FANDOM


Pascal Bieler
Pascal Bieler.jpg

Pascal Bieler

Geburtstag 26. Februar 1986
Geburtsort BerlinDeutschland
Position Abwehr
Vereine in der Jugend
1993-1999
1999-2004
SC Tegel
Hertha BSC
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele, (Tore)1
2004–2006
2006–2007
2007–2008
2007–2008
2008–2010
seit 2008
Hertha BSC II
Rot-Weiss Essen
Hertha BSC II
Hertha BSC
1. FC Nürnberg II
1. FC Nürnberg
64 (3)
33 (0)
13 (1)
6 (0)
8 (0)
21 (1)
Nationalmannschaft2
2007– Deutschland U21 11 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 18. Dezember 2010
2 Stand: 20. April 2009

Pascal Bieler (* 26. Februar 1986 in Berlin) ist ein deutscher Fußballspieler.

Karriere Bearbeiten

Verein Bearbeiten

Der Berliner Bieler begann das Fußballspielen beim SC Tegel und ging mit 13 Jahren zu Hertha BSC. Mit 18 Jahren wechselte der Linksverteidiger von der Jugend in die zweite Mannschaft, wo er sofort Stammspieler war. Auch im zweiten Jahr war er in der Regionalliga-Mannschaft gesetzt und wurde auch in den erweiterten Kreis der ersten Mannschaft aufgenommen. In der Saison 2006/07 wurde er erst einmal für ein Jahr an den Zweitligisten Rot-Weiss Essen ausgeliehen, wo er sich erneut sofort als Stammspieler bewährte. Nach der Rückkehr zu Hertha BSC spielte er erst einmal nur in der zweiten Mannschaft, die inzwischen in die Oberliga abgestiegen war. Zu Beginn der Rückrunde am 2. Februar 2008 absolvierte er aber gegen Eintracht Frankfurt mit dem Profikader sein erstes Bundesligaspiel über 90 Minuten. In fünf der letzten sechs Saisonspiele wurde er zudem eingewechselt.

Zur Saison 2008/09 verließ Bieler den Hauptstadtclub und wechselte erneut in die 2. Liga zum Bundesliga-Absteiger 1. FC Nürnberg. Dort spielte er zunächst in der Viertligamannschaft und kam dann ab dem 13. Spieltag regelmäßig in der ersten Mannschaft zum Zuge. Am 19. April 2009 schoss er sein erstes Tor im Profifußball mit seinem Kopfballtor zur Führung beim 2:0-Erfolg über den FC St. Pauli.[1] Nach 14 Liga- und zwei Relegationsspielen stieg er am Ende der Spielzeit mit dem FCN in die 1. Bundesliga auf und gehörte dabei zur mit Abstand erfolgreichsten Abwehr der 2. Liga in dieser Saison.

In der Saison 2009/10 war Bieler nur dritter linker Außenverteidiger hinter Javier Pinola und Juri Judt und kam daher nur zu drei Einsätzen, die er jedoch alle über die volle Zeit bestritt. Dabei gelang ihm eine Torvorlage gegen Eintracht Frankfurt. Als im Rückspiel der Relegation die komplette rechte Abwehrseite ausfiel, kam er dort erneut über neunzig Minuten zum Einsatz und trug zum Klassenerhalt bei.

Nationalmannschaft Bearbeiten

Pascal Bieler wurde in seiner Zeit bei Hertha BSC zum Jugendnationalspieler. Am 6. Februar 2007 absolvierte Bieler sein erstes Spiel mit der deutschen U21-Nationalmannschaft, zehn weitere Einsätze sollten folgen.

Erfolge Bearbeiten

  • Aufstieg in die 1. Bundesliga 2009 mit dem 1. FC Nürnberg

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Der Wahnsinn geht weiter!, 20. April 2009

Weblinks Bearbeiten

Fairytale kdmconfig Profil: Bieler, Pascal
Platzhalter
Beruf deutscher Fußballspieler
Persönliche Daten
Geburtsdatum 26. Februar 1986
Geburtsort Berlin



Kopie vom 16.02.2011, Quelle: Wikipedia, Artikel, Autoren in der Wikipedia
Lokale Autorenseite, Lizenz: GFDL, CC-by-sa 3.0

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.