FANDOM


ICE-T Portal:BahnÜbersicht zum Thema Bahn


Modelleisenbahnverein
Landsberg am Lech e.V.
MEV-Landsberg
Vereinsdaten
Gründung 28.11.1967
Adresse/
Kontakt
Laubstraße 1
86949 Windach
Vorsitzender Stefan Precht
stv. Vorsitzender lLudwig Oeller
Internet
Homepage www.mev-ll.de


Werdegang Bearbeiten

Am 28.11.1967 trafen sich 13 Modellbahnbegeisterte in Landsberg am Lech, von denen noch am selben Abend 12 den Modelleisenbahnverein Landsberg am Lech gründeten und ihren Beitritt erklärten. Als Monatsbeitrag wurden 2,– DM und als Aufnahmegebühr 10,– DM festgelegt. Schüler und Jugendliche zahlten bereits damals die Hälfte, bis sie eigene Einkünfte erzielen. Bei der Suche nach einem geeigneten Heim für den Verein kam man sehr bald auf die Idee, einen Eisenbahnwaggon als Vereinsheim zu beschaffen.


Im Mai 1968 wurde der erste von heute drei Waggons, ein ehemaliger Eilzugwagen Typ B4ye, ausgemustert im November 1967, Wagen-Nr.: 73586, Baujahr 1936, Waggonfabrik Dessau, erworben. Am 25.06.1968 konnte das Vereinsgelände am Landsberger Bahnhof angemietet werden, wo der MEV noch heute zu finden ist. Von 1968 bis 1972 wurde der Waggon von innen und außen renoviert. Zugleich wurde mit dem Bau einer H0-Anlage begonnen. Die Zweileiter-Gleichstrom-Anlage wird analog betrieben, wobei seit Baubeginn einige Umbauten vorgenommen wurden. Im Mai 1974 wurde die Anlage das erste Mal, im Rahmen des Bundesverbandstages des BDEF in Kempten, der Öffentlichkeit vorgestellt. Im Dezember des gleichen Jahres wurde auch die erste Weihnachtsausstellung in Landsberg durchgeführt. Die Weihnachtsausstellung, immer am 2. und 3. Adventwochenende, wird seitdem jährlich durchgeführt und gehört schon wie der Christkindl Markt zur Tradition in Landsberg. Bei den Ausstellungen fahren bis zu 65 Zügen im automatischen Blockbetrieb auf der Anlage. Von 1974 bis 1987 nahm der Verein mit dem ersten Waggon auch an Ausstellungen an anderen Orten teil. Heute sind Fahrten mit den Waggons leider nicht mehr möglich. Die Bahn hat den Gleisanschluss demontiert, sodass die Waggons den Bahnhof Landsberg auf dem Schienenweg nicht mehr verlassen können. 

Im April 1988 erwarb der Verein von der ÖBB den zweiten Waggon. Ein Reisezugwagen der deutschen Bauart ABy-se Nr. 63027-04-006, Baujahr 1939. Dieser Waggon war bis Januar 1988 bei der ÖBB im Einsatz. Am 08.10.1988 wurde der Waggon feierlich eingeweiht. Seitdem dient der Waggon als Vereinsheim mit kleiner Küche, Bibliothek, kleiner Werkstatt und einem erhaltenen 1.-Klasse-Abteil.

MEV-LL-Wagen

Vereinswagen des MEV Landsberg am Lech

Am 26.05.1993 kaufte der Verein von der Deutschen Reichsbahn den dritten Waggon. Es handelt sich um einen ausgemusterten Packwagen der Baureihe Dye, Baujahr 1932. Der Wagen mit der Nr. 505092-25382-0 hatte zuletzt seinen Standort im Bahnhof Schlotheim. Nach aufwendigen Renovierungsarbeiten befinden sich im Waggon jetzt ein Werkstattraum und eine 10m lange computergesteuerte Digitalanlage, auf der der Landsberger Bahnhof aus der Zeit um 1928 nachgebaut wurde. Mit dieser Anlage in Elementbauweise können die Modelleisenbahnfreunde auch zu Ausstellungen z.B. befreundeter Vereine fahren.

Aktivitäten Bearbeiten

Seit 1989 organisiert der MEV Landsberg außerdem alle drei Jahre eine große Modellbau-/ Modellbahnausstellung in Landsberg. Die Ausstellungen werden vom Publikum sehr gut angenommen und zählen zu den größten privaten Ausstellungen im südbayerischen Raum.

Zur Zeit hat der Verein 48 Mitglieder. Neue Mitglieder sind jederzeit willkommen und können an den Vereinsabenden gerne reinschnuppern. Man trifft sich jeden Mittwoch ab ca. 19 Uhr in den Waggons am Landsberger Bahnhof.

Der Modelleisenbahnverein Landsberg am Lech e.V. ist Mitglied im Bundesverband Deutscher Eisenbahn-Freunde (BDEF) und in der Schwabenrunde.


Weblinks Bearbeiten