FANDOM


10. Leichtathletik-Europameisterschaft
Stadt Helsinki, Finnland
Stadion Olympiastadion
Teilnehmende Länder TBA
Teilnehmende Athleten TBA
Wettbewerbe 38
Eröffnung 10. August 1971
Schlussfeier 15. August 1971
Eröffnet durch TBA
Chronik
Leichtathletik-EM 1969 Leichtathletik-EM 1974
Medaillenspiegel (Endstand nach 38 Entscheidungen)
Platz Land G S B Gesamt
1 Flag of East Germany DDR 12 13 7 32
2 Flag of the Soviet Union (1955-1980) UdSSR 9 3 8 20
3 Flag of Germany BR Deutschland 5 7 5 17
4 Flag of the Czech Republic Tschechoslowakei 2 1 1 4
5 Flag of France Frankreich 2 1 3
6 FinnlandFlag of Finland Finnland 2 2
7 Flag of the United Kingdom Vereinigtes Königreich 1 3 6 10
8 Flag of Poland Polen 1 3 5 9
9 Flag of Italy Italien 1 1 3 5
10 Flag of Belgium (civil) Belgien 1 1
Flag of SFR Yugoslavia Jugoslawien 1 1
OsterreichFlag of Austria Österreich 1 1
Vollständiger Medaillenspiegel

Die 10. Leichtathletik-Europameisterschaft fand vom 10. bis zum 15. August 1971 in Helsinki statt. Die Wettkämpfe wurden im Olympiastadion von 1952 ausgetragen.

Bei dieser Veranstaltung wurden drei neue Weltrekorde aufgestellt. Faina Melnik aus der Sowjetunion erzielte beim Diskuswurf eine Weite von 64,22 Metern. Karin Burneleit (DDR) lief 1500 Meter in 4:09,6 Minuten. Die 4x400-Meter-Staffel der Frauen aus der DDR erreichte eine Zeit von 3:29,3 Minuten.

Außerdem gab es zwei Europarekorde. Hartmut Briesenick (DDR) erreichte im Kugelstoßen eine Weite von 21,08 Metern. Die bundesdeutsche 4x100-Meter-Staffel der Frauen war 43,3 Sekunden unterwegs.

Männer Bearbeiten

100 m Bearbeiten

Datum: 11. August


200 m Bearbeiten

Platz Land Athlet Zeit
1 URS Waleri Borsow 20,30 (EMR)
2 FRG Franz-Peter Hofmeister 20,71
3 GDR Jörg Pfeifer 20,72
4 GDR Siegfried Schenke 20,7
5 SUI Philippe Clerc 20,9
6 ITA Pietro Mennea 20,9
7 FRA Gérard Fenouil 20,9
8 URS Alexander Schidkich 21,2

Datum: 13. August


400 m Bearbeiten

Platz Land Athlet Zeit
1 GBR David Jenkins 45,45 (EMR)
2 ITA Marcello Fiasconaro 45,49
3 POL Jan Werner 45,56
4 FIN Markku Kukkuoaho 45,7
5 FRG Thomas Jordan 46,0
6 FRG Hermann Köhler 46,1
7 URS Alexander Bratschikow 46,4
8 GDR Klaus Hauke 46,9

Datum: 13. August


800 m Bearbeiten

Platz Land Athlet Zeit
1 URS Jewgeni Arschanow 1:45,61 (EMR)
2 GDR Dieter Fromm 1:46,01
3 GBR Andy Carter 1:46,21
4 GDR Hans-Henning Ohlert 1:46,9
5 GBR Peter Browne 1:47,0
6 TCH Jozef Plachý 1:47,3
7 YUG Jose Medjimurec 1:48,4
8 FRA Philippe Meyer 1:50,9

Datum: 12. August


1500 m Bearbeiten

Platz Land Athlet Zeit
1 ITA Francesco Arese 3:38,43 (EMR)
2 POL Henryk Szordykowski 3:38,73
3 GBR Brendan Foster 3:39,24
4 GBR John Kirkbridge 3:39,5
5 FRA Jacky Boxberger 3:39,6
6 FRA Jean-Pierre Dufresne 3:40,7
7 FRG Paul-Heinz Wellmann 3:40,9
8 NED Heico Scharn 3:40,9

Datum: 15. August


5000 m Bearbeiten

Platz Land Athlet Zeit
1 FIN Juha Väätäinen 13:32,48 (EMR)
2 FRA Jean Wadoux 13:33,56
3 FRG Harald Norpoth 13:33,79
4 YUG Daniel Korica 13:35,0
5 ESP Javier Alvarez-Salgado 13:35,8
6 BEL Emiel Puttemans 13:36,6
7 FIN Lasse Virén 13:38,6
8 POL Bronisław Malinowski 13:39,4

Datum: 14. August


10000 m Bearbeiten

Platz Land Athlet Zeit
1 FIN Juha Väätäinen 27:52,78 (EMR)
2 GDR Jürgen Haase 27:53,35 (DR)
3 URS Raschid Scharafetdinow 27:56,26
4 YUG Daniel Korica 27:58,4
5 ESP Mariano Haro 27:59,6
6 GBR David Bedford 28:00,6
7 GBR Mike Tagg 28:14,8
8 FIN Seppo Tuminen 28:18,0

Datum: 10. August


Marathon Bearbeiten

Platz Land Athlet Zeit
1 BEL Karel Lismont 2:13:09,0
2 GBR Trevor Wright 2:13:59,6
3 GBR Ron Hill 2:14:34,8
4 GBR Colin Kirkham 2:16:22,0
5 BEL Gaston Roelants 2:17:48,8
6 FIN Pentti Rummakko 2:17:58,8
7 FRG Lutz Philipp 2:18:08
8 ESP Augustin Fernandez 2:18:26

Datum: 15. August


110 m Hürden Bearbeiten

Platz Land Athlet Zeit
1 GDR Frank Siebeck 14,00
2 GBR Alan Pascoe 14,10
3 TCH Lubomír Nádeníček 14,31
4 POL Miroslaw Wodzynski 14,4
5 URS Anatoli Moschiaschwili 14,4
6 ITA Sergio Liani 14,4
7 POL Marek Józwin 14,5

Datum: 15. August


400 m Hürden Bearbeiten

Platz Land Athlet Zeit
1 FRA Jean-Claude Nallet 49,15 (EMR)
2 GDR Christian Rudolph 49,34
3 URS Dimitri Stukalow 50,04
4 FRG Dieter Büttner 50,1
5 URS Jewgeni Gawrilenko 50,5
6 FIN Ari Salin 50,6
7 URS Wjatscheslaw Skomorochow 50,8
8 TCH Ivan Danis 51,8

Datum: 12. August


3000 m Hindernis Bearbeiten

Platz Land Athlet Zeit
1 FRA Jean-Paul Villain 8:25,12
2 TCH Dušan Moravčík 8:26,11
3 URS Pawel Syssojew 8:26,42
4 URS Romualdas Bitte 8:27,0
5 FIN Mikko Ala-Leppilampi 8:31,0
6 BUL Georgi Tichow 8:32,2
7 POL Kazimierz Maranda 8:33,2
8 POL Josef Rebacz 8:35,2

Datum: 15. August


4 x 100 m Staffel Bearbeiten

Datum: 15. August


4 x 400 m Staffel Bearbeiten

Datum: 15. August


20 km Gehen Bearbeiten

Platz Land Athlet Zeit
1 URS Nikolai Smaga 1:27:20,2
2 GDR Gerhard Sperling 1:27:29,0
3 GBR Paul Nihill 1:27:34,8
4 GDR Peter Frenkel 1:27:52,8
5 GDR Hans-Georg Reimann 1:26:56,8
6 GBR Philip Embleton 1:29:31,6

Datum: 10. August


50 km Gehen Bearbeiten

Platz Land Athlet Zeit
1 URS Weniamin Soldatenko 4:02:22,0
2 GDR Christoph Höhne 4:04:45,2
3 GDR Peter Selzer 4:06:11,0
4 URS Otto Bartsch 4:09:14,4
5 GDR Winfried Skotnicki 4:10:22,0
6 FRG Bernhard Nermerich 4:11:44,0

Datum: 14. August


Hochsprung Bearbeiten

Platz Land Athlet Höhe
1 URS Kęstutis Šapka 2,20
2 ROM Csaba Dosa 2,20
3 URS Rustam Achmetow 2,20
4 HUN Istvan Major 2,17
5 GDR Stefan Junge 2,14
6 FIN Asko Pesonen 2,14
7 POL Wojciech Golebiowski 2,14
8 HUN Endre Kelemen 2,11

Datum: 14. August


Weitsprung Bearbeiten

Platz Land Athlet Weite
1 GDR Max Klauß 7,92
2 URS Igor Ter-Owanesjan 7,91
3 POL Stanislaw Szudrowicz 7,87
4 GBR Lynn Davies 7,85
5 FIN Mauri Myllymäki 7,85
6 FIN Reijo Toivonen 7,82
7 URS Tõnu Lepik 7,78
8 POL Jan Kobuszewski 7,75

Datum: 11. August


Stabhochsprung Bearbeiten

Platz Land Athlet Höhe
1 GDR Wolfgang Nordwig 5,35 (EMR)
2 SWE Kjell Isaksson 5,30
3 ITA Renato Dionisi 5,30
4 SWE Hans Lagerquist 5,25
5 POL Wlodzimierz Sokolowski 5,10
6 SWE John-Erik Blomquist 5,10
7 URS Juri Issakow 5,10
8 FRG Heinfried Engel 5,10

Datum: 13. August


Dreisprung Bearbeiten

Platz Land Athlet Weite
1 GDR Jörg Drehmel 17,16
2 URS Wiktor Sanejew 17,10
3 ROM Carol Corbu 16,87
4 FRG Michael Sauer 16,58
5 TCH Vaclav Fiser 16,39
6 GDR Heinz-Günter Schenk 16,38
7 URS Gennadi Bessonow 16,26
8 URS Gennadi Sawljewitsch 16,24

Datum: 15. August


Kugelstoßen Bearbeiten

Platz Land Athlet Weite
1 GDR Hartmut Briesenick 21,08 (ER)
2 GDR Heinz-Joachim Rothenburg 20,47
3 POL Władysław Komar 20,04
4 HUN Vilmos Varjú 19,99
5 URS Waleri Woikin 19,81
6 URS Rimantas Plunge 19,61
7 GDR Dieter Hoffmann 19,38
8 FRA Yves Brouzet 19,20

Datum: 13. August


Diskuswurf Bearbeiten

Platz Land Athlet Weite
1 TCH Ludvík Daněk 63,90 (EMR)
2 GDR Lothar Milde 61,62
3 HUN Géza Fejér 61,54
4 FRG Dirk Wippermann 61,36
5 GDR Hartmut Losch 60,86
6 FIN Pentti Kahma 60,64
7 HUN Ferenc Tegla 59,24
8 FIN Jorma Rinne 59,22

Datum: 15. August


Hammerwurf Bearbeiten

Platz Land Athlet Weite
1 FRG Uwe Beyer 72,36
2 GDR Reinhard Theimer 71,80
3 URS Anatoli Bondartschuk 71,40
4 URS Romuald Klim 70,64
5 FRG Walter Schmidt 70,54
6 HUN Sándor Eckschmiedt 69,74
7 GDR Jochen Sachse 69,74
8 POL Stanislaw Lubiejewski 67,50

Datum: 14. August


Speerwurf Bearbeiten

Platz Land Athlet Weite
1 URS Jānis Lūsis 90,68
2 URS Jānis Doniņš 85,30
3 GDR Wolfgang Hanisch 84,22
4 FIN Hannu Siitonen 83,84
5 FIN Jorma Kinnunen 80,96
6 FRG Klaus Wolfermann 80,82
7 POL Wladyslaw Nikiciuk 80,56
8 FRG Hermann Schlechter 80,24

Datum: 11. August


Zehnkampf Bearbeiten

Platz Land Athlet Punkte
1 GDR Joachim Kirst 8196 (EMR)
2 SWE Lennart Hedmark 8038
3 FRG Hans-Joachim Walde 7951
4 FRG Heinz-Ulrich Schulze 7889
5 AUT Sepp Zeilbauer 7842
6 GBR Peter Gabbett 7754
7 URS Leonid Litwinenko 7707
8 URS Boris Iwanow 7601

Datum: 11./12. August
Punktewertung von 1964


Frauen Bearbeiten

100 m Bearbeiten

Platz Land Athlet Zeit
1 GDR Renate Stecher 11,35
2 FRG Ingrid Mickler-Becker 11,46
3 FRG Elfgard Schittenhelm 11,51
4 FRG Inge Helten 11,6
5 HUN Györgyi Balogh 11,6
6 POL Irena Szewińska 11,6
7 GDR Petra Vogt 11,7
8 GBR Anita Neil 11,8

Datum: 11. August


200 m Bearbeiten

Platz Land Athlet Zeit
1 GDR Renate Stecher 22,70 (EMR)
2 HUN Györgyi Balogh 23,26
3 POL Irena Szewińska 23,32
4 URS Nadeschda Besfamilnaja 23,4
5 FRG Annegret Kroniger 23,6
6 FRG Rita Wilden 23,6
7 GDR Ellen Strophal 23,6
8 GDR Christina Heinich 23,7

Datum: 13. August


400 m Bearbeiten

Platz Land Athlet Zeit
1 GDR Helga Seidler 52,14 (DR)
2 FRG Inge Bödding 52,90
3 GDR Ingelore Lohse 52,93
4 AUT Maria Sykora 53,0
5 URS Natalja Tschistjakowa 53,2
6 FIN Marika Eklund 53,4
7 FRA Colette Besson 53,7
8 GDR Rita Kühne 53,9

Datum: 12. August


800 m Bearbeiten

Platz Land Athlet Zeit
1 JUG Vera Nikolić 2:00,00
2 GBR Patricia Lowe 2:01,66
3 GBR Rosemary Stirling 2:02,08
4 POL Danuta Wierzbowska 2:04,2
5 FRG Gisela Ellenberger 2:05,1
6 IRL Claire Walsh 2:08,6
gestürzt GDR Gunhild Hoffmeister
FRG Hildegard Falck

Datum: 12. August


1500 m Bearbeiten

Platz Land Athlet Zeit
1 GDR Karin Burneleit 4:09,62 (WR)
2 GDR Gunhild Hoffmeister 4:10,31
3 FRG Ellen Tittel 4:10,35 (BR)
4 GBR Rita Ridley 4:12,7
5 GDR Regine Kleinau 4:13,7
6 URS Ljudmila Bragina 4:13,9
7 TCH Jaroslava Jehličková 4:14,8
8 GBR Joan Allison 4:14,8

Datum: 15. August


100 m Hürden Bearbeiten

Platz Land Athlet Zeit
1 GDR Karin Balzer 12,94 (EMR)
2 GDR Annelie Ehrhardt 12,96
3 POL Teresa Sukniewicz 13,21
4 POL Danuta Straszynska 13,3
5 SUI Meta Antenen 13,4
6 POL Teresa Nowak 13,5
7 ROM Valeria Bufanu 13,5
8 URS Tatjana Polubojarowa 13,7

Datum: 13. August


4 x 100 m Staffel Bearbeiten

Datum: 15. August


4 x 400 m Staffel Bearbeiten

Datum: 15. August


Hochsprung Bearbeiten

Platz Land Athlet Höhe
1 AUT Ilona Gusenbauer 1,87 (EMR)
2 ROM Cornelia Popescu 1,85
3 GBR Barbara Inkpen 1,85
4 GDR Rita Schmidt 1,83
5 TCH Milena Hübnerová 1,83
6 FRG Renate Gärtner 1,81
7 TCH Milada Karbanová 1,78
8 YUG Snezana Hrepevnik 1,78

Datum: 12. August


Weitsprung Bearbeiten

Datum: 14. August


Kugelstoßen Bearbeiten

Platz Land Athlet Weite
1 URS Nadeschda Tschischowa 20,16
2 GDR Marita Lange 19,25
3 GDR Margitta Gummel 19,22
4 URS Antonina Iwanowa 18,80
5 GDR Hannelore Friedel 18,52
6 BUL Iwanka Christowa 17,78
7 URS Galina Nekrassowa 17,56
8 HUN Judit Bognár 17,33

Datum: 10. August


Diskuswurf Bearbeiten

Platz Land Athlet Weite
1 URS Faina Melnik 64,22 (WR)
2 FRG Liesel Westermann 61,68
3 URS Ljudmila Murawjowa 59,48
4 ROM Argentina Menis 59,04
5 URS Tamara Danilowa 58,28
6 ROM Olimpia Catarama 57,22
7 GDR Anni Mickler 57,00
8 GDR Christine Spielberg 56,20

Datum: 12. August


Speerwurf Bearbeiten

Platz Land Athlet Weite
1 POL Daniela Jaworska 61,00 (EMR)
2 FRG Ameli Koloska 59,40
3 GDR Ruth Fuchs 59,16
4 HUN Angéla Ránky 57,44
5 FRG Anneliese Gerhards 55,98
6 POL Eva Gryziecka 55,96
7 HUN Maria Kucserka 55,70
8 HUN Marta Rudas 55,62

Datum: 13. August


Fünfkampf Bearbeiten

Platz Land Athlet Punkte
1 FRG Heide Rosendahl 5299 (EMR)
2 GDR Burglinde Pollak 5275
3 GDR Margrit Herbst 5179
4 FRG Karen Mack 5052
5 URS Walentina Tichomirowa 4986
6 FRA Odette Ducas 4926
7 URS Tatjana Kondraschowa 4887
8 HUN Margit Papp 4833

Datum: 13./14. August
Punktewertung von 1969


Erklärungen Bearbeiten

  • WR: Weltrekord
  • ER: Europarekord
  • EMR: Europameisterschaftsrekord
  • DR: Deutscher Rekord
  • BR: Rekord für die Bundesrepublik Deutschland
en:1971 European Athletics Championships

es:Campeonato Europeo de Atletismo de 1971


it:Campionati europei di atletica leggera 1971


Kopie vom 16.02.2011, Quelle: Wikipedia, Artikel, Autoren in der Wikipedia
Lokale Autorenseite, Lizenz: GFDL, CC-by-sa 3.0

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki