FANDOM


Thomas Grosser (* 10. April 1965; † 12. Februar 2008 in Unterhaching) war ein deutscher Fußballspieler.

Grosser kam 1983 zur SpVgg Unterhaching, zuvor spielte er in den Jugendabteilungen des FC Bayern München und des TSV Forstenried. Mit Unterhaching wurde der Mittelfeldspieler 1988 und 1989 jeweils Meister der Bayernliga. Im zweiten Versuch schaffte er mit dem Verein 1989 den Aufstieg in die 2. Fußball-Bundesliga und absolvierte in der Saison 1989/90 26 Spiele (ein Tor) für seinen Verein. Nach seiner Aktivenlaufbahn war er für zehn Jahre Spielführer der Senioren B und engagierte sich auch als Jugendtrainer.

Grosser starb während eines Hallentrainings. Er brach plötzlich zusammen und konnte nicht mehr wiederbelebt werden. Er hinterließ seine Frau und drei Kinder. Grosser war der Sohn von des früheren Unterhaching Trainers und seinerzeitigen Vizepräsidenten Peter Grosser, dem zweifachen Nationalspieler und Kapitän der Meistermannschaft 1966 des TSV 1860 München. Sein Bruder Peter starb bereits 1979 im Alter von 19 Jahren an den Folgen eines Verkehrsunfalls.

Weblinks Bearbeiten


Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.