FANDOM


ratiopharm Ulm
150px
Gründungsjahr 2001
Vereinsfarben Schwarz / Weiß / Orange
Liga BBL Herren
NBBL U 19
Spielstätte Kuhberghalle
(3.100 Plätze)
Anschrift Lessingstraße 4
89231 Neu-Ulm
Internetseite www.basketball-ulm.com

ratiopharm Ulm ist ein deutscher Basketballverein, der aktuell in der 1. Basketball-Bundesliga spielt und 2001 aus dem Spiel- und Sportverein SSV Ulm 1846 hervorgegangen ist. Die Heimspielstätte der Mannschaft stellt die Kuhberghalle dar, die derzeit eine Zuschauerkapazität von 3.100 Plätzen fasst. Der größte Erfolg des Vereins war der Pokalsieg im Jahr 1996, damals noch unter dem Namen SSV ratiopharm Ulm.

Geschichte Bearbeiten

Unter dem Namen SSV ratiopharm Ulm trat die Mannschaft zuletzt in der Saison 2000/01 auf, als sie noch unter dem Dachverein des SSV Ulm 1846 stand. Im Zuge der finanziellen Lage und der immer größer werdenden Selbstständigkeit des Vereins wurde der Basketballclub ausgegliedert und mit der Neugründung der Basketball Ulm/Alb-Donau GmbH der Verein von Grund auf neu strukturiert. Seit der Saison 2001 spielt die Mannschaft unter dem Namen ratiopharm Ulm, die zu dieser Zeit in der 2. Basketball-Bundesliga hauste.

Der lang ersehnte Wiederaufstieg in die 1. Liga gelang nach vielen bitteren und knappen Versuchen endlich im Jahr 2006. Mit nur einer Niederlage konnte sich der Verein gegen den direkten Konkurrenten der Science City Jena durchsetzen. Seit dem konnte sich das Team von Jahr zu Jahr sicher im Mittelfeld der Tabelle festsetzen und schaffte es in der Saison 2008/09 sogar in die Play-Offs der Hauptrunde zu gelangen. Dies war die erste Endrundenteilnahme seit zehn Jahren.

Hauptsponsor ist der Pharmakonzern ratiopharm, der seinen Hauptsitz in Ulm hat.

Heimstätte Bearbeiten

Die Heimspiele des Vereins werden derzeit in der Kuhberghalle ausgetragen, einer Schulsporthalle auf dem Ulmer Kuhberg, die bis zum Ende der Hauptrunde in der Saison 2008/09 offiziell 3.000 Plätze bot, wobei bei Spitzenspielen wie gegen Tübingen oder Berlin deutlich mehr Stehplatzkarten als die offiziell verfügbaren 1.000 Stück verkauft wurden. Der nicht-verfügbare Platz entflammte schließlich auch den Streit um eine neue Spielstätte der Ulmer Basketballer, denn die aktuelle Halle entspricht schon lange nicht mehr den Ansprüchen der Liga. Im Zuge dessen wurde nach langen Verhandlungen mit den Städten Ulm und Neu-Ulm sowie nach internen Gesprächen im Stadtrat der Bau einer neuen Multifunktionshalle beschlossen[1], welche Platz für ca. 6.700 Zuschauer bieten soll. Standort ist das ehemalige Volksfestgelände in Neu-Ulm.

Zur Überbrückung der Zeit bis zur geplanten Eröffnung der ratiopharm arena am 6. Dezember 2011 wurde die Kuhberghalle für 293.000 Euro umgebaut und fasst jetzt 3.100 Zuschauer. Dabei wurde die Ost- sowie die West-Tribüne komplett neu gestaltet. Zusätzlich wurde das bisher auf der Westseite gelegene und sehr enge Eingangsfoyer auf die Seite der Osttribüne verlegt, wodurch deutlich mehr Platz für stehende Gäste geschaffen wird. Die neue Osttribüne wurde bereits während der Endrunde 2009 in Betrieb genommen.

Bundesligakader Bearbeiten

Die Saison 2010/2011 ist im Vergleich zur vorherigen Spielzeit von weniger Abgängen geprägt. Deutlich zu erkennen ist hierbei, dass alle Positionen bzw. deren grobe Einstufung durch einen Spieler des Kaders aus der vergangenen Saison abgedeckt sind. So spielt Per Günther auf der Position 1, Lee Humphrey auf der Position 2, Robin Benzing auf der Position 3 sowie Coleman Collins auf der Position 4 (damals auch zeitweise auf Position 5). Durch die Zugänge John Bryant und Sean Sonderleiter spielen die großen Positionen in dieser Saison wichtige Rollen, die durch die Regeländerungen, wie etwa das Verlegen der Drei-Punkte-Linie auf 6,75 Meter, noch weiter betont werden. Davon profitieren zusätzlich die treffsicheren und schnellen Flügelspieler, die durch den größer werdenden Raum noch schwerer zu verteidigen sind. Selbstverständlich kommt auf die Forwards die wichtige Aufgabe zu, die größere Lücke zwischen Flügel- und Brettspielern zu schließen oder so klein wie möglich zu halten. Nach einem schwachen Saisonstart reagierten die Verantwortlichen und holten mit Roderick Trice einen Spieler der Vorsaison zurück in den Kader. Er erhielt zunächst einen befristeten Vertrag über 1,5 Monate.

Stand: 15. August 2010

Nr. Nat. Name Position Geburt Größe Gewicht Information letzter Verein
  Guards (Point Guard, Shooting Guard)
6 Flag of Germany Per Günther Point Guard 1988 184 cm 80 kg A-Nat.kader Phoenix Hagen
8 Flag of Germany Philip Vojkovic Point Guard 1990 185 cm 75 kg   Basketballakademie Ulm
11 Flag of the United States Travis Walton Point Guard 1987 188 cm 85 kg   Lugano Tigers
12 Flag of Switzerland Nicola Stevanovic Shooting Guard 1992 191 cm 82 kg   KK Novi Sad
22 Flag of the United States Lee Humphrey Shooting Guard 1984 188 cm 87 kg   Florida Gators
25 Flag of Germany Christian Grosse Point Guard 1984 181 cm 72 kg   SOBA Dragons Rhöndorf
42 Flag of the United States Walt Baxley Shooting Guard 1984 191 cm 88 kg   Saar-Pfalz Braves
24 Flag of the United States Roderick Trice Shooting Guard 1984 188 cm 89 kg   BG Göttingen
  Forwards (Small Forward, Power Forward)
7 Flag of Germany Sebastian Betz Small Forward 1985 197 cm 92 kg   TSV Tröster Breitengüßbach
9 Flag of Germany Nemanja Kekic Small Forward 1990 197 cm 115 kg   DJK Sportbund München
15 Flag of the United States Sean Sonderleiter Power Forward 1980 209 cm 96 kg   Fort Wayne Mad Ants
21 Flag of Germany Robin Benzing Small Forward 1989 208 cm 95 kg A-Nat.kader TV 1862 Langen
45 Flag of the United States Coleman Collins Power Forward 1986 206 cm 108 kg   Fort Wayne Mad Ants
  Center (Center)
16 Flag of Germany Michael Wenzl Center 1991 209 cm 110 kg   Basketballakademie Ulm
17 Flag of Germany Andreas Wenzl Center 1993 207 cm 100 kg   Basketballakademie Ulm
54 Flag of the United States John Bryant Center 1987 211 cm 135 kg   Erie BayHawks

Zugänge: Sean Sonderleiter (Fort Wayne/USA), John Bryant (Erie BayHawks/USA), Travis Walton (Lugano Tigers/SUI), Walt Baxley (Saar-Pfalz Braves), Nikola Stevanovic (KK Novi Sad)

Abgänge: Roderick Trice (Ziel unbekannt), Darko Jukic (Aabyhoj/DEN), John Bryant (Ziel unbekannt), Jerome Bridgewater (Ziel unbekannt), Kevin Kanaskie (Ziel unbekannt), Kevin Martin (Ziel unbekannt), Austen Rowland (Ziel unbekannt), Christian Burns (Ferro-ZNTU Zaporozhye/UKR)

Team 2009/2010 Bearbeiten

Das Team der Saison 2009/2010 ist durch viele Abgänge und Neuzugänge geprägt. Vor allem muss an dieser Stelle Jeff Gibbs erwähnt sein, der in der Mannschaft und bei den Fans als der Superstar gilt, allerdings durch den geringen Etat von ratiopharm Ulm kein passendes Angebot für die kommenden Spielzeiten erhalten hat. Dasselbe Schicksal haben die meisten anderen Spieler gewählt, die alle einen Vertrag bis zum Ende der letzten Saison hatten.

Nr. Name Position Geburtsjahr Größe Gewicht Nationalität
6 Per Günther Point Guard 1988 184 cm 80 kg Flag of Germany
7 Sebastian Betz Small Forward 1985 197 cm 92 kg Flag of Germany
8 Philipp Vojkovic Guard 1990 185 cm 75 kg Flag of Germany
9 Nemanja Kekic Power Forward 1990 197 cm 115 kg Flag of Germany/Flag of Croatia
10 Roderick Trice Guard 1984 191 cm 82 kg Flag of the United States
11 Darko Jukic Guard 1990 199 cm 85 kg Flag of Denmark
12 Coleman Collins Center 1986 206 cm 108 kg Flag of the United States
14 John Bryant Center 1982 201 cm 110 kg Flag of the United States
15 Andreas Wenzl Center 1993 207 cm 100 kg Flag of Germany
16 Michael Wenzl Center 1991 209 cm 110 kg Flag of Germany
20 Jerome Bridgewater Small Forward 1989 193 cm 91 kg Flag of Germany
21 Robin Benzing Power Forward 1989 208 cm 95 kg Flag of Germany
22 Lee Humphrey Shooting Guard 1984 188 cm 87 kg Flag of the United States
23 Christian Burns Power Forward 1985 203 cm 109 kg Flag of the United States
25 Christian Grosse Guard 1984 181 cm 72 kg Flag of Germany
31 Austen Rowland Guard 1981 185 cm 86 kg Flag of the United States
34 Kevin Martin Center 1983 208 cm 130 kg Flag of the United States

Zugänge: Kevin Kanaskie (Tennessee State University/USA), Philip Vojkovic (eigene Jugend), Darko Jukic (Kopenhagen/DEN), Roderick Trice (MEG Göttingen), Coleman Collins (Fort Wayne/USA), John Bryant (Newcastle/GBR), Andreas Wenzl (eigene Jugend), Michael Wenzl (eigene Jugend), Jerome Bridgewater (BSG Ludwigsburg), Robin Benzing (TV Langen), Christian Burns (Porto/POR)

Abgänge: Emeka Erege (BBC Bayreuth), Michael Schröder (BBC Bayreuth), Jeff Gibbs (Eisbären Bremerhaven), Alexander Heide (Brose Baskets Bamberg), Dru Joyce (Czarneslupsk/POL), Romeo Travis (Walter Tigers Tübingen), Cedric van Düring (Ziel unbekannt), Sean Finn (Politekhnika Lviv/UKR), Daniel Fitzgerald (SAM Massagno/SUI), Keith Triplett (Ziel unbekannt), Patrick Scherer (Ziel unbekannt)

Name Position Nationalität
Mike Taylor Headcoach Flag of the United States
Rainer Bauer Assistant Coach Flag of Germany
Olatunde Adekola Assistant Coach Flag of Nigeria
Name Tätigkeitsbereich Nationalität
Nico Keller Marketing und Ticketing Flag of Germany
Sven Grewis Team- und Hallenorganisation Flag of Germany
Martin Fünkele Presse und Medienverantwortlicher Flag of Germany
Björn Elsner Sponsoring Flag of Germany

Team 2008/2009[2] Bearbeiten

Nr. Name Position Geburtsjahr Größe Gewicht Nationalität Bemerkung
4 Cedric von Düring SF/3 1990 1,90 m 85 kg Flag of Switzerland neu dabei
5 Patrick Scherer PG/1 1991 1,93 m 72 kg Flag of Germany neu dabei
6 Per Günther PG/1 1988 1,84 m 80 kg Flag of Germany neu dabei
7 Sebastian Betz SF/3 1985 1,97 m 92 kg Flag of Germany in Ulm seit 07/08
8 Keith Triplett PG/1 1980 1,93 m 90 kg Flag of the United States neu dabei
9 Nemanja Kekic SF/3 1990 1,95 m 100 kg Flag of Germany neu dabei
10 Emeka Erege SF/3 1978 1,96 m 98 kg Flag of Germany in Ulm seit 03/04
12 Dru Joyce PG/1 1985 1,82 m 75 kg Flag of the United States in Ulm seit 07/08
14 Michael Schröder C/5 1984 2,08 m 132 kg Flag of Germany neu dabei
15 Alexander Heide PF/4 1991 2,04 m 92 kg Flag of Germany fest im Team
22 Lee Humphrey SG/2 1984 1,88 m 87 kg Flag of the United States neu dabei
24 Romeo Travis SF/3 1984 2,01 m 100 kg Flag of the United States in Ulm seit 07/08
25 Daniel John Fitzgerald PF/4 1984 2,06 m 110 kg Flag of the United States neu dabei
34 Jeff Gibbs PF/4 1980 1,88 m 110 kg Flag of the United States in Ulm seit 05/06
54 Sean Finn C/5 1982 2,12 m 113 kg Flag of the United States in Ulm seit 07/08

Zugänge Bearbeiten

  • Per Günther (Phoenix Hagen)
  • Keith Triplett (CSU Sibiu/ROM)
  • Michael Schröder (BG 74 Göttingen)
  • Lee Humphrey (Florida Gators/USA)
  • Cedric von Düring (SOBA Dragons Rhöndorf)
  • Nemanja Kekic (DJK Sportbund München)
  • Dan Fitzgerald (Marquette Athletics/USA)
  • Patrick Scherer

Abgänge Bearbeiten

  • Konrad Wysocki (Wechsel zu Frankfurt Skyliners)
  • Bryan Lucas (BSC Raiffeisen Panthers Fürstenfeld Österreich)
  • EJ Gallup
  • Kyle Bailey (Wechsel zu BG 74 Göttingen)
  • Florian Möbius (Profikarrieende / Wechsel zu BC Weissenhorn)
  • Jan Sprünken (Wechsel zum UBC Münster)
Name Position Geburtstag Nationalität
Mike Taylor Headcoach 29. August 1972 Flag of the United States
Rainer Bauer Assistant Coach 29. Juni 1971 Flag of Germany
Name Tätigkeitsbereich Geburtsjahr E-Mail Nationalität
Nico Keller Marketing und Ticketing 1980 keller@basketball-ulm.com Flag of Germany
Sven Grewis Team- und Hallenorganisation 1981 grewis@basketball-ulm.com Flag of Germany

Bestmarken vergangener Spielzeiten Bearbeiten

Saison Punkte Rebounds Assists Steals Blocks
2008/2009 Jeff Gibbs Flag of the United States
490 (13,2 pro Spiel)
Jeff Gibbs Flag of the United States
385 (10,4)
Dru Joyce Flag of the United States
153 (4,5)
Keith Triplett Flag of the United States
47 (1,4)
Jeff Gibbs Flag of the United States
26 (0,7)
2007/2008 Jeff Gibbs Flag of the United States
479 (14,1)
Jeff Gibbs Flag of the United States
319 (9,4)
Dru Joyce Flag of the United States
150 (4,4)
Jeff Gibbs Flag of the United States
43 (1,3)
Jeff Gibbs Flag of the United States
30 (0,9)
2006/2007 Jeff Gibbs Flag of the United States
512 (15,1)
Jeff Gibbs Flag of the United States
326 (9,6)
Austen Rowland Flag of the United States
203 (6,0)
Austen Rowland Flag of the United States
69 (2,0)
Jeff Gibbs Flag of the United States
26 (0,8)
2002-2005 2. Basketball-Bundesliga - - - -
2000/2001 Jeff Kent Flag of Israel
395 (12,0)
Jeff Kent Flag of Israel
212 (6,4)
Darnell Hoskins Flag of the United States
98 (7,0)
Jeff Kent Flag of Israel
43 (1,3)
Norman Froemel Flag of Canada/ Flag of Germany
21 (0,6)
1999/2000 Abdul Shamsid-Deen Flag of the United States
457 (17,6)
Abdul Shamsid-Deen Flag of the United States
279 (10,7)
Štefan Svitek Flag of Slovakia
64 (2,6)
Abdul Shamsid-Deen Flag of the United States
25 (1,0)
Abdul Shamsid-Deen Flag of the United States
19 (0,7)
1998/1999 Adrian Autry Flag of the United States
504 (17,4)
Tim Nees Flag of Germany
234 (8,4)
Adrian Autry Flag of the United States
116 (4,0)
Adrian Autry Flag of the United States
65 (2,2)
Dirk Lommerse Flag of the Netherlands
17 (0,6)

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Quelle: [1], Stand: 12. Mai 2008
  2. Quelle: http://www.basketball-bundesliga.de, Stand: 26. Juli 2008
en:Ratiopharm Ulm


it:Ratiopharm Ulm


Kopie vom 16.02.2011, Quelle: Wikipedia, Artikel, Autoren in der Wikipedia
Lokale Autorenseite, Lizenz: GFDL, CC-by-sa 3.0

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki