FANDOM


Hammer SpVg
Logo
Voller Name Hammer Spielvereinigung
03/04 e.V.
Ort Hamm, Nordrhein-Westfalen
Gegründet 1903
Vereinsfarben weinrot-weiß
Stadion EVORA Arena
Plätze 8.500
Präsident Jürgen Graef jun.
Trainer Ferhat Cerci (Interim)
Homepage www.hammerspvg.de
Liga Oberliga Westfalen
2015/16 14. Platz
Kit left arm.svg
Kit body.svg
Kit right arm.svg
Kit shorts.png
Kit socks.svg
Heim
Kit left arm.svg
Kit body.svg
Kit right arm.svg
Kit shorts.png
Kit socks.svg
Auswärts

Die Hammer Spielvereinigung 03/04 e.V. ist ein Sportverein aus der im Ruhrgebiet liegenden Stadt Hamm. Der Verein zählt rund 1.000 Mitglieder. Neben der Hauptsparte Fußball umfasst das Angebot des Vereins Aikido, Judo, Handball, Volleyball, Rollhockey, Fitness und Tanz, Turnen und Gymnastik, Wassergymnastik.

GeschichteBearbeiten

Die Hammer Spielvereinigung 03/04 entstand 1922 als Fusion des Fußballclub von 1903 und des Hammer Spielverein von 1904. In den 1960er Jahren entwickelte sich die Spielvereinigung zur führenden Fußball-Kraft der Region Hamm und schaffte es dabei bis in die Regionalliga West. Nach dem Abstieg aus der Regionalliga spielte der Verein lange Zeit in der Verbandsliga. 1980 konnte man sich erstmals für die Oberliga Westfalen qualifizieren. Nach dem Abstieg in die Verbandsliga 1990 und 1999 gelang der Hammer Spielvereinigung 1994 und 2006 die Rückkehr in die Oberliga. In der Saison 2007/08 schaffte der Verein mit einem 8. Platz den angestrebten Sprung in die neugeschaffene NRW-Liga. Dort musste man im Premierenjahr dieser Spielklasse jedoch lange um den Klassenerhalt kämpfen. Am Saisonende reichte ein 16. Platz zum Ligaerhalt.

ErfolgeBearbeiten

  • Westfalen-Meister 1920 als Hammer SV von 1904
  • Meister der Verbandsliga 1966, 1980, 1993, 2006
  • Regionalliga-West (2. Liga) 1967
  • DFB-Pokal-Teilnahme: 1980/81 (ausgeschieden 2. Runde gegen KSV Hessen Kassel, 4:0) und 1982/83 (ausgeschieden 2. Runde gegen VfL Bochum,1:1 n.V. + 6:1)


Bekannte, aktuelle Spieler Bearbeiten

Bekannte, ehemalige Spieler Bearbeiten

StadionBearbeiten

Evora Arena Haupttribüne.jpg

Haupttribüne Evora-Arena Hamm ca. 1000 Sitzplätze. 1. Bauabschnitt 2010

Das Zentrum der Sportanlagen der Hammer SpVg ist die EVORA-Arena (das ehemalige Mahlbergstadion - offiziell umbenannt am 17. Februar 2008), in welchem die erste Mannschaft ihre Heimspiele austrägt. Das im Osten des Stadtbezirks Hamm-Mitte liegende Stadion bietet Platz für rund 8.500 Zuschauer.

Ein Stadionausbau war seit 2006 in der Diskussion. Am 16. November 2009 wurde an der Westseite der Arena die Bauarbeiten für eine 40 Meter lange Tribüne mit 14 Sitzreihen für 900 Zuschauer begonnen. Im Juli 2010 wurde sie offiziell eingeweiht. Die Sportanlage entspricht den DFB-Richtlinien für die neue dritte Liga und ist vom DFB abgesegnet.

LiteraturBearbeiten

  • Dietrich Schulze-Marmeling: Für Fußball hättest Du mich nachts wecken können. Zur Geschichte von Sport und Arbeit in der Region Hamm, Göttingen 1992 (Die Werkstatt).

WeblinksBearbeiten



Favicons GER.gif Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki