FANDOM


VIII. Olympische Sommerspiele
Olympic rings with white rims
Teilnehmende Nationen 44
Teilnehmende Athleten 3092 (2956 Männer, 136 Frauen)
Wettbewerbe 126 in 17 Sportarten
Eröffnung 4. Mai 1924
Schlussfeier 27. Juli 1924
Eröffnet durch Gaston Doumergue Staatspräsident
Olympischer Eid Georges André (Sportler)
Kampfrichter erst ab 1972
Olympische Fackel erst ab 1936
Medaillenspiegel
Platz Land G S B Total
1 Flag of the United States (1912-1959) USA 45 27 27 99
2 FinnlandFlag of Finland Finnland 14 13 10 37
3 Flag of France Frankreich 13 15 10 38
4 Flag of the United Kingdom Vereinigtes Königreich 9 13 12 34
5 Flag of Italy (1861-1946) Italien 8 3 5 16
6 Flag of Switzerland within 2to3 Schweiz 7 8 10 25
7 Flag of Norway Norwegen 5 2 3 10
8 SchwedenFlag of Sweden Schweden 4 13 12 29
9 NiederlandeFlag of the Netherlands Niederlande 4 1 5 10
10 Flag of Belgium (civil) Belgien 3 7 3 13
20 OsterreichFlag of Austria Österreich 3 1 4
Vollständiger Medaillenspiegel

Die Olympischen Sommerspiele 1924 (offiziell Spiele der VIII. Olympiade genannt) fanden vom 4. Mai bis 27. Juli 1924 in Paris, Frankreich, statt. Die anderen Bewerberstädte waren Amsterdam und Barcelona, Los Angeles, Prag und Rom.

Höhepunkte Bearbeiten

  • Bei der Abschlussfeier wurde erstmals das zeremonielle Hissen der drei Fahnen, die des olympischen Komitees, die der ausrichtenden Nation und die der nächsten ausrichtenden Nation, ausgeführt.
  • Zum ersten Mal zitierte man das neue olympische Motto „altius, citius, fortius“ (höher, schneller, weiter (eigentlich stärker)), erdacht von dem französischen Pater Henri Didon.

Herausragende Sportler Bearbeiten

  • Der Schwimmer Johnny Weissmuller aus den USA gewann 3 Goldmedaillen, davon 2 in Einzelwettbewerben und eine mit der Mannschaft.
  • Der finnische Läufer Paavo Nurmi, der schon 1920 drei Goldmedaillen gewonnen hatte, errang sensationelle fünf Goldmedaillen. Sein Landsmann Ritola gewann ebenfalls als Läufer viermal Gold und zweimal Silber.

Erwähnenswertes Bearbeiten

  • Die Spiele wurden auf ausdrücklichen Wunsch von Pierre de Coubertin an Paris vergeben – die Favoriten der anderen IOC-Mitglieder waren Amsterdam und Los Angeles. Um einen Skandal zu vermeiden, wurden die nächsten beiden Sommerspiele als Kompromiss an Amsterdam und Los Angeles vergeben.
  • Begründer der Olympischen Spiele und IOC-Präsident Coubertin erlebte seine „Wunschspiele“, wollte die „Schmach“ von 1900 vergessen machen und zog sich nach den Spielen als IOC-Ehrenpräsident vom aktiven Geschehen zurück.
  • 1000 akkreditierte Journalisten berichteten über die Spiele.
  • In den Jahren zwischen 1912 und 1948 wurden bei sieben Olympischen Spielen auch Medaillen für künstlerische Leistungen auf 18 Gebieten vergeben. 1924 gab es folgende prämierte Kunstwettbewerbe: Städtebauliche Entwürfe, Bildhauerkunst/Plastiken, Malerei und Graphik und Musik (mit den Unterteilungen in Musik jeder Art, Gesangskompositionen, Kompositionen für ein Instrument und Kompositionen für Orchester).
  • In der Leichtathletik gab es trotz großer Hitze (an manchen Tagen bis zu 45 Grad) sieben Weltrekorde.
  • Dies waren bis Seoul 1988 die letzten Spiele mit Tennis als olympischer Sportart.

Wettbewerbe Bearbeiten

Demonstrationssportarten Bearbeiten

Olympische Demonstrationssportarten

Teilnehmer Bearbeiten

1924 Summer olympics team numbers

Mannschaftsstärke

44 Nationen haben an den Spielen teilgenommen. Für Ecuador, Haiti, Irland, Litauen, die Philippinen, Mexiko und Uruguay war es das erste Mal. Für Lettland und Polen waren es die ersten Sommerspiele, nachdem sie schon an den Winterspielen 1924 in Chamonix teilgenommen hatten.

Deutschland war wie schon in Antwerpen 1920 nicht dabei. Es war als Nachwirkung des Weltkriegs vom IOC nicht eingeladen worden[1]. Die anderen kriegsverlierenden Nationen (Bulgarien, Österreich, Türkei und Ungarn), die 1920 ausgeschlossen gewesen waren, nahmen hingegen teil.

Quellen Bearbeiten

  1. Allen Guttmann: The Olympics: A History of the Modern Games, S. p. 38, Urbana and Chicago: University of Illinois Press 1992, ISBN 0-252-01701-3

Siehe auch Bearbeiten

Weblinks Bearbeiten

ab:Париж 1924

an:Chuegos Olimpicos de París 1924

az:1924 Yay Olimpiya Oyunları


bn:১৯২৪ গ্রীষ্মকালীন অলিম্পিক্‌স


da:Sommer-OL 1924

en:1924 Summer Olympics

es:Juegos Olímpicos de París 1924






io:Olimpiala Ludi en Paris, 1924

it:Giochi della VIII Olimpiade ja:パリオリンピック (1924年) kk:Жазғы Олимпиадалық Ойындар 1924

ky:Париж 1924

lb:Olympesch Summerspiller 1924


mhr:Кеҥеж Олимпий модмаш - Париж 1924

mn:Парисын олимп (1924 он) mr:१९२४ उन्हाळी ऑलिंपिक





ru:Летние Олимпийские игры 1924 sah:1924 Сайыҥҥы Олимпия онньуулара sh:Olimpijada 1924





wa:Djeus olimpikes d' esté di 1924


Kopie vom 16.02.2011, Quelle: Wikipedia, Artikel, Autoren in der Wikipedia
Lokale Autorenseite, Lizenz: GFDL, CC-by-sa 3.0

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki