FANDOM


Ruhr area-administration

Karte der Verwaltung vom Ruhrgebiet

Das Ruhrgebiet (Ruhrpott) ist eine dicht besiedelte Region in Nordrhein-Westfalen und umfasst die Kreisfreien Städte und Landkreise die sich im Regionalverband Ruhr am 5. Mai 1920 zusammengeschlossen hatten. Er besteht aus den kreisfreien Städte Bochum, Bottrop, Dortmund, Duisburg, Essen, Gelsenkirchen, Hagen, Hamm, Herne, Mülheim an der Ruhr und Oberhausen und den Landkreisen Recklinghausen, Unna, Wesel und dem Ennepe-Ruhr-Kreis. Gegründet wurde er ursprünglich als Unterstützung für die Gemeinden, Städte und Kreise als 750.000 Menschen zusätzlich im Ruhrgebiet angesiedelt werden sollten um den Bergbau zu fördern, damit die Reparationsforderungen aus dem Versailler Vertrag erfüllt werden konnten. Er Wuchs zu einem der größten industriellen Ballungszentren in Europa. Seit 1957 mit dem Beginn der Kohlekrise und dem Einsetzen der Stahlkrise 1973 befindet sich das Ruhrgebiet in einem Strukturwandel, die von wirtschaftlichen Anpassungsschwierigkeiten gekennzeichnet ist. Der Regionalverband Ruhr hat seinen Sitz in Essen.

Weblinks Bearbeiten

Weiterführende Informationen
zu diesem Thema gibt es auf
Wikipedia-logo-v2.svg Enzyklopädie
Wiktfavicon en.svg Wörterbucheinträge
Flag of Germany.svg Deutsche Geschichte
Wikinews-logo.svg Nachrichten
Wikivoyage-Logo-v3-icon.svg Reiseführer

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.