FANDOM


Kasseler SV
Kasseler-sv.jpg
Voller Name Kasseler SV 1951 e.V.
Gegründet 1951
Stadion Buchenaukampfbahn
Plätze 1500
Präsident Christian Lippold (1. Vorsitzender)
Trainer Michael Gruber
Liga Kreisliga A
2006/07 6. Platz
Kit left arm whiteshoulders.svg
Kit left arm.svg
Kit body thinwhitesides.svg
Kit body.svg
Kit right arm whiteshoulders.svg
Kit right arm.svg
Kit shorts.png
Kit socks.svg
Heim
Kit left arm whiteshoulders.svg
Kit left arm.svg
Kit body thinsidesonwhite.svg
Kit body.svg
Kit right arm whiteshoulders.svg
Kit right arm.svg
Kit shorts.png
Kit socks.svg
Auswärts

Der Kasseler SV ist ein seit 1951 bestehender Sportverein in Kassel, Wehlheiden.

Die Spiele des Vereins werden auf der Buchenaukampfbahn ausgetragen, welche mit mehreren anderen Sportvereinen geteilt wird, u.a. mit der TG Wehlheiden. Der Sportplatz liegt in der nähe des Park Schönfeld und der JVA Kassel II.


Historie Bearbeiten

1957 begann die fussballerische Laufbahn des Vereins. Damals wurde man mit nur 5 Punkten Rückstand Vize-Meister in der damaligen [[Fußball]]-Bezirksklasse Kassel, hinter dem Meister KSV Baunatal

Nach sportlichen Hoch- und Tiefgängen schaffte man 1966 abermals den Aufstieg in die Bezirksklasse, damals vor der Kulisse von 1500 Zuschauern, im Entscheidungsspiel gegen den FSV Hohenkirchen, das man mit 3:0 gewann.

Der Aufstieg die damalige 2. Amateursklasse war auch der sportliche Höhepunkte des Vereins. Man schaffte es nicht sich in höheren Ligen zu etablieren, stattdessen fiel man in den Ligen weiter nach unten. Momentan ist die 1. Mannschaft des Vereins in der Kreisliga A Kreis Kassel zu finden.

Aktuelle Mannschaften Bearbeiten

  • Alte Herren
  • A - Junioren
  • B - Junioren
  • C - Junioren
  • D - Junioren
  • E - Junioren
  • F - Junioren
  • C - Juniorinnen
  • D - Juniorinnen

Erfolge Bearbeiten

  • 1957 Vize-Meister Bezirksklasse
  • 1966 Aufstieg in die Bezirkslasse
  • 2003 Aufstieg die Kreisliga A

Aktueller Kader Bearbeiten

Stand 01.01.2008

Tor Abwehr Mittelfeld Angriff
Julian Zaun
Dominik Laudien
Arthur Seiler
Martin Saur
Rauad Al-Sahwi
M. Isi
Sascha Laudien
Oliver Heinz
Deniz Mortas
Samir Haxha
Robin Stolte
Jan Olbrich
Thomas Hanselmann
Frank Nickel
Andreas Mai
Thomas Nickel
Emanuel Genzo


Trivia Bearbeiten

Im August 1976 spielte Uwe Seeler zusammen mit einer Traditionsmannschaft des Hamburger SV gegen eine Auswahl des Kasseler SV und dem KSV Hessen Kassel auf der Buchenaukampfbahn. Das Spiel endete 6:0 für den HSV. Uwe Seeler selbst kam jedoch 1 Stunde zu spät, da er vorher bei einem Wohltätigkeitsspiel in Bad Soden am Taunus mitwirkte, stellte aber in den 27. Minuten in denen er spielte sein Können unter Beweis, er holte einen Foulelfmeter heraus und schoss außerdem das Tor zum 6:0 Endstand.

WeblinksBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki