FANDOM


Die Stiftung Haus Lindenhof ist eine große katholische Einrichtung zur Betreuung von Menschen mit Behinderung sowie alter und pflegebedürftiger Menschen. Sie hat ihren Namen von dem Hof Lindenhof bei Bettringen (Stadtteil von Schwäbisch Gmünd), wo sich auch ihr Verwaltungszentrum befindet.

Die kirchliche Stiftung wurde 1971 vom Bistum Rottenburg-Stuttgart und dem Caritasverband der Diözese gegründet. 1974 wurde auf dem Lindenhof der Grundstein gelegt.

Die Stiftung umfasst 24 selbständige Einrichtungen in Ostwürttemberg und hat derzeit etwa 1300 Mitarbeiter. Das Motto der Stiftung heißt: "selbst. bestimmt. leben."

Einrichtungen der Stiftung Haus Lindenhof für Menschen mit Behinderung:

  • Dienstleistungszentrum Zentralverwaltung mit Küche und Haustechnik
  • Vinzenz von Paul-Werkstätten und Förder- und Betreuungsbereich Luise von Marillac
  • Christophorus-Werkstatt in Ellwangen (Jagst)
  • Kompetenzzentrum Arbeit (Integrationsprojekte und Integrationsfirmen für Menschen mit Behinderung und Menschen ohne Arbeit)
  • Martinus-Schule
  • Wohnhäuser in Schwäbisch Gmünd, Heubach und Ellwangen sowie angegliederte Wohngemeinschaften

für alte und pflegebedürftige Menschen:

  • der "Bereich Wohnen und Pflege im Alter" mit 11 Altenpflegeeinrichtungen in Schwäbisch Gmünd (2), Aalen (2), Heidenheim, Wäschenbeuren, Waldstetten, Westhausen, Mutlangen, Abtsgmünd und Salach sowie 8 Betreuten Seniorenwohnanlagen.
  • Beratungsstellen für Menschen mit Behinderung hat die stiftung Haus Lindenhof in Schwäbisch Gmünd, Ellwangen und Göppingen.

Weblinks Bearbeiten


Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki