FANDOM


Datei:Logo of "IAVNU".jpg

Die Internationale Assoziation Virtueller Nationen Ultos (IAVNU) ist ein am 14. Mai 2014 gegründetes, deutschsprachiges Projekt der Weltenbastelei. Heutzutage bietet es eine Plattform für über 80 virtuelle Nationen[1], welche im Kollektiv aller aktiv Beteiligten Benutzer gestaltet wird, um ein möglichst realistisches Gesamtbild zu erzeugen.

Grundkonzept Bearbeiten

Ultos ist ein Versuch, ein komplettes Sonnensystem im Internet zu simulieren. Dabei erhebt es keinen Anspruch auf reales Territorium, sondern versteht sich als vollkommen virtuell. Die Mitglieder der IAVNU bemühen sich, ein möglichst detailliertes und realistisches Gesamtbild der aktuellen Zustände und Geschehnisse auf dem Planeten zu beschreiben. Ein elementares Bestandteil der Arbeit am Projekt ist die stetige Absprache der einzelnen Mitglieder untereinander, so dass der Planet ein Kompromiss aller Meinungen darstellt.

Das Projekt legt mit seinem Planeten Ultos bewusst eine Art Utopie auf, komplexe politische und diplomatische Themen werden meist konfliktfrei gelöst, die Bürgerinnen und Bürger werden als weltoffen und Zukunftsorientiert beschrieben. Die Zeitrechnung auf Ultos richtet sich nach einem historisch fundiertem Ereignis, dem Untergang des zentralesischen Imperiums, welches 2517 Jahre zurückliegt.

Aufbau und Spielprinzip Bearbeiten

Technische Bestandteile Bearbeiten

Verständigungsplattform Bearbeiten

Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Ungültige Thumbnail-Parameter

"Weltkarte" der IAVNU (Stand: 05/2017)

Alle aktuellen Geschehnisse, politische Diskussionen so wie aktuelle Themen um den wissenschaftlichen Aspekt des Modells werden über verschieden Verständigungsplattformen abgehalten. Dies können entweder Chat-Gruppen oder auch im klassischen Fall eine Information aller Mitglieder über einen E-Mail Verteiler sein. Über alle genutzten Verständigungsplattformen werden die selben Informationen kommuniziert, sodass alle Mitglieder der IAVNU die selben Informationen vorliegen. Als Kriterium für eine Plattform gilt lediglich, dass eine Kommunikation in beide Richtungen also vom Informierenden zum Informierten und umgekehrt erfolgen kann.

Veröffentlichungsmedium Bearbeiten

Der Blog Bearbeiten

Der Weblog der IAVNU dient als Plattform zur Veröffentlichung aller Neuerungen sowie der Information alle bestehenden Fakten um den Planeten Ultos. So existiert auf dem Blog eine komplexe Seitenstruktur, unter welcher alle Informationen über die verschiedenen Aspekte des Planeten aufgelistet sind.

Medien Bearbeiten

Die Mitglieder der IAVNU gestalten im Rahmen des Projektes verschiedene Modelle virtueller Medien. Als Exemplarisches Beispiel ist hierfür das „Norsbrôker Nystablåden“ kurz NN zu erwähnen, welches in regelmäßigen Abständen aus der Sicht der Bewohner des Planeten beschreibt, wie die aktuelle Lage dort aussieht. Des weiteren wird an der Einrichtung eines Internet Radio gearbeitet, welches derweil jedoch sehr häufige Offline-Zeiten aufweist.[2][3]

Soziale Medien Bearbeiten

Ein aktiver Austausch zwischen den einzelnen Mitspielern lässt sich auch über Twitter beobachten[4]. Dort twittern die IAVNU Mitglieder im Namen ihrer Staaten, Staatsoberhäupter oder der nationalen Zeitungen über höchst aktuelle Themen des Planeten.[5][6]

SimOn und SimOff Bearbeiten

So wie es auch bei Virtuellen Nationen geläufig ist, werden Diskussionen im Zusammenhang mit Ultos in zwei verschiedene Kategorien geteilt, um zu unterschieden aus welcher Perspektive die einzelnen Konversationen zu betrachten sind. Dabei steht „SimOn“ für „Simulation an“ und „SimOff“ für „Simulation aus“

SimOn beschreibt das geschehen innerhalb der Simulation des Planeten Ultos selbst. Etwa eine Konversation zwischen zwei Staatsoberhäuptern. SimOff beschreibt eine Konversation außerhalb der Simulation etwa über eine Neuafteilung von Landmassen oder der Schaffung eines neuen Kontinenten. Diese Trennung soll hier anhand einiger Beispiel verdeutlicht werden:

SimOn SimOff
Virtuelle Nation Von einem oder mehreren Personen ausgearbeitetes Konzept Ein real existierender Staat auf dem Planeten
IAVNU Mitglied Nicht Existent Akteur in diversen Diskussionen um Ultos, Eventuell Verwalter einer Virtuellen Nation
Staatsoberhaupt einer Virtuellen Nation Regierungschef, Diktator, Direktor, König, etc Nicht Existent
Deutschland Nicht Existent Europäischer Staat

Vielfalt von Ultos Bearbeiten

Vigelcon (fiktiv, Illustration)

Illustration der "Vigelcon", einer fiktiven Pflanze, die auf dem Planeten "Ultos" wächst

Im Laufe der Zeit hat sich eine sehr komplexe Entwicklung des Projektes „Ultos“ entwickelt. Die Ursprungsstaaten, die Föderale Republik Neukanabien und Xyllabien sowie die Demokratische Volksrepublik Diktatistan seien nur zwei Beispiele für eine komplexe und weit ausgearbeitete Simulation eines Staates.[7][8] Aktuell sind auf der Karte der IAVNU 80 Staaten vertreten[1]. Weitere befinden sich im Aufnahmeverfahren. Die IAVNU ist somit die Plattform mit den meisten Mitgliedsstaaten.

Das Projekt der IAVNU simuliert einen Planeten, welcher der Erde in vielen Punkten, ausgenommen der Verteilung der Landmassen und der Anzahl der Monde, sehr ähnelt. So wird der Planet von Menschen bewohnt, welche sich zu Staaten zusammenschließen und verschiedenen Ideologien folgen. Parallel zu den Menschen und der daraus entstehenden Zivilisation gibt es eine breite Masse an Fauna und Flora[9], welche das Bild des Planeten ergänzen. Jedoch sind ein weiter Teil der Pflanzen und Tiere ebenfalls kompletter Teil der Simulation und existieren nicht in der Realität. Der technische und wissenschaftliche Fortschritt auf Ultos wird futuristisch beschrieben. Man geht von einer Differenz von 100 Jahren zwischen dem technischen Fortschritt von Ultos und dem der Erde aus. So finden sich im Ultos-Universum bereits stetige Mondbasen auf allen drei Monden, die Forschung an der industriellen Nutzung der Kernfusion ist weit fortgeschritten und das durchschnittliche Sterbealter liegt bei etwa 120 Jahren.

Innerhalb der verschiedenen Staaten, die auf Ultos vertreten sind, herrschen verschiedene Kulturen und Ideologien[10][11], die alle historisch fundiert aufeinander aufbauen, bzw voneinander abhängen. So finden sich auf dem Planeten verschiedene Religionen, welche entsprechend der Verbreitung, der Kriege und Völkerwanderungen in unterschiedlichem Maß auf den verschiedenen Kontinenten Ultos‘ vertreten sind. Des weiteren wurden auch 9 Verschiedene Sprachen ausgearbeitet (Stand 05/2017)[12] welche ebenfalls eine gewisse Verwandtschaft untereinander aufweisen.[13] Die Kultur wird außerdem durch verschiedene musikgeschichtliche Einflüsse wie etwa der Davischen Musik oder der Entstehungszeit von Dunkelmond sowie von diversen Einflüssen in der Modernen Literaturgeschichte wie etwa den Geschichten von Eva-Eva-Emilia Heralu beeinflusst.[14][15][16]

Neben den verschiedenen Aspekten der kulturellen Vielfalt Ultos‘ wird auch die Naturwissenschaft komplett neu aufgerollt. So existiert auf dem Planeten ein völlig eigenständiges physikalisches Einheitensystem, basierend auf den eigenen Umständen auf dem Planeten Ultos.[17][18] Ferner bauen die meisten physikalischen Einheiten nicht auf das herkömmliche Dezimalsystem sondern auf das Hexadezimal- oder Binärsystem. Außerdem gibt es ein eigenes Periodensystem der Elemente auf Ultos, welches ebenfalls Abweichungen vom irdischen System aufweist, so hat es etwa 12 Hauptgruppen, eine Menge neuer, nicht existierender Atome und Moleküle sowie eine Betrachtung der Kom-Quantenzahl, welche in der Realität ebenfalls nicht existiert.[19] Ein weiterer Aspekt der vielfältigen Wissenschaft auf Ultos ist die Simulation des eigenständigen Sonnensystems, welches ebenfalls verschiedene astronomische Besonderheiten aufweist sowie eine integrierte Simulation der Raumfahrt, sowie einigen Betrachtungen der Kosmologie.[20][21][22]

Flagge der Trance Nation (fiktiv, Virtuelle Nation)

"Flagge" der Virtuellen Nation "Trance Nation"

Die wirtschaftlichen Systeme auf Ultos sind ebenfalls ein weiteres Merkmal für die Komplexität des Modells. So gibt es verschiedene Ideologien, welche ebenfalls aufeinander abgestimmt in den verschiedenen Regionen Ultos‘ auftreten, sowie eine Wirtschaftssimulation mit verschiedenen Währungen Wirtschaftsriesen wie etwa Suti uch Refsch oder HK Media.[23] Des weiteren gibt es wirtschaftliche Wirtschaftsbündnisse und Währungsunionen wie den KWFFI[24]

Ein Hauptaspekt bei der Simulation des Planeten Ultos besteht in der Darstellung der verschiedenen Staaten, den verschiedenen politischen Systemen und der diplomatischen Auseinandersetzung zwischen den einzelnen Ideologien. Dabei zeichnet sich ein Konflikt ab, welcher sich hauptsächlich um die zwei großen Interessengruppen der Autokratie und der Demokratie bewegt. So stehen die zwei ersten Nationen der IAVNU, die demokratische Volksrepublik Diktatistan als ein ehemaliger Hauptverfechter der Autokratie und die Föderale Republik von Neukanabien und Xyllabien als ein Hauptverfechter der Demokratie gegenüber und beeinflussen mit ihrer Politik einen Großteil der ultischen Staaten. Im Laufe der Zeit zeichneten sich verschiedene Strömungen, unter anderem auch eine liberalisierung der Demokratischen Volksrepublik Diktatistan ab, welche weitere Konsequenzen mit sich zogen. So gilt aktuell die Trance Nation im Rahmen des Staatenbundes karpatischer Staaten als einer der Hauptvertreter autokratischer Staatsformen. Neben diesem dominierenden Konflikt, gibt es weiterhin Systeme, die sich ebenfalls an bereits existierenden, realen Systemen orientieren. Es gibt absolute Monarchien und konstitutionelle sowie parlamentarische Monarchien, Diktatorische Regimes, Unionsrepubliken, Demokratische Republiken, Theokratien, aber auch diktatorische Bananenrepubliken.

Das Projekt Ultos besteht erst seit einigen Jahren, wird jedoch kontinuierlich weiterentwickelt und musste bisher keine Löschungsanträge einzelner Mitglieder in Erfahrung bringen. Sollte sich ein einzelnes Mitglied dafür entscheiden, für längere Zeit beim Projekt Ultos nicht mitzuwirken, wird im Normalfall der Staat und jegliche bisher erbrachte Leistung dem Projekt beibehalten.

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. 1,0 1,1  Staaten. In: Ultos. 2015-08-25 (https://ultos.wordpress.com/laender/).
  2.  Norsbrôker Nystablåden. In: Ultos. 2015-03-11 (https://ultos.wordpress.com/nn/).
  3. Radio Ultos. Abgerufen im 11. Juni 2017.
  4. Ultos (@ultos_official) | Twitter. Abgerufen im 11. Juni 2017.
  5. Alfons Gularsk (@gularsk) | Twitter. Abgerufen im 11. Juni 2017.
  6. Republik Grundistan (@Rep_Grundistan) | Twitter. Abgerufen im 11. Juni 2017.
  7.  Föderale Republik von Neukanabien und Xyllabien (FRNX). In: Ultos. 2014-11-05 (https://ultos.wordpress.com/laender/frnx/).
  8.  Demokratische Volksrepublik Diktatistan (DVD). In: Ultos. 2014-11-07 (https://ultos.wordpress.com/laender/dvd/).
  9.  Flora und Fauna. In: Ultos. 2014-10-30 (https://ultos.wordpress.com/der-planet/wissenschaft/biologie/flora-und-fauna/).
  10.  Kultur. In: Ultos. 2014-11-07 (https://ultos.wordpress.com/der-planet/kultur/).
  11.  Ideologien. In: Ultos. 2016-01-29 (https://ultos.wordpress.com/der-planet/ideologien-2/).
  12.  Sprachen. In: Ultos. 2014-10-30 (https://ultos.wordpress.com/der-planet/sprachen/).
  13. Ultos. Abgerufen im 11. Juni 2017.
  14.  Davische Musik. In: Ultos. 2015-10-20 (https://ultos.wordpress.com/der-planet/kultur/musik/davische-musik/).
  15.  Dunkelmond. In: Ultos. 2016-09-02 (https://ultos.wordpress.com/der-planet/kultur/musik/dunkelmond/).
  16.  Eva-Eva Emilia Heralu. In: Ultos. 2016-08-27 (https://ultos.wordpress.com/der-planet/personlichkeiten/kulturschaffende/eva-eva-emilia-veralu/).
  17.  Das wissenschaftliche Einheitensystem. In: Ultos. 2016-06-04 (https://ultos.wordpress.com/der-planet/wissenschaft/physik/das-wissenschaftliche-einheitensystem/).
  18.  Temperatur °E. In: Ultos. 2016-05-28 (https://ultos.wordpress.com/der-planet/wissenschaft/physik/das-alltaegliche-einheitensystem/temperatur/).
  19.  Chemie. In: Ultos. 2015-10-12 (https://ultos.wordpress.com/der-planet/wissenschaft/pse/).
  20.  Astronomie. In: Ultos. 2015-01-14 (https://ultos.wordpress.com/der-planet/wissenschaft/astro/).
  21.  Raumfahrt. In: Ultos. 2015-11-10 (https://ultos.wordpress.com/der-planet/wissenschaft/astro/raumfahrt/).
  22.  Kosmologie. In: Ultos. 2015-04-22 (https://ultos.wordpress.com/der-planet/wissenschaft/kosmologie/).
  23.  Suti uch Refsch. In: Ultos. 2016-05-10 (https://ultos.wordpress.com/der-planet/unternehmen/suti-uch-refsch/).
  24.  KWFFI. In: Ultos. 2015-08-14 (https://ultos.wordpress.com/laender/internationale-organisationen/kwffi/).


Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.