FANDOM


Tools blue Dieser Artikel ist nicht ausreichend kategorisiert! Füge mindestens eine passende Kategorie hinzu.

Masurisch-Evangelische Gesellschaft (Mazurskie Towarzystwo Ewangelickie, MTE) – sozial-kulturelle Gesellschaft, gegründet 1999 in Olsztyn, Polen.

Die Gründungsinitiative einer sozial-kulturellen Gesellschaft, die jene mit Masuren verbundenen Protestanten vereint, ging Anfang des Jahres 1999 vom Bischof der evangelisch-augsburischen Diözese im Ermland und in Masuren, Rudolf Bażanowski, aus. Er, Prof. Jan Kisza, Erwin Kruk und Dr. Alfred Czesla erarbeiteten die Satzung der MVG.

Am 29. April 1999 fand in der evangelischen Kirche zu Olsztyn (Allenstein) in Anwesenheit von 27 Personen, die Gründungsversammlung der Gesellschaft statt. Die Satzung wurde verabschiedet und der Vorstand gewählt. Erster Vorsitzender der MVG, der auch noch gegenwärtig seinen Posten innehat, war der masurische Schriftsteller und Dichter, Erwin Kruk.

Die Aktivitäten der Masurisch-Evangelischen Gesellschaft äußern sich in der Veranstaltung von Begegnungen mit hervorragenden Masuren und in der publizierenden Tätigkeit von Veröffentlichungen zur Geschichte Masurens und des Protestantismus in Masuren, der Gedenkensliteratur, bzw. Werken von masurischen Schöpfern (Erwin Kruk, Hieronim Skurpski).

Publikationen der Masurisch-Evangelischen Gesellschaft in Allenstein/Olsztyn Bearbeiten

  • Ewangelicy na Warmii i Mazurach – dzieje i współczesność [Protestanten im Ermland und in Masuren – Geschichte und Gegenwart] (Red. E. Kruk), Olsztyn 2001.
  • Kruk E., Ewangelicy w Olsztynie. Z dziejów parafii w latach 1772-2002 [Protestanten in Allenstein. Aus der Geschichte der Kirchengemeinde 1772-2002], Olsztyn 2002.
  • Kruk E., Szkice z mazurskiego brulionu [Skizzen aus der masurischen Kladde], Olsztyn 2003.
  • Jagucki A., Mazurskie dole i niedole. Wspomnienia i refleksje z lat pracy na Mazurach [Masurisches Schicksal und Missgeschick. Erinnerungen und Überlegungen zu meinen Dienstjahren in Masuren], Olsztyn 2004.
  • Hieronim Skurpski (Red. E. Kruk), Olsztyn 2004 [Album].
  • Kruk E., Znikanie- Entschwinden, Olsztyn 2005 [Gedichte].
  • Ewangeliccy duchowni i parafianie. Powojenne lata w Olsztynie i na Mazurach [Geistliche und Gemeindemitglieder. Nachkriegsjahre in Allenstein und in Masuren] (Red. E. Kruk), Olsztyn 2007.

Quellen Bearbeiten

  • Szturc J., Stowarzyszenia społeczno-kulturalne w polskim ewangelicyzmie, Warszawa 2006, S. 194-195.

Links Bearbeiten


Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.