FANDOM


Hans Lang (* 8. Februar 1899 in Augsburg; † 27. April 1943 in Aalborg, Dänemark) war ein deutscher Fußballspieler.

Leben Bearbeiten

Hans Lang kam über die Stationen TV 71 Oberhausen und BC Augsburg 1921 zur SpVgg Fürth. Dort wurde der Außenläufer sofort zum Leistungsträger und kam folgerichtig 1922 gegen die Schweiz zu seinem ersten Einsatz für die Deutsche Fußballnationalmannschaft.

1924 war Lang fest entschlossen nach Südamerika auszuwandern und verließ die Fürther. Aus unbekannten Gründen kam er jedoch nur bis Hamburg und schloss sich schließlich dem Hamburger SV an. Nach dem Ablauf der Wechselsperre drückte er dem Hamburger Spiel sogleich seinen Stempel auf und zog mit den Hanseaten gleich in seiner ersten Saison in das Endspiel um die Deutsche Meisterschaft an, welches die Hamburger mit 0:2 gegen den 1. FC Nürnberg verloren. 1928 gelang ihm mit dem HSV nach einem 5:2 im Finale gegen Hertha BSC der Gewinn der Meisterschaft. In seiner Hamburger Zeit bestritt Lang noch acht weitere Spiele für die Nationalmannschaft, sodass er in seiner Bilanz auf insgesamt zehn Einsätze kommt.

Nach dem Ende seiner aktiven Karriere wurde Lang zunächst Trainer beim PSV Hamburg, bevor er 1937 Trainer des Hamburger SV wurde. 1943 starb Lang in einem dänischen Militärlazarett.

Weblinks Bearbeiten

Fairytale kdmconfig Profil: Lang, Hans
Beruf deutscher Fußballspieler
Persönliche Daten
Geburtsdatum 8. Februar 1899
Geburtsort Augsburg
Sterbedatum 27. April 1943
Sterbeort Aalborg, Dänemark

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.