FANDOM


Die Musikkappelle Feldkirchen ist eine Blasmusikkapelle aus dem Bezirk Braunau am Inn in Oberösterreich. Die Kapelle der Gemeinde Feldkirchen bei Mattighofen besteht aus etwa 50 aktiven Musikern. Obmann der Kapelle ist Thomas Hupf und Kapellmeister ist Gerald Mitterbuchner.

Vereinsgeschichte Bearbeiten

Die Trachtenmusikkapelle Feldkirchen bei Mattighofen trat erstmals am 17. August 1913 öffentlich auf. Gründer und erster Kapellmeister war Josef Neureiter. Etwa um die Mitte der zwanziger Jahre gab es innerhalb der Kapelle Zwistigkeiten, die zu einer Spaltung führten. Die Leitung der zweiten Kapelle übernahm Josef Voggenberger der bis zum Beginn des Zweiten Weltkrieges die Kapellmeisterstelle innehatte.

1971 übernahm Hermann Bernroider, damals aktiver Musiker und Lehrer, den Taktstock. Im Jahr 1980 erhielt die Ortsmusikkapelle Feldkirchen zusätzlich eine Feuerwehruniform und ist seither auch Feuerwehrmusikkapelle des Bezirkes Braunau. Seit Beginn 2001 ist Gerald Mitterbuchner Kapellmeister der Musikkapelle Feldkirchen.

Im Februar 2006 wurde Thomas Hupf zum Obmann und Franz Eisenmann-Strobl zum Obmann-Stellvertreter der Musikkapelle Feldkirchen gewählt. Die beiden haben somit die langjährig und vorbildhaft dienenden Funktionäre Peter Schöberl und Sepp Huber abgelöst.

Kapellmeister der MusikkapelleBearbeiten

  • 1913 – ca. 1925: Josef Neureiter
  • ca. 1925 – 1939: Josef Voggenberger
  • 1939 – 1945: Franz Pitzmann
  • 1945 – 1954: Johann Fröhlich
  • 1954 – 1959: Johann Fröhlich & Andreas Höflmaier
  • 1959 – 1963: Andreas Höflmaier
  • 1963 – 1968: Hans Kolbenschlag
  • 1968 – 1971: Adolf Kürner
  • 1971 – 1995: Hermann Bernroider
  • 1996: Andreas Haberl
  • 1997 – 2000: Hermann Bernroider & Gerald Mitterbuchner
  • seit 2001: Gerald Mitterbuchner

Obmänner der MusikkapelleBearbeiten

  • 1913 – ca. 1925: Josef Neureiter
  • bis 1986: Franz Eisenmann-Strobl
  • 1986 - 2006: Peter Schöberl
  • seit 2006: Thomas Hupf

Die böhmische Partie Bearbeiten

Die böhmische Partie wurde 2003 von Musikern der Musikkapelle Feldkirchen b. M. gegründet. Die Idee dazu kam von Leiter und Tenorist Gerald Mitterbuchner. Die Gruppierung aus ca. 18 Musikern versucht jeden Musikfreund durch eine gefühlvolle Liedauswahl, die in erster Linie böhmisch-mährische Blasmusik umfasst, zu begeistern. Durch die großzügige Besetzung ist es auch möglich, Schlager und Evergreens zu spielen. Neben Hochzeiten und Versammlungen spielt die böhmische Partie auch bei Frühschoppen in Oberösterreich, Salzburg und Bayern.

Weblinks Bearbeiten

MA
WP

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki