FANDOM


Olga Connolly (* 13. November 1932 als Olga Fikotová in Prag) ist eine frühere Diskuswerferin. Sie gewann bei den Olympischen Spielen in Melbourne die Goldmedaille in ihrer Disziplin.

Olga Connolly wurde in der Tschechoslowakei geboren und gewann unter ihrem Mädchennahmen Fikotová 1956 die Goldmedaille bei den Olympischen Spielen. Bei diesen Spielen lernte sie den US-amerikanischen Hammerwerfer Harold Connolly kennen. Sie heirateten im Oktober 1957 und Fikotová startete von nun an unter dem Namen Connolly für die USA. Connolly wurde fünfmal US-Meisterin im Diskuswurf (1957, 1960, 1962, 1964, 1968) und nahm noch viermal an Olympischen Spielen teil, gewann aber keine Medaille mehr. Bei ihren letzten Spielen 1972 in München war sie Fahnenträgerin für das US-Team.

Sie hat vier Kinder und ist seit 1973 (andere Quellen: 1975) von Harold Connolly geschieden.

Erfolge im Einzelnen Bearbeiten

Persönliche BestleistungBearbeiten

57,60 m



Fairytale kdmconfig Profil: Connolly, Olga
Namen Fikotová, Olga (Geburtsname)
Beruf tschechoslowakische, später US-amerikanische Leichtathletin und Olympiasiegerin
Persönliche Daten
Geburtsdatum 13. November 1932
Geburtsort Prag


Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki