Wikia

VereinsWiki

Hartwig Steenken

Disk0
27.284Seiten

Hartwig Steenken (* 23. Juli 1941 in Twistringen; † 10. Januar 1978 in Hannover) war zu seiner Zeit einer der erfolgreichsten Springreiter der Welt und gilt noch heute als einer der besten Stilisten im Springsattel aller Zeiten. Seine größten Erfolge feierte er zusammen mit der Stute Simona, mit der er u. a. 1974 in Hickstead Weltmeister wurde. Er bildete einen dunkelbraunen Hannoveraner Wallach als Springpferd aus, der nach seinem Tod unter Paul Schockemöhle als Deister eines der erfolgreichsten Springpferde der Welt wurde.

Hartwig Steenken verstarb am 10. Januar 1978 auf der Intensivstation der Universitätsklinik Hannover, nachdem er seit einem Autounfall im Juli 1977 in Kaltenweide im Koma lag.

Erfolge Bearbeiten

Weblinks Bearbeiten

Literatur Bearbeiten

  • Eckhard F. Schröter: Das Glück dieser Erde. Leben und Karriere deutscher Springreiter. Fischer-Taschenbuch-Verlag, Frankfurt a. M. 1980. ISBN 3-596-23019-5
Fairytale kdmconfig Profil: Steenken, Hartwig
Platzhalter
Beruf deutscher Springreiter
Persönliche Daten
Geburtsdatum 23. Juli 1941
Geburtsort Twistringen
Sterbedatum 10. Januar 1978
Sterbeort Hannover



Kopie vom 16.02.2011, Quelle: Wikipedia, Artikel, Autoren in der Wikipedia
Lokale Autorenseite, Lizenz: GFDL, CC-by-sa 3.0

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki