Fandom

VereinsWiki

SV Blau Weiss Polz

29.341Seiten
Seite hinzufügen
Disk0 Teilen
SV Blau Weiss Polz e. V.
Blauweiss.jpg
Vereinsdaten
Gründung 1921
Anschrift Jahnstr. 17
19303 Polz
Tel.: + 49 (0) 38758 / 20055
Fax: + 49 (0) 38758 / 20055
Vorstand Peter Franke
Mitglieder 250
Hauptsponsor Allianz - Peter Franke
Vereinsfarben Blau-Weiß
Spielklasse Verbandsliga Mecklenburg-Vorpommern
Spielstätte Waldstadion Polz
Chef-Trainer René Weidmann
(seit September 2006)
Spielkleidung
Kit left arm.png Kit body.png Kit right arm.png
Kit shorts.png
Kit socks.png
Vereinserfolge
  • 1997 - Austragung eines Gruppenspieles zur U-16 EM 1997
  • 1999 - 1. Platz Landesliga und Aufstieg in die
    Verbandsliga Mecklenburg/Vorpommern
Internet
Homepage www.blauweisspolz.de
E-Mail info@blauweisspolz.de

Der SV Blau Weiss Polz ist ein deutscher Fußballverein aus dem südwestmecklenburgischen Ort Polz - Amt Dömitz im Landkreis Ludwigslust. Der Verein, der heute in der Verbandsliga Mecklenburg-Vorpommern West spielt, wurde 1921 in Polz gegründet.

GeschichteBearbeiten

VereinsgeschichteBearbeiten

Im Jahre 1921 erfolgte die Gründung des SV Blau Weiss Polz aufgrund der Sportbegeisterung vieler junger Polzer. Es bildeten sich Gruppen im Fußball, Turnen, Kegeln und Radfahren, später entstand ein selbstständiger Reitverein, dem in erster Linie junge Bauern angehörten. Von Anfang an behauptete sich der Fußball als Sportart Nummer 1.

Höhepunkte waren aber die jährlichen Reiterfeste zwischen 1950 und 1955. Daran nahmen Mannschaften aus Mödlich, Seedorf, Grebs, Strachau und zweimal auch aus Dannenberg teil.

Die 1. Fußballmannschaft spielte damals nur in der Kreisklasse. Polz wurde trotzdem zweimal für sogenannte nationale Fußballspiele ausersehen, und zwar 1952 gegen TSV 1860 Travemünde und 1955 gegen die SG Osteinbeck bei Hamburg.

Die materiellen Bedingungen der Sportgemeinschaft Polz verbesserten sich wesentlich mit der Einordnung in die zentrale Sportvereinigung Traktor im Jahre 1951. Für den Sportverein übernahm zunächst die VdgB (BHG Polz) die Partnerschaft. Eine richtige, wirkliche BSG (Betriebssportgemeinschaft) konnte jedoch erst entstehen, als die ZBO "Fritz Reuter" Dömitz unter Leitung des damaligen Leiters Heinz Runow die Funktion des Trägerbetriebs übernahm und in diesem Zuge sich die materielle Versorgung wesentlich verbesserte.

Unter der Leitung von Ingo Runow und unter Mitwirkung der Vorstandsmitglieder und vieler Mitglieder sowie durch wirksame Unterstützung der Gemeinde Polz und vieler Sponsoren und Freunde wuchsen nach 1990 die Mitgliederzahl und gleichzeitig auch die Möglichkeiten des Vereins. Übungsleiter war zu dieser Zeit Sportfreund Helmut Weidmann.

Zum Gedenken an den langjährigen Vorsitzenden der Sportgemeinschaft Polz fand 1998 erstmals das Paul-Neumann-Gedenkturnier für die Alte-Herren-Mannschaft statt.

Trotz der Dominanz des Fußballs beim SV Blau Weiss Polz blieb man in anderen Bereichen nach der Wende nicht tatenlos. 1991 - Einweihung einer Bundeskegelbahn. - Errichtung der Polzer Sport- und Mehrzweckhalle.

Der heutige VereinBearbeiten

Waren in den Anfangsjahren Fußball, Turnen und Radfahren die Betätigungsfelder der damaligen Polzer Sportclubs, so entstanden nach dem 2. Weltkrieg neue sportliche Initiativen in den Sektionen Frauenhandball, Kegeln, Boxen, Frauengymnastik, Reiten und Fußball. Vor dem Krieg waren die Reiter noch in einem selbstständigen Reitverein organisiert. Immer mehr wurde dann der Fußball zur dominierenden Sportart des Sportvereins.

Von der Bezirksklasse in den 70iger Jahren haben es die Polzer Kicker bis in die Verbandsliga Mecklenburg/Vorpommern geschafft.

Höhepunkt der Polzer Fußballgeschichte waren die Aufstiege in die Landesliga 1993, in die Verbandsliga 1999, der freundschaftliche Vergleich gegen die HSV-Altligamannschaft 1994, gegen den VfL Wolfsburg 2001, gegen Hansa Rostock 2006 sowie das Spiel der U16-[[Fußball]]-Europameisterschaft Ungarn gegen Georgien 1997. Für die U-16-Fußball-Europameisterschaft 1997 wurde der Tribünenneubau errichtet.

Polz-wolfsburg.gif

Heute erweitern Volkssportgruppen im Erwachsenen- und Nachwuchsbereich in den Sportarten Volleyball, Gymnastik, Aerobic, Kegeln und Powerdance die sportlichen Aktivitäten.

Mit dem An- und Neubau des Sozialgebäudes, der Anschaffung einer vollautomatischen Kegelbahn durch die Gemeinde 1991 sowie dem Ausbau der gemeindeeigenen Sporthalle unter Leitung von Leonhard Weidmann wurden Vorraussetzungen für breite Betätigungsmöglichkeiten im ca. 450 Einwohner zählenden Polz geschaffen.


Spielstätten Bearbeiten

Waldstadion Polz Bearbeiten

Die Heimstätte des SV Blau Weiss Polz ist das Polzer Waldstadion (2.500 Zuschauer) mit einem Naturrasenplatz inklusive Tribüne (200 Zuschauer), einem Trainingsplatz sowie einem Nebenplatz mit Flutlichtanlage. Zum Waldstadion gehören ebenfalls eine Sport- und Mehrzweckhalle, eine Bundeskegelbahn, mehrere Sozialräume sowie die Sportlerklause Polz.


MA
WP

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki