Fandom

VereinsWiki

Segelclub Hansa Münster

29.366Seiten
Seite hinzufügen
Disk1 Teilen
Shm stander.jpg

Stander des SC Hansa Münster

Der Segelclub Hansa Münster e.V., gegründet noch ohne eigenes Segelrevier, ist der Segelverein am oberen Teil des Aasees in Münster (Westfalen). Der Stander des Vereins zeigt, gehalten in den Farben der Bundesrepublik Deutschland, Westfalens, der Stadt Münster und der Hanse, ein gelbes Balkenkreuz in weiß eingefasst auf rotem Grund mit dem stilisierten Rathaus der Stadt Münster im oberen Feld. Mit ca. 500 Mitgliedern (2007) und ca. 50 clubeigenen Booten gilt er als größter Segelverein Münsters mit Mitgliedern weit über die Grenzen Nordrhein-Westfalens hinaus. Im SC Hansa sind inklusive Privatbooten von Mitgliedern folgende Bootsklassen vertreten: Optimist, Europe, Laser, Pirat, Conger, O-Jolle, Wildflower, 420er, 470er, Korsar, Flying Dutchman, Schwertzugvogel und Kielzugvogel.

Clubhaus und Hafen des SC Hansa liegen gegenüber von Freilichtmuseum und Allwetterzoo, also auf der vom Stadtzentrum entfernter gelegenen Hälfte des See. (51° 56,6' N 007° 35,9' E)

Sportliche Erfolge Bearbeiten

Segler des SC Hansa nehmen seit Jahren erfolgreich an nationalen und internationalen Jugendmeisterschaften teil. Schon 1979 wurden Michael Tiemann und Christoph Hein Deutsche Vizemeister auf der Deutschen Jugendmeisterschaft der Piraten. Im Jahr 1980, gewannen Stephan und Christoph Hein die Hochschulmeisterschaft vor Kiel-Schilksee im Piraten. In der Folgezeit konnte die Hochschulmeisterschaft in der Piratenklasse noch mehrmals gewonnen werden! Im Jahre 1981 wurde der SC Hansa mit der Ausrichtung der "Landesmeisterschaft NRW" für die Piraten beauftragt. Sieger der Landesmeisterschaft wurde das Team Michael Tiemann und Christoph Hein auf dem eigenen See. Zwei Jahre später ersegelten Michael und Christoph für den SC Hansa den Sieg der Europameisterschaft in der Bootsklasse Pirat in Kiel-Schilksee.

Bockwurstchallenge der Piraten.jpg

Zweikampf beim "Bockwurst Challenge" der Piraten

Im gleichen Jahr wurden sie zudem auch noch Internationaler Deutscher Vizemeister! 1985 wurde das Piratenteam Manuel Stiff und Georg Uekötter Internationaler Dänischer Vizemeister und dritter bei der Internationalen Ungarischen Meisterschaft. Der Spitzensegler vom SC Hansa und Europameister von 1983 war Christoph Hein. Er wurde mit wechselnden Steuerleuten zweimal deutscher Vizemeister, viermal westfälischer Landesmeister, sechsmal errang er den Leistungspaß des DSV und einmal wurde er Europameister. [1]

2004 ersegelte Kim Selle den Meisteritel bei der internationalen tschechischen Meisterschaft, Valentin Kemper bei der internationalen Deutschen Jugendmeisterschaft am Müggelsee den Titel des Vicemeister und sein Bruder Florian Kemper wurde Jugendeuropameister bei den Piraten. [2] Im Jahr 2007 errang Franziska Hagemann mit Johann Hensel als Vorschoter den U17 Meistertitel und Jakob von Hausen mit Maja Gnegel den 3. Platz bei der IDJM der Piraten. [3] 2008 erhielt Elisabeth Baumgart mit Vorschoterin Annika Werner den deutschen Vizemeistertitel sowie den deutschen U 17 Meistertitel und den europäischen U18 Meistertitel sowie die Auszeichnung als beste europäische Damencrew. [4] [5]

Vor allem auf den Erfolgen bei internationalen deutschen und ausländischen Meisterschaften, aber auch auf vielen Siegen und guten Plazierungen in den 80er Jahren, basiert der Ruf der Hansa-Piratensegler, die auf jeder Regatta anhand der "Regenbogen"-Farben zu erkennen waren und sind!

In der sportlichen Geschichte des SC Hansa nahm ein Segler, nämlich Philipp Meurer, an einer Weltmeisterschaft teil. Er startete in der Bootsklasse "International Moth Class" oder einfach Motte genannt. Dies ist die Bootsklasse, aus der die derzeitige olympische Damenklasse, die Europe, hervorgegangen ist. Insgesamt vertrat er den Segelclub Hansa zusätzlich auf einer Europameisterschaft und auf vier Internationalen Deutschen Meisterschaften in dieser Klasse.

Aktivitäten Bearbeiten

Ein Schwerpunkt im Verein liegt bei der Förderung des Regattasportes insbesondere der Kinder und Jugendlichen. So können schon die Inhaber des DSV Jüngstenscheines an Aufbaukursen verschiedener Leistungsklassen teilnehmen, um zunächst die Sicherheit im Umgang mit dem Boot zu steigern sowie zunehmend alles Erforderliche zu erlernen, um erfolgreich bei Ranglistenregatten teilzunehmen. Ebenso wird das Regattasegeln der jugendlichen Piratensegler intensiv gefördert. Ziele aller jungen Leistungssegler ist die Qualifizierungen für aktive Teilname an Meisterschaften wie der IDJüM, der IDJM, der EM oder gar der WM zu erlangen.

Neben Regattaseglern gibt es im Segelclub Hansa auch im Bereich Breitensport weniger leistungsorientierte Freizeitsegler die mit Jollen den Aasee befahren. Für die Jollensegler stehen z.B. Schwertzugvögel (SZV) oder Laser zur Verfügung. Für mehr auf Regattasegeln ausgerichtete SZV-Segler hält der Verein 2 weitere Boote dieses Typs bereit.

Viele Mitglieder sind aber auch Fahrtensegler, die in eigenen oder gecharterten Yachten die verschiedensten Reviere bereisen. Dazu gehören Atlantiküberquerungen bei der Atlantic Rally for Cruisers (ARC) ebenso wie eine alljährlich vom Fahrtensegelobmann organisierter Flottillentörn für Jederman auf meist abwechselnden Revieren.

Ausbildung Bearbeiten

Der SC Hansa bildet für verschiedene Sportbootführerscheine aus. Das fängt mit dem DSV Jüngstenschein für Kinder ab dem siebten Lebensjahr an, geht über das IZA ("Internationales Zertifikat A" = Sportboot Führerschein Binnen unter Segeln/Motor), dann das IZB ("Internationales Zertifikat B" = Sportboot Führerschein See) bis hin zum IZC ("Internationales Zertifikat C" = Sportküstenschifferschein). Für die Segelausbildung IZA werden die clubeigenen Schwertzugvögel eingesetzt. Für die Ausbildung zum Jüngstenschein stehen für jedes Kind ein Optimist bereit.

Ausgerichtete überregionale Ranglistenregatten Bearbeiten

Kiepenkerl regatta start.JPG

Start zur Kiepenkerlregatta

Die jährlich vom SHM (so lautet das bei Regatten verwendete Vereinskürzel) ausgerichtete Kiepenkerlregatta ist eine Ranglisten B-Regatta der internationalen Optimistenklasse. Die Bockwurst-Challenge wird seit 1998 alljährlich von der Jugendgruppe im SHM organisiert, bei der sich die meist jugendlichen Segler in ihren Piraten genannten 2-Mann-Jollen messen. Beide Regatten werden von Seglern aus ganz Deutschland aufgesucht.

Umweltschutz Bearbeiten

Dem SC Hansa ist seit 1996 bis zum Jahre 2003 die Blauen Flagge-Europa vom "Deutschen Segler-Verband" und der "Deutschen Gesellschaft für Umwelterziehung" für die umweltorientierte Vereinsarbeit verliehen worden. Im Jahr 2000 erhielt er außerdem den Umweltpreis der Stadt Münster.

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Auszug aus der SHM Chronik zum 25-jährigen Bestehen
  2. IDJM 2004
  3. Vereinsblatt Sport: Seite 4 unten
  4. Bericht1
  5. Bericht2

Weblinks Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki