FANDOM


D-Elmshorn SV Lieth von 1934

Die Spielvereinigung Lieth von 1934 e.V. ist ein gemeinnütziger Sportverein mit über 1300 Mitgliedern, der im Süden von Elmshorn, an der Grenze zu Klein Nordende beheimatet ist. Der Verein ist auf Breitensport ausgerichtet und legt großen Wert auf eine umfangreiche Jugendarbeit. Das Vereinsgelände „Am Butterberg“ ist von der Stadt Elmshorn gepachtet; auf ihm steht das Clubheim mit Restauration und liegen die Tennisplätze und einer der zwei Rasen-Fußballplätze.


Bundesweite Bekanntheit erlangte der Verein im August 2008, als er als Sieger der Aktion „Neue Kabine“ eine Renovierung der Umkleidekabinen im Wert von € 20.000 gewann.


Spartenangebot Bearbeiten

Die Vereinsmitglieder können sich 9 verschiedenen Sparten anschließen: Badminton, Fitness & Gesundheit, Fußball, Karate-Do, Kinderturnen, Mountainbiken, Tennis, Tischtennis oder Volleyball. Seit 2006 stehen dem Verein für die Sparte Fitness & Gesundheit eigene Räume in der Bürgermeister-Hell-Halle in Klein Nordende zur Verfügung, in denen auch Gerätetraining angeboten wird.


Sparten: Erfolge & Besonderheiten Bearbeiten

Fitness & Gesundheit Bearbeiten

Seit der Fertigstellung der Bürgermeister-Hell-Halle in Klein Nordende hat die Sparte eigene Räume zur Verfügung, so dass wesentlich mehr Trainingszeiten zur Verfügung stehen.


Fußball Bearbeiten

Die Fußballsparte des Vereins (Rote Teufel vom Butterberg) baut auf eine sehr umfangreiche Jugendarbeit, die seit einigen Jahren auch Mädchenfußball (Butterberghexen) anbieten. Auf Initiative der Fußballsparte hat der Verein 2008 an der Aktion „Neue Kabine“ teilgenommen und gewonnen, so dass im September 2008 die Umkleidekabinen für € 20.000 renoviert wurden.

Karate-Do Bearbeiten

Die Karatesparte ist die jüngste Sparte des Vereins. Zusätzlich zu den regelmäßigen Trainingsangeboten werden in loser Reihe Events angeboten, die ein Themenschwerpunkt haben oder von bekannten Karatesportlern geleitet werden.


Montainbiken Bearbeiten

Nachdem die Radsport-Sparte, in der früher klassischer Rennradsport betrieben wurde, etliche Jahre ruhte, wurde das Angebot und der Name der Sparte geändert. Seit 2005 wird das Gelände der ehemaligen Autocross-Strecke „Flora-Ring“ in Klein Nordende umgestaltet, um dort Montainbike-Sport zu betreiben.


Tennis Bearbeiten

Die Tennissparte wurde im Jahr 1978 gegründet; ihre Anlagen „Am Butterberg“ mit 5 Sandplätzen liegen direkt am Liether Gehölz, einem Naherholungsgebiet der Stadt Elmshorn.


Volleyball Bearbeiten

Die Volleyball-Sparten der SV Lieth, des EMTV und von Fortuna Elmshorn haben Anfang der 1990er Jahre die Spielgemeinschaft Volleyball-Gemeinschaft Elmshorn (VG Elmshorn) gegründet, um das Volleyball-Potential der Region zu bündeln und die Jugendarbeit zu verbessern. Bis zur Saison 2007/08 war die VGE sowohl bei den Damen als auch bei den Herren mit jeweils einem Team in der Regionalliga Nord vertreten und errang dabei etliche Vizemeisterschaften. Die Senioren der VGE erreichten vielfach Deutsche Meisterschaften, den größten sportlichen Einzelerfolg erreichte der Verein im Jahr 2005, als das Herrenteam im Achtelfinale des DVV-Pokals stand und der Bundesligist SCC Berlin in Elmshorn gastierte.


Weblinks Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki