FANDOM


Manuel Machata Bobsleigh pictogram
Manuel SpoFo2010-Web-Medium
Nation DeutschlandFlag of Germany Deutschland
Geburtstag 18. April 1984
Geburtsort Berchtesgaden
Größe 181 cm
Gewicht 95 kg
Karriere
Position Pilot
Nationalkader seit 2005
Status aktiv
Platzierungen im Bob-Weltcup
 Debüt im Weltcup 2010
 Weltcupsiege 4
 Podiumsplatzierungen 1. 2. 3.
 Zweierbob 1 1 1
 Viererbob 3 1 1
letzte Änderung: 23. Januar 2011

Manuel Machata (* 18. April 1984 in Berchtesgaden) ist ein deutscher Bobfahrer.

Manuel Machata wuchs in Ramsau bei Berchtesgaden auf. Sein Abitur machte er am Sportgymnasium der CJD Christophorusschulen Berchtesgaden. Nach dem Abitur kam er zur Sportfördergruppe der Bundeswehr. Im Jahr 2006 wurde er deutscher Juniorenmeister im Zweier- und Viererbob und Juniorenweltmeister im Viererbob. Machata startete seit November 2006 regelmäßig im Bob-Europacup. Dort gewann er 2006 und 2007 am Königssee und 2007 in Igls gewann er im Viererbob. 2007 wurde er in Königssee im Zweier- und im Viererbob Deutscher Vizemeister hinter den Bobs von Thomas Florschütz, 2008 Dritter bei den Meisterschaften in Altenberg im Zweierbob. Bei der Juniorenweltmeisterschaft 2009 am Königssee erreichte er in Zweier- und Vierer-Bob jeweils den zweiten Platz.[1] Im Jahr 2009 entschied er außerdem die Europacup-Gesamtwertung für sich.[2] Zur Saison 2010/11 sicherte sich Machata den Weltcupplatz, der nach André Langes Rücktritt frei wurde. Obwohl er hinter den beiden A-Kader-Piloten Karl Angerer und Thomas Florschütz in den B-Kader eingestuft wurde, gelang ihm auf der schwierigen Bahn in Whistler mit seinem Anschieber Andreas Bredau zum Saisonauftakt bei seiner Weltcup-Premiere überraschend der erste Sieg im Zweierbob vor den zeitgleichen Angerer und Lyndon Rush.[3] Bei der nächsten Weltcupstation in Calgary feierte er auch seinen Premierensieg im Viererbob in der Besetzung Makarow, Bredau, Poser beim historischen Dreifacherfolg der deutschen Bobmannschaften.

Am 23. Januar 2011 gewann er in der Besetzung Richard Adjei, Andreas Bredau und Florian Becke den Europameistertitel im Viererbob.

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Bob Junioren-Weltmeisterschaft: Manuel Machata Vize-Weltmeister. ospbayern.de (19. Januar 2009). Abgerufen am 3. Februar 2009.
  2. Sieg für Manuel Machata, Bronze für Gregor Baumann beim Viererbob EC St.Morit. live-wintersport.com (25. Januar 2009). Abgerufen am 3. Februar 2009.
  3. sid (26. November 2010). Machata überrascht die Konkurrenz. WDR – www.sportschau.de. Abgerufen am 27. November 2010.
Fairytale kdmconfig Profil: Machata, Manuel
Platzhalter
Beruf deutscher Bobsportler
Persönliche Daten
Geburtsdatum 18. April 1984
Geburtsort Berchtesgaden



Kopie vom 16.02.2011, Quelle: Wikipedia, Artikel, Autoren in der Wikipedia
Lokale Autorenseite, Lizenz: GFDL, CC-by-sa 3.0

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.