FANDOM


SG Rosenhöhe
D-Offenbach SG Rosenhöhe 1895 Offenbach
Voller Name SG Rosenhöhe 1895 e.V.
Gegründet 1895
Stadion Sportzentrum Rosenhöhe
Plätze 4 Rasenplätze, 1 Hartplatz
Homepage www.sg-rosenhoehe.de
Liga Kreisoberliga Offenbach
2010/11 10. Platz
Kit left arm.svg
Kit body.svg
Kit right arm.svg
Kit shorts.png
Kit socks.svg
Heim
Kit left arm.svg
Kit body.svg
Kit right arm.svg
Kit shorts.png
Kit socks.svg
Auswärts

Die SG Rosenhöhe 1895 e.V ist ein Sportverein aus dem Offenbacher Stadtteil Rosenhöhe. Der Verein hat etwa 1200 Mitglieder. Die Jugendabteilung etwa 400, davon 300 Jugendliche.

Geschichte Bearbeiten

Der Verein wurde 1895 als Arbeiterturnverein Offenbach gegründet.
1945 folgt die Namensänderung in Sportgemeinschaft Rosenhöhe.
2004 steigen die Fussball U17-Junioren in die Regionalliga Süd auf und feiern den ersten großen Erfolg in der Nachwuchsförderung der SG Rosenhöhe.
2005 steigt die 1.Fussballmannschaft in die A-Klasse auf.
2005 erhält der Verein den Integrationspreis der Stadt Offenbach.
2007 erreichen die Fussball U17-Junioren den Aufstieg in die B-Junioren Bundesliga.
2011 steigen die Fussball U19-Junioren in die A-Junioren Hessenliga auf.
2011 qualifizieren sich die U15-Junioren mit dem 3.Platz,noch vor dem Stadtrivalen Kickers Offenbach, für die eingleisige C-Junioren Hessenliga.


Abteilungen Bearbeiten

Sportliche Entwicklung Bearbeiten

Die hohen Spielklassen der Mannschaften, die Kooperation mit dem Nachwuchsleistungszentrum von Eintracht Frankfurt und die stetige Weiterentwicklung der Jugendspieler zeichnen die Nachwuchsarbeit der SG Rosenhöhe aus. Neben den Leistungszentren der Lizenzvereine von Eintracht Frankfurt, Kickers Offenbach und dem FSV Frankfurt konnte sich die Jugendabteilung der SG Rosenhöhe als einzige Nachwuchsabteilung eines Amateurvereins im Raum Frankfurt in den höchsten Ligen des Fussballverbands Hessen etablieren.

Zum großen Erfolg des Vereins in der Nachwuchsförderung zählt neben dem Engagement vieler gut ausgebildeter Trainer auch der einheitliche Ausbildungs- und Förderungsgedanke der Jugendabteilung. Viele auf der Rosenhöhe ausgebildetet Talente können in die Aktivenmannschaft integriert werden oder schaffen den Sprung in die Lizenzvereine im In- und Ausland. Einige Spieler, die diesen Sprung geschafft haben sind:
Mergim Mavraj bei SpVgg Greuther Fürth
Lars Schmidt bei 1. FSV Mainz 05
Burhanettin Kaymak bei Eintracht Frankfurt
Necip Incesu bei FC Augsburg
Marcel Titsch-Rivero bei Eintracht Frankfurt
Ebrahim Savaneh bei KV Mechelen
Josip Landeka bei FC Carl Zeiss Jena
Daniele Fiorentino bei SV Wehen Wiesbaden


Aktuell Saison 2011/12 Bearbeiten

1.Mannschaft: Kreisoberliga Offenbach
2.Mannschaft: Kreisliga Offenbach
U19-Junioren: Hessenliga
U17-Junioren: Hessenliga
U16-Junioren: Gruppenliga Frankfurt
U15-Junioren: Hessenliga
U14-Junioren: Gruppenliga Frankfurt
U13-Junioren: Gruppenliga Frankurt
U12-Junioren: Kreisliga Offenbach

Weblinks Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki