Fandom

VereinsWiki

SV Union Meppen

29.341Seiten
Seite hinzufügen
Disk0 Teilen
SV Meppen 1912 e.V.
Logo des SV Union Meppen
Vereinsdaten
Gründung 17. Mai 1947
Adresse/
Kontakt
Am Stadtforst 20
49716 Meppen
Geschäftsführer Walter Tranel
Mitglieder 1.300 (2005)
Vereinsfarben Blau-Rot
Fußball-Abteilung
Spielklasse Kreisliga
Spielstätte Waldstadion (ca. 250 Plätze)
Abteilungsleiter Gabe van der Zwaag
Chef-Trainer Christian Wessels
Spielkleidung
Trikot linker Arm.png Trikot Brust.png Trikot rechter Arm.png
Trikot Hose.png
Trikot Stutzen.png
Variante 1
Internet
Homepage www.sv-union-meppen.de
E-Mail info@sv-union-meppen.de


Der Sportverein Union Meppen ist im emsländischen Meppen beheimatet. Sektionen des Vereins sind Fußball, Tennis, Turnen/Gymnastik, Volleyball, Tischtennis, Leichtathletik und Rehabilitationssport.

Gegründet wurde der Verein am 17. Mai 1947 im Meppener Stadtteil Esterfeld. Die Vereinsfarben sind Blau und Rot. Die Heimspiele der Fußballabteilung werden seit dem 14. August 1966 im Waldstadion in Meppen-Esterfeld ausgetragen. Seit 1966 kamen neben dem Fußball die weiteren Sektionen nach und nach hinzu.

Die 1. Herren Mannschaft der Fußballabteilung spielt derzeit in der Kreisliga Emsland. Das Damen-Team spielt in der Niedersachsen-Liga West. Die Jugend-Volleyballabteilung (gegründet 1990) hat es bereits zu Deutschen Meisterschaften gebracht. Die 1. Damen-Volleyballmanschaft spielt derzeit in der Oberliga 1 Niedersachsen/Bremen.

Die 1. Herren Bearbeiten

Die erste Herrenmannschaft vom Sportverein Union Meppen 1947 e.V spielt seit der Saison 2005/2006 in der Kreisliga Emsland und belegte in den folgenden Spielzeiten den 5. Rang, sowie zweimal hintereinander den 7. Rang. In der Saison 2008/2009 belegte der SV Union Meppen den 3. Rang und qualifizierte sich damit für die Relegation zum Aufstieg in die Bezirksliga Weser-Ems. Das Trainergespann der ersten Herrenmannschaft bilden seit der Spielzeit 2003/2004 Roland Polke (Trainer) und Heiner Imken (Co-Trainer und Betreuer). Die größten Erfolge der letzten Jahre erzielte die Mannschaft mit dem Kreispokalsieg (Saison 2002/2003) und dem Aufstieg aus der 1. Kreisklasse Mitte in die Kreisliga Emsland (2004/2005).
Der Verein legt seit jeher viel Wert auf seine Jugendarbeit und ist bestrebt immer wieder neue junge Spieler in den Herrenbereich zu integrieren. Somit ist es auch nicht verwunderlich, dass aktuell ca. 95% der Spieler aus der ersten Herrenmannschaft der eigenen Jugend entstammen.

Aktueller Kader (2008/2009) Bearbeiten

Tor
  • Deutscher Maik Wekenborg
  • Deutscher Mike Schippers
Abwehr
  • Deutscher Igor Konusch
  • Deutscher Hendrik Schnieders
  • Deutscher Alexander Fühner
  • Deutscher David Schwäke
  • Deutscher Matthias Kalkmann
Mittelfeld
  • Deutscher Marc Schauer
  • Deutscher Eike Höfer
  • Deutscher Jan-Ole Schmidt
  • Deutscher Lukas Spanke
  • Deutscher Tim Bruns
  • Deutscher Michael von Bose
  • Deutscher Lars Büter
  • Deutscher Christoph Polke
Sturm
  • Niederländer Jogchum van der Zwaag
  • Deutscher Tobias Konietzko
  • Deutscher Paul Schepers
  • Deutscher Michael Kerperien
  • Deutscher Christian Stolte
  • Deutscher Timo Smuda

Stadion Bearbeiten

Seit dem Beginn der Saison 08/09 hat der SV Union Meppen endlich seine langerwartete überdachte Tribüne die rund 400 Stehplätze, sowie 100 Sitzplätze zu Verfügung stellt. Somit kommt das Waldstadion, mit den nicht überdachten Stehplätzen nun auf eine Gesamtkapazität von gut 1500 Plätzen für seine Fans.


Vereinslied Bearbeiten

Links der Ems auf grünem Rasen
stehen wir zum Spiel bereit,
jeden Gegner zu empfangen,
der ehrlich mit dem Kampf es meint.

Wir sind die Fußballspieler vom SV Union,
wir treiben Spiel und Sport nach alter Tradition.
Wenn Esterfeld auch unter Wasser steht,
der SV Union besteht.

Haben wir einmal verloren,
machen wir uns keine Sorgen.
Wir kämpfen um die Meisterschaft,
frisch auf, wir wolln es wagen;

denn wir sind die Fußballspieler vom SV Union,
wir treiben Sport nach alter Tradition.
Wenn Esterfeld auch unter Wasser steht,
der SV Union besteht.

Erfolge der FußballabteilungBearbeiten

  • 1949 Meister in der Kreisklasse
  • 1950 Meister in der Kreisliga
  • 1955 Meister in der Bezirksklasse
  • 1966 Meister in der Bezirksklasse
  • 1976 Aufstieg in die Bezirksliga
  • 1991 Meister in der Kreisliga
  • 2005 Meister in der Kreisklasse

Bekannte Spieler/Trainer Bearbeiten

Literatur Bearbeiten

  • SV Union Meppen (Hrsg.): 50 Jahre Sportverein Union Meppen. Festschrift und Chronik., Meppen, 1997

Weblinks Bearbeiten

Favicons GER.gif Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki