FANDOM


SV GW Sommerrain
GWS-Wappen
Voller Name Sportverein Grün-Weiss
Sommerrain 1989 e.V.
Gegründet 31. März 1989
Stadion "Keine Infos"
Plätze "Keine Infos"
Präsident Werner Feil
Trainer Holger Traub
Liga Kreisliga A Staffel 1
2008/2009 2. Platz
Kit left arm whiteshoulders.svg
Kit left arm.svg
Kit body whiteshoulders.svg
Kit body.svg
Kit right arm whiteshoulders.svg
Kit right arm.svg
Kit shorts.png
Kit socks.svg
Heim
Kit left arm black stripes.svg
Kit left arm.svg
Kit body blackstripes.svg
Kit body.svg
Kit right arm black stripes.svg
Kit right arm.svg
Kit shorts.png
Kit socks.svg
Auswärts

Der SV Grün-Weiss Sommerrain 1989 e.V. ist ein Sportverein in dem Stuttgarter Stadtteil Sommerrain und wurde am 31. März 1989 gegründet. Der Verein verfügt über einen Kunstrasenfußballplatz, einen kleinen Tartanplatz und ein Vereinsheim. Es gibt neben der Fußballabteilung auch noch die Freizeitabteilung. Sie enthält Sportarten wie Badminton, Volleyball und ähnliches aber auch Aktivitäten wie Gymnastik, Yoga oder Aerobic.

Geschichte Bearbeiten

Schon im Jahre 1976 trafen sich ein Paar Hobbykicker aus Sommerrain unter dem Dach des Gesangvereins Sommerrain. Die Sommerrainer Kicker starteten damals in dem ersten Spiel gegen Germania Degerloch mit einer 5:2 Niederlage. Damals spielte und trainierte man weit ab vom Sommerrain auf der Bezirkssportanlage beim Neckarstadion (Heute: Mercedes-Benz Arena). Genauso half der VfL Stuttgart mit einen Sportplatz, wenn es notwendig war. Und da war noch Dieter Siegele aus Stettfeld, selbst Vorsitzender des TSV Stettfeld (bei Bruchsal). Er half dem Verein lange Zeit mit Rat und Tat. So entstand über die Jahre eine Fußballkultur im Sommerrain mit einem kleinen Schönheitsfehler. Man hatte immernoch keinen eigenen Sportplatz und musste über die Jahre hinweg immer in der Mercedesstrasse spielen. Dies erschwerte insbesondere die Jugendarbeit. Aber man schaffte es doch mit passablen Ergebnissen und einer guten Entwicklung über die Jahre. Im Jahre 1989 folgte dann die Trennung vom Gesangverein zum SV Grün-Weiss Sommerrain 1989 e.V.. Die Namensgebung erfolgte am 31. März 1989 in der Gaststätte Sommerrain. Auch der Name "Schwaben Stuttgart" war im Gespräch und vermutlich auch noch andere Namen. Letztendlich blieb es bei Grün-Weiss. Es wird gesagt das Grün für die viele Natur steht und Weiss für die Unbeflecktheit, die Spötter schrieben auch von Naivität.

Im Gründungsprotokoll des Vereins finden sich 36 Personen. Die Reihenfolge entspricht der Eintragung auf dem Protokoll: Eckhard Erdmann, Joachim Reussner, Hans-Peter Schneider, Rainer Koschke, Umberto Dolente, Eugen Braun, Jürgen Höfer, Perry Klingler, Felix Kuhn, Markus Niesler, Hans Peter Gäßler, Kurt Weik, Günter Erhardt, Gerhard Hauff, Uli Glock, Uwe Braun, Uwe Kasimir, Reiner Kless, Holger Ade, Thomas Gietzkowski, Peter Muraro , Riccardo Arcione, Bernd Hagelstein, Martin Proß, Harry Knoll, J.M. Baur, Uwe Stahlmann, Umberto Arnold, Thomas Häusler, Ralf Schmidt, Ilias Devrikis, Joachim Reik, Wolfgang Arnold, Norbert Balk, Friedemann Schwenkreis und Bernd Knoll.

Zum ersten Vorsitzenden wurde Hans-Peter Schneider gewählt. Sein Stellvertreter wurde Joachim Reussner. Der Kassenwart war Reiner Koschke, der Schriftführer war Eckhard Erdmann. Als Jugendleiter übernahm Hans-Peter Gäßler das Amt. Eine ganz wichtige Person zu dieser Zeit in der Vereinsgründung war Joachim Reussner, der mit viel Engagement und Zeit alle gerichtlichen Schritte für die Vereinsgründung und Eintragung abwickelte und auch das Übernahmeprozedere mit den Verbänden antrieb. Im Jahr 2000 kam dann der eigene Fußballplatz. Ein Jahr später, also 2001 stand auch das eigene Vereinsheim. Im April 2009 beginnen die Bauarbeiten für einen zweiten Kunstrasenplatz.

Der Verein heute Bearbeiten

Aus dem einstigen Fußballverein ohne Heimat ist inzwischen ein "erwachsener" Sportverein geworden. Am 01.Januar 2008 verzeichnte der Verein insgesamt 531 Mitglieder. Davon über 50% Kinder und Jugendliche. Auch im Jahr 2008 ist der Zulauf zum Sportverein Grün-Weiss Sommerrain ungebremst. Mit immer neuen Angeboten im Fußball und im Freizeitsport hat sich der Verein in Stuttgart etabliert und ist auch über die Grenzen von Sommerrain hinaus, ja sogar über die Stadtgrenzen von Stuttgart hinaus, angesehen.

Mit insgesamt 15 Fußballangeboten, von den Knirpsen bis zu den AH-Kickern, deckt der Bereich Fußball eine Altergruppe von 3 bis über 70 Jahre ab. Im Freizeitsportbereich kommen noch einmal 20 Angebote hinzu. Von A wie Aerobic bis W wie Walking finden auch hier alle Altersklassen ein sportliches Angebot. Auch hier finden sich sechs Angebote nur für Kinder und Jugendliche, vom Eltern-Kind-Turnen bis zu Volleyball oder Badminton für die Kinder und Jugendlichen.


Die 1. Mannschaft Bearbeiten

Tor Abwehr Mittelfeld Angriff
Sutharsan Satkunanandan
Chris Kirchen
Benjamin Belz
Patrick Giovanni Casabona
Daniel De Simone
Anes Geko
Marc Hetzel
Andreas Reinhardt
Marcel Stölzel
Andreas Beerweiler
Andreas Fix
Marcel Hameister
Julian Hornung
Semih Karcay
Manuel Negro
Mirijan Rumenovic
Boris Vasic
Fabian Belz
Sergej Cistakov
Ümit Erkan Coban
Cebrail Yesin
Vincenzo Mosca

Rosa Loch

Sportplatz

Der Sportplatz des SV Grün-Weiss Sommerrains

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki