FANDOM


Jutta Nardenbach (* 13. August 1968 in Bendorf) ist eine deutsche Fußballspielerin.

Sie spielte in ihrer Laufbahn für den TuS Ahrbach, den TuS Niederkirchen, den TSV Siegen, den FCR Duisburg, 1. FFC Frankfurt, den FFC Brauweiler Pulheim 2000, den SC 07 Bad Neuenahr sowie die SG Essen-Schönebeck.

Mit der deutschen Fußballnationalmannschaft der Frauen wurde die Abwehrspielerin 1989 und 1991 Europameisterin.

Mit ihren Vereinsmannschaften errang sie folgende Titel: Deutsche Meisterin 1991, 1992, 1994, 2001, 2002, DFB-Pokalsiegerin 1993, 1998, 2001, 2002 und UEFA-Cup Siegerin 2002.[1]

Aus gesundheitlichen Gründen unterbrach Nardenbach 2004 ihre Karriere als Spielerin. In der Saison 2005/06 trainierte sie die Juniorinnen des FC Urbar und war kurzzeitig Mädchenreferentin des FV Rheinland. Zur Spielzeit 2006/07 unterschrieb Jutta Nardenbach einen Vertrag als Trainerin der Mädchen des 1. FFC Montabaur/Ww. und spielte in der 1. Mannschaft.


Quellen und Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Broschüre Ballance 2006 RLP Straßenfußball für Integration, Fairplay und Toleranz
Fairytale kdmconfig.png Profil: Nardenbach, Jutta
Platzhalter.png
Beruf deutsche Fußballspielerin
Persönliche Daten
Geburtsdatum 13. August 1968
Geburtsort Bendorf



Kopie vom 16.02.2011, Quelle: Wikipedia, Artikel, Autoren in der Wikipedia
Lokale Autorenseite, Lizenz: GFDL, CC-by-sa 3.0

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki