FANDOM


Nico Herzig
Nico Herzig
Geburtstag 10. Dezember 1983
Geburtsort PößneckDDR
Position Abwehr
Vereine in der Jugend
bis 1995
1995–1996
1996–2001
2001–2004
SV Sparneck
SpVgg Bayern Hof
FC Carl Zeiss Jena
FC Wimbledon
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele, (Tore)1
2004–2006
2006–2008
2008–2009</br>2009–
Wacker Burghausen
Alemannia Aachen
Arminia Bielefeld</br>Alemannia Aachen
57 (5)
47 (2)
19 (1)
31 (1)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 20. August 2010

Nico Herzig (* 10. Dezember 1983 in Pößneck) ist ein deutscher Fußballspieler.

Nico Herzig ging im Alter von 17 Jahren gemeinsam mit seinem Bruder Denny Herzig nach England, wo er seine Ausbildung zum Fußballer beim FC Wimbledon genoss. Danach wechselte er zum SV Wacker Burghausen, wo er als Abwehrspieler eingesetzt wurde. Er wechselte zur Saison 2006/07 ablösefrei an den Tivoli zum Bundesliga-Aufsteiger Alemannia Aachen, wo er als Stammspieler 27 Bundesligapartien bestritt. Zur Saison 2008/09 wechselte Herzig zu Arminia Bielefeld[1] und kehrte nach einer Spielzeit zurück.[2]

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Alemannia Aachen: Nico Herzig wechselt nach Bielefeld, 23. April 2008
  2. Alemannia Aachen: Nico Herzig ist wieder da!, 17. August 2009
Fairytale kdmconfig Profil: Herzig, Nico
Platzhalter
Beruf deutscher Fußballspieler
Persönliche Daten
Geburtsdatum 10. Dezember 1983
Geburtsort Pößneck



Kopie vom 16.02.2011, Quelle: Wikipedia, Artikel, Autoren in der Wikipedia
Lokale Autorenseite, Lizenz: GFDL, CC-by-sa 3.0