FANDOM


Verbandsliga ist im deutschen Ligasystem die Bezeichnung einer regionalen oder sub-regionalen Spielklasse. Häufig handelt es sich um die höchste Liga auf dem Gebiet eines Landes-Sportverbandes. Existiert neben der Verbandsliga in einer Sportart und Region gleichzeitig eine Landesliga, ist die Verbandsliga meist (nicht immer) die höhere beider Spielklassen.

Einzelne SportartenBearbeiten

EishockeyBearbeiten

Verbandsligen im Eishockey gibt es nur in den Landeseissportverbänden Nordrhein-Westfalen (Verbandsliga NRW) und Niedersachsen (Verbandsliga Nord für Niedersachsen und die angeschlossenen Verbände von Hamburg, Bremen und Schleswig-Holstein). Die Verbandsliga ist jeweils die fünfthöchste Spielklasse zwischen der Regionalliga und den Landesligen.

Siehe auch: Eishockey-Ligasystem in Deutschland

FußballBearbeiten

Im deutschen Liga-Fußball waren die Verbandsligen in der Regel die höchsten Spielklassen der Landesverbände im DFB (deren Zahl, früher 16, seit der Vereinigung 21 beträgt). Seit Wiedereinführung der Regionalligen 1994 bildeten die Verbandsligen bis 2008 in den meisten Regionen die 5. Liga. In Bayern, Hessen, Sachsen und Thüringen wurde und wird[1] die Bezeichnung Verbandsliga nicht verwendet. Dort waren stattdessen die Landesligen unmittelbar unterhalb der Oberliga angesiedelt.

Seit 2008 sind die Ligastrukturen und -bezeichnungen unterhalb der Regionalligen erheblich weniger einheitlich als bisher. So gibt es in Norddeutschland, wo die regionale Oberliga abgeschafft wurde, nun eine Oberliga Hamburg. Die Bezeichnung Verbandsliga wird im Norden nur noch in Schleswig-Holstein verwendet, dort jedoch für die zweithöchste Spielklasse des Landes (die bisherige Bezirksoberliga). Damit bezeichnet nach dem derzeitigen Stand (Saison 2008/09) der Begriff Verbandsliga überall dort, wo er noch verwendet wird, die 6. Liga.

Siehe auch: Fußball-Ligasystem in Deutschland

HandballBearbeiten

Im Handball in Deutschland steht in den Landesverbänden die Verbandsliga über der Landesliga, jedoch unter der höchsten Spielklasse des Verbandes der Oberliga (die nächst höhere Liga ist dann die Regionalliga des zuständigen Regionalverbandes). Die Verbandsliga ist also die fünfthöchste Klasse.

Einzelverweise Bearbeiten

  1. Ausnahme: Hessen, das 2008 eine zweigleisige Verbandsliga eingeführt hat

Siehe auchBearbeiten

Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki