FANDOM


Icon weblink Dieser Artikel ist nicht mit/von anderen Seiten verlinkt. Hilf mit und verlinke den Artikel!. (Mai 2010)

Fairytale package multimedia Portal:MusikÜbersicht zum Thema Musik



Die Mädchenkantorei am Würzburger Dom wurde 1971 von Siegfried Koesler gegründet. Das Alter der Sängerinnen beträgt zwischen 6 und 20 Jahren. Der Schwerpunkt der Chorliteratur ist die Musik des 20. Jahrhundert.

Der Chor ist Mitglied im Deutschen Chorverband Pueri Cantores. Er unterhält mehrere Chorgruppen, die nach Altersgruppen unterteilt sind. Die Chorproben sind ein- bis zweimal wöchentlich.

Die primäre Aufgabe der Mädchenkantorei besteht in der Gestaltung der Liturgie am Würzburger Dom. Es werden aber auch Konzerte bestritten, als Mädchenchor oder gemeinsam mit den Domsingknaben und dem Domchor. Zudem geht der Konzertchor auf Reisen, und gab dabei schon Konzerte in Südafrika und in den USA.

Diskografie Bearbeiten

  • O come, let us sing, Werke von Moritz Hauptmann, Egil Hovland, Alessandro Constantini, Rupert Lang, Pekka Kostianinen, Siegfried Strohbach, Maurice Duruflé und Javier Busto. Leitung: Martin Berger. Aufnahmen in der Pfarrkirche St. Kilian des Juliusspitals Würzburg 8./22. und 23.7.2006. Erschienen im Juli 2006.
Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.