FANDOM


Icon weblink Dieser Artikel ist nicht mit/von anderen Seiten verlinkt. Hilf mit und verlinke den Artikel!. (Juni 2010)

Der MTV Soltau von 1864 e.V. ist ein Sportverein in der niedersächsischen Stadt Soltau. Er wurde am 08. Juni 1864 gegründet und ist damit der älteste Verein der Stadt. Er umfasst 16 verschiedene Sportarten, von denen die Fußballabteilung die größte ist.

GeschichteBearbeiten

Der Verein wurde am 08. Juni 1864 gegründet. Ein Jahr später gab es eine Fahnenweihe, verbunden mit einem Schauturnen. Am 1. Dezember 1868 wurde die Freiwillige Feuerwehr Soltau aus den Reihen des MTV gegründet. Am 28. Juni 1880 wurde eine Zöglings-Jugend-Abteilung gegründet, ein Jahr später folgte eine Altersriege. Im Jahr 1914 wird eine Turnerinnenabteilung gegründet und die Vereinsfahne restauriert. Eine Knabenabteilung entsteht 1920. 1924 wird ein Sportplatz gebaut, welcher vier Jahre später den Namen 'Jahnplatz' erhält. Das Vereinsemblem mit Stadtwappen wird 1929 vom Magistrat genehmigt. In den folgenden Jahren folgen immer weitere Sportarten und 1931 eine Mädchenabteilung. Die beiden Soltauer Vereine MTV Soltau und der 1912 gegründete SV Soltau werden 1939 zum MTSV Soltau zusammengeführt. 1948 erhält der MTV Soltau seinen Namen zurück. Das Klub- und Jugendheim wird 1958 gebaut. 2003 wird der MTV Soltau einer von 100 Vereinen, die sich "100% Werder Partner" nennen können. Die Kooperation mit dem SV Werder Bremen beinhaltet z.B. Spiele gegen Werder-Jugendteams oder Besuche von Bundesligaspielen. Nachdem Jörg Steppat 2006 die Wahl zum Vorsitzenden ablehnte, dauerte es ein Jahr bis endlich ein neuer Vorsitzender vorgestellt werden konnte.

AbteilungenBearbeiten

FußballBearbeiten

Die Fußballabteilung umfasst insgesamt 24 Mannschaften. Im Seniorenbereich gibt es neben der 1. Mannschaft (Bezirksliga) und der 2. Mannschaft (1. Kreisklasse) eine Damenmannschaft (Bezirksliga), sowie eine Alt-Liga- und eine Alt-Herren-Mannschaft (beide Kreisliga). Im Juniorenbereich gibt es vier Mädchen- und 15 Jungenmannschaften in allen Altersklassen. Die erfolgreisten Teams spielen in der Bezirksliga (A-, B- und C1-Jugend), die anderen Mannschaften spielen auf Kreisniveau. In allen Altersklassen konnten bereits Titel auf Kreis- und Bezirksebene gesammelt werden.

Seit dem 30.März 1986 erscheint zu jedem Heimspiel der 1. Herren-Mannschaft die Stadionzeitung "MTV Stadion Kicker". Die Fußballabteilung ist seit 2003 offizieller Partner von SV Werder Bremen. Abteilungsleiter ist Jörg Steppat, Sportlicher Leiter Gunther Goldschmidt. Thomas Tödter ist z.Zt. Trainer der 1. Mannschaft.

HandballBearbeiten

Die Handballabteilung umfasst mit drei Herren-, zwei Damen-, neun Jungen-, sechs Mädchen- und vier Minis-Mannschaften insgesamt 24 Teams. Die erfolgreichsten spielen zur Zeit in der Oberliga (1.Herren), Landesliga (männliche A-, B-, C-Jugend, weibliche A-, B-, C- und D-Jugend) oder Regionsoberliga (1.Damen).

Internetpräsenz der 1. Herrenmannschaft: http://www.handball-in-soltau.de/

HockeyBearbeiten

Die Hockeyabteilung umfasst 14 Mannschaften, davon sind jeweils sechs Jungen- bzw. Mädchenteams aller Altersklassen.

LeichtathletikBearbeiten

Eine weitere große Sparte ist die Leichtathletikabteilung des MTV Soltau. Die Mitglieder dieser Abteilung nehmen an Wettkämpfen sämtlicher Altersklassen teil. Zudem wird ein Lauftreff und das Absolvieren von Sportabzeichen angeboten.

TischtennisBearbeiten

Die Tischtennisabteilung hat fünf Herren-, eine Damen- und drei Jugendmannschaften. Es werden zudem spezielle Schülerkurse angeboten.

TurnenBearbeiten

Die Turnsparte bietet Bauch-Beine-Po-Programme, Ballett, Body-Gym, Eltern-und-Kind-Turnen, Fight-Aerobic, Frauengymnastik, eine Integrative Sportgruppe, Jazz-Dance, eine Koronarsportgruppe, Leistungsturnen der Mädchen, "Mollig und Mobil"-Angebote, Männer-, Jungen- und Mädchenturnen, Nordic Walking, Power Aerobic, Spielen und Bewegen, Sportgymnastik, Step-Aerobic, Trampolinspringen, Turnen für Ältere und Vorschulkinder sowie Wirbelsäulengymnastik an.

Weitere AbteilungenBearbeiten

Desweiteren werden die Sportarten Badminton, Bahnengolf, Basketball, Behindertensport, Bowling, Faustball, Fechten, Judo, Ski und Volleyball angeboten.

SportstättenBearbeiten

Das Hindenburgstadion bietet Platz für Fußballer, Basketballer, Bahnengolfer und mit seiner Laufbahn und Sprunggruben Leichtathleten aller Disziplinen. Zwei weitere Rasen-Fußballplätze und ein Ascheplatz stehen im Sportpark Ost zur Verfügung. Es gibt acht Sporthallen, neben der Schützenhalle werden i.d.R. die Hallen der verschiedenen Soltauer Schulen genutzt. Zudem gibt es noch ein Bowling-Center. Das Clubhaus befindet sich ebenfalls am Hindenburgstadion in unmittelbarer Nähe zur Soltauer Therme, die für Schwimmtraining genutzt werden kann.

VorsitzendeBearbeiten

  • 1864-1882: C. Röders
  • 1882-1887: H. Meyer
  • 1887-1888: G.A. Röders
  • 1888-1928: Albert Böning
  • 1928-1934: Hermann Wilkens
  • 1934-1939: Adolf Heine
  • 1939-1945: Adolf Seiler
  • 1945-1947: W. Petersen
  • 1947-1948: Walter Möhlmann
  • 1948-1950: Heinz Ressing
  • 1950-1964: Walter Möhlmann
  • 1964-1998: Wolfgang Buhr
  • 1998-2000: Ralf Westermann
  • 2000-2006: Jürgen Dransfeld
  • 2006-2007: unbesetzt
  • seit 2007: Gerd Christoffer

WeblinksBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki