FANDOM


Icon weblink Dieser Artikel ist nicht mit/von anderen Seiten verlinkt. Hilf mit und verlinke den Artikel!. (Juni 2010)
SV Bannewitz
SV Bannewitz
Voller Name Sportverein
Bannewitz e.V.
Gegründet 4. Juni 1886
Stadion Sportplatz Nötzniter Straße
Plätze 80 Sitzplätze
Trainer Uwe Jähnig
Liga Landesliga Sachsen
2008/09 3. Platz
Kit left arm.svg
Kit body.svg
Kit right arm.svg
Kit shorts.png
Kit socks.svg
Heim
Kit left arm.svg
Kit body.svg
Kit right arm.svg
Kit shorts.png
Kit socks.svg
Auswärts

Der SV Bannewitz ist ein Sportverein mit rund 780 Mitgliedern aus dem sächsischen Bannewitz. Neben der Fußballabteilung existieren im Verein Sektionen für Volleyball, Tischtennis und Schach.

FußballBearbeiten

Geschichte Bearbeiten

Der SV Bannewitz wurde am 4. Juni 1886 von der Arbeitersportbewegung begründet. 1913 wurde die Abteilung Fußball gegründet. Ab 1931 hatte der Verein einen Sportplatz und ein Sportlerheim. Mit Machtantritt der Nationalsozialisten und dem einhergehenden Verbot des Arbeiter-Turn- und -Sportbundes konnte der Sportbetrieb nicht fortgesetzt werden. Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges wurde der Verein als Kultur- und Sportgemeinschaft Bannewitz wieder aktiviert.

1945 wurde der Sportbetrieb unter dem Namen „Kultur- und Sportgemeinschaft Bannewitz“ wieder aufgenommen. 1948 wurde der Verein in Betriebssportgemeinschaft der Maschinen-Ausleihstation Bannewitz (BSG MAS Bannewitz) umbenannt. Ab 1951 hieß der Verein BSG Stahl Bannewitz; Trägerbetrieb wurde der VEB Kompressorenbau Bannewitz. 1952 folgte die Umbenennung in BSG Motor Bannewitz. 1959 schloss sich BSG Motor Bannewitz mit der BSG Traktor Cunnersdorf zur BSG Traktor Bannewitz zusammen. Die BSG hatte die Sektionen Fußball, Radball, Handball, Wandern und Bergsteigen, Leichtathletik, Turnen und Tischtennis. Der Erste Vorsitzende war Karl Suschke; später Hannes Fischer.

1976 wurde ein Hartplatz an der Rosentitzer Straße eingeweiht. Nsch der Wende wurde 1990 dervSV Bannewitz e. V. gegründet; der Verein wurde am 9. August 1990 in das Vereinsregister des Amtsgerichts Dippoldiswalde unter der Nr. VR 117 eingetragen. Die Vereinsfarben sind blau-weiß.

WeblinksBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki