FANDOM


Logo GEFAP

Banner der Gefap

GEFAP, die Gesellschaft zur Erforschung und Förderung angewandten Philosophierens e.V. , Hamburg, wendet seit 1999 philosophische Erkenntnisse und Methoden für eine Aufklärung des lebensweltlichen Alltags an.

Über den VereinBearbeiten

Der Verein wurde am 22. März 1999 in Hamburg gegründet. GEFAP möchte Diskussionen über gesellschaftlich relevante Themen anregen und dabei den praktischen Nutzen des Philosophierens für Einzelne und Gesellschaft erfahrbar machen; Vorurteile gegenüber philosophischen Methoden abbauen; an Beispielen zeigen, wie man philosophische Kompetenzen anwendet; philosophisch interessierte Menschen in Veranstaltungen zusammenbringen und Interesse am praktischen Philosophieren aufnehmen und fördern.

  • Förderung: Mit den Mitteln prozessualen Philosophierens werden Erscheinungen, Probleme und Themen aus der gesellschaftlichen, privaten und politischen Praxis aufgenommen und reflektiert, sowie Klärungs- und Lösungshilfen für die Praxis erarbeitet, vorgestellt und verbreitet.
  • Erforschung: GEFAP will Möglichkeiten und Grenzen einer praktischen Nutzbarmachung philosophischer Erkenntnisse und Fähigkeiten erforschen.

GEFAP ist weltanschaulich neutral und überkonfessionell. Vereinsmitglieder müssen kein Philosophiestudium absolviert haben. Der Verein ist als gemeinnützig anerkannt.


Angewandtes Philosophieren Bearbeiten

Obwohl Philosophie über keinen allgemein anerkannten Wissens- und Methodenkanon verfügt, kann sie doch angewendet werden.

  • Angewandte Philosophie ist für GEFAP jeglicher Gebrauch, jede Nutzung philosophischer Traditionsbestände z. B. als Popularisierung, als Vermittlung in Schule, Weiterbildung und in den Medien.
  • Angewandtes Philosophieren macht die Philosophie als Prozess und Tätigkeit praktisch. Prominentes Beispiel ist die Dienstleistung der Philosophischen Beratung, der Philosophischen Praxis.


Vereinsarbeit Bearbeiten

Neben interner Forschungsarbeit zu Fragen praktischen Philosophierens werden Seminare zum Thema "Meine eigene Philosophie" sowie öffentliche Diskussionsabende zu Orientierungsfragen veranstaltet. Themen der letzten Jahre: Orientierung durch Bildung, Orientierung durch Religion, Orientierung durch Aufklärung, Orientierung durch Beratung.


Vorstand und Beirat Bearbeiten

Dem Vorstand gehören seit 2007 an: Dr. Arnold K.D. Lorenzen, Dr. Susanne Fromm, Marion Danckwerts
Die Vereinsarbeit wird durch einen Beirat unterstützt.


Verweise Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki