FANDOM


SV 1916 Beuna
Sv1916Beuna logo
Voller Name Sportverein 1916 Beuna e.V.
Gegründet 3. Oktober
Vereinsfarben Gelb-Schwarz
Stadion Sportplatz Beuna
Plätze  ?
Präsident Flagge von GermanyFlag of Germany Karl-Heinz Post
Trainer Flagge von GermanyFlag of Germany Jörg Falk
Liga Kreisliga Merseburg-Querfurt
2006/07 8. Platz
Kit left arm.svg
Kit body.svg
Kit right arm.svg
Kit shorts.png
Kit socks.svg
Heim
Kit left arm.svg
Kit body.svg
Kit right arm.svg
Kit shorts.png
Kit socks.svg
Auswärts

Der SV 1916 Beuna ist ein Sportverein aus Beuna, Sachsen-Anhalt, Deutschland.

GeschichteBearbeiten

Erstmals gab es im Jahr 1893 organisierten Sport in Beuna. Die dicht beieinander liegenden Orte Kötzschen und Beuna gründeten damals den Turnverein "Frisch auf". Ihr Vereinslokal war in der Gaststätte am Bahnhof Beuna. In dem Saal der Gaststätte wurden regelmäßig Turnstunden durchgeführt (der Saal wurde am 6. Dezember 1944 durch einen alliierten Bombenangriff zerstört). Für die Turngeräte stand ein eigener Geräteraum zur Verfügung. Bei besonderen Anlässen fand auf der Saalbühne Schauturnen statt.

Nach dem ersten Weltkrieg wurde eine Sektion für Handball gegründet. Der Sportplatz befand sich gegenüber den Gleisen des Bahnhofes in Niederbeuna. Das Jahr 1916 wird als Gründungsjahr des Sportvereines festgehalten. 1926 wird der Sportplatz in Oberbeuna für den Spielbetrieb freigegeben. Der Verein nannte sich Sportverein 1926 Beuna.

Im Zuge der Demokratisierung des Sportes wurde nach 1945 der Sportverein Frisch auf Kötzschen-Beuna aufgelöst. Die Betriebssportgemeinschaft "Aktivist Beuna" wurde gegründet. Der Trägerbetrieb war das Braunkohlenwerk, später das Braukohlenkombinat Geiseltal.

Der Feldhandball wurde Anfang der 50er Jahre durch den Hallenhandball abgelöst. Seitdem wird auf der Kampfbahn "Glück auf" Beuna, d. h. auf dem Sportplatz, nur noch Fußball gespielt.

1952 wurde auf dem Sportplatzgelände das Sportlerheim seiner Bestimmung übergeben. Neben Umkleidekabinen und Duschräumen wurde eine Wohnung, sowie ein schöner Aufenthaltsraum, gebaut. Das Sporthaus wurde im Jahre 1959 durch den Anbau eines Saales erweitert. In diesem finden bis zu 120 Gäste Platz. Das war eine Bereicherung für die Sportler und die Einwohner von Beuna.

1964 wurde die Kegelbahn gebaut. Viele sportliche und kulturelle Veranstaltungen finden auf dem Sportgelände statt. Ein Höhepunkt war u. a. ein Ländervergleich im Turnierangeln 1973.

Nach der Wende wurde die BSG "Aktivist Beuna" aufgelöst. Der neue Verein heißt Sportverein 1916 Beuna e.V..

Der Verein wird durch Sponsoren, aber auch durch die Gemeinde unterstützt.

AbteilungenBearbeiten

Der Verein gliedert sich in 4 Abteilungen, Fußball, Kegeln, Laufgruppe und Gymnastik.

FußballBearbeiten

Die 1. Herrenmannschaft spielt in der Kreisliga. Die 2. Herrenmannschaft spielt in der 2.Kreisklasse St 1 Herren im Kreis Merseburg-Querfurt.

GymnastikBearbeiten

Bereits 1970 fanden sich junge Frauen unterschiedlichster Berufsgruppen in der Gemeinde Beuna zusammen, um gemeinsam in ihrer Freizeit Sport zu treiben. Vor dreißig Jahren, im Dezember 1970, trat die Gruppe dann offiziell in den Sportverein ein. Zur Zeit umfasst die Gymnastikgruppe 18 aktive und 3 passive Mitglieder, das sind:

  • Übungsleiterin : Edeltraud Schelhas
  • Kassiererin : Sigrid Thrömer
  • Stellv. Übungsleiterin : Ilka Schubert

Weblink(s)Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki