FANDOM


20090818 Phillips Idowu

Phillips Idowu

Phillips Idowu (* 30. Dezember 1978 im London Borough of Hackney) ist ein britischer Dreispringer, der 2009 den Weltmeister- und 2010 den Europameistertitel gewann.

Nach einem vierten Platz bei der Junioreneuropameisterschaft 1997 und einem fünften Platz bei der U-23-Europameisterschaft 1999 erreichte Idowu bei den Olympischen Spielen 2000 in Sydney erstmals ein großes Finale in der Erwachsenenklasse, mit 17,08 Metern belegte er den sechsten Platz. 2001 belegte Idowu bei der Weltmeisterschaft in Edmonton den neunten Platz. Bei den Commonwealth Games 2002 in Manchester gelang ihm der weiteste Sprung seiner Karriere, zumindest im Freien. Für England startend, gewann er mit 17,68 Meter Silber hinter seinem Landsmann Jonathan Edwards, der 17,86 Meter erreichte. Einen Monat später bei der Europameisterschaft in München konnten beide nicht an ihre Leistung von Manchester anknüpfen. Idowu gelangen zwar 17,54 Meter in der Qualifikation, aber im Finale musste er sich mit 16,92 Meter und Platz 5 bescheiden, Edwards wurde Dritter hinter Christian Olsson und Charles Friedek. Die Saison 2003 musste Idowu wegen einer Knieverletzung auslassen, 2004 und 2005 trat er zwar an, erreichte aber keine Platzierung bei großen Meisterschaften.

Sein Comeback feierte Idowu bei den Commonwealth Games 2006 in Melbourne, mit 17,45 Meter hatte er einen halben Meter Vorsprung auf den zweitplatzierten Südafrikaner Godfrey Khotso Mokoena. Bei der Europameisterschaft 2006 in Göteborg belegte er mit 17,02 Meter vier Jahre nach München erneut den fünften Platz. Ein halbes Jahr später bei der Halleneuropameisterschaft 2007 in Birmingham gelang den Briten ein Doppelsieg; Idowu gewann mit 17,56 Meter vor Nathan Douglas mit 17,47 Meter. Bei der Weltmeisterschaft 2007 in Ōsaka wurde Idowu Sechster mit 17,09 Meter. Wesentlich weiter kam er bei der Hallenweltmeisterschaft 2008 in Valencia, mit 17,75 Meter sprang er eine neue persönliche Bestleistung und hatte 28 Zentimeter Vorsprung auf den Kubaner Arnie David Giralt, der Silber gewann. Bei den Olympischen Spielen 2008 gewann Idowu mit 17,62 Metern die Silbermedaille hinter Nelson Évora. Bei der Weltmeisterschaft 2009 in Berlin verbesserte er seine sieben Jahre alte persönliche Bestleistung um fünf Zentimeter und gewann den Weltmeistertitel vor Nelson Évora. Ein Jahr später triumphierte er bei der Europameisterschaft 2010 in Barcelona erneut und verbesserte seine persönliche Bestleistung auf 17,81 Meter.

Idowu startet für die Belgrave Harriers. Sein Image beruhte jahrelang mehr auf ständig wechselnden Haarfarben und Piercings als auf großen Wettkämpferqualitäten, genau diese zeigte er aber 2007 und 2008 zumindest in der Halle. Bei einer Körpergröße von 1,92 m beträgt sein Wettkampfgewicht 89 kg.

Triple Jump,Idowu Phillips, Beijing 08

Phillips Idowu bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking

Bestleistungen Bearbeiten

  • Weitsprung: 7,83 m (2000)
  • Dreisprung: 17,81 m (2010), in der Halle 17,75 m (2008)

Literatur Bearbeiten

Weblinks Bearbeiten


Fairytale kdmconfig Profil: Idowu, Phillips
Beruf englischer Leichtathlet
Persönliche Daten
Geburtsdatum 30. Dezember 1978
Geburtsort London Borough of Hackney


Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki