlinkt. Hilf mit und verlinke den Artikel!. (Mai 2010)

Der Region Emmental ist ein Verein, welche die Stärkung der Region und seiner 42 Gemeinden als Wirtschafts- und Lebensraum sowie die Vertiefung der Zusammenarbeit in der Region zur Erfüllung öffentlicher Aufgaben bezweckt.

Organisation Bearbeiten

Der Vorstand besteht aus neun Mitgliedern. Er wird von der Mitgliederversammlung gewählt. Vorstandsmitglieder müssen ein Gemeinderatspräsidium inne haben. Die Gemeindepräsidien von Burgdorf und Langnau haben einen festen Sitz im Vorstand. Einzig der Präsident muss kein Gemeindepräsidium inne haben, sondern ein Amt von regionaler Bedeutung ausüben. Der momentane Präsident ist Großrat Samuel Leuenberger aus Trubschachen.

Hauptaufgaben Bearbeiten

  • Verkehr
    • Verkehrsplanung und -koordination (öffentlicher Verkehr, motorisierter Verkehr, Langsamverkehr)
  • Umwelt und Raumordnung
    • regionale und teilregionale Richtplanung (beispielsweise Landschaft, ökologische Vernetzung, Ver- sowie Entsorgung etc.)
    • Regionales Gesamtverkehrs- und Siedlungskonzept
    • Sachpläne, Konzepte; ev. später regionale Überbauungsordnung
  • Volkswirtschaft und Regionale Entwicklung
    • regionale Entwicklungsstrategie und –programme (wie reg. Förderprogramm gemäss NRP)
    • übrige Aufgaben der Regionalpolitik
    • regionales Marketing
    • regionale Tourismusförderung
    • regionale Wirtschaftsförderung
    • Industrie, Gewerbe, Handel
    • Energie (reg. Energieberatung)
  • Kultur
    • regionale Kulturförderung
    • Museen, Theater, Konzerte
    • übrige regionale Kulturförderung

Die Region Emmental arbeitet in diesen Bereichen eng mit dem Kanton Bern zusammen.

Weblinks Bearbeiten

Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.