FANDOM


Fußball-Bundesliga 1979/80
Logo des DFB 1945-1995
Meister FC Bayern München
Europapokal der Landesmeister FC Bayern München
UEFA Cup Hamburger SV, 1. FC Kaiserslautern, VfB Stuttgart, 1. FC Köln, Eintracht Frankfurt
Europapokal der Pokalsieger Fortuna Düsseldorf
Absteiger Hertha BSC, Werder Bremen, Eintracht Braunschweig
Mannschaften 18
Spiele 306
Torschützenkönig Karl-Heinz Rummenigge (FC Bayern München)
Fußball-Bundesliga 1978/79

Erster in der Saison 1979/80 der deutschen Fußball-Bundesliga und somit Deutscher Meister der Herren wurde der FC Bayern München.

Saisonüberblick Bearbeiten

Zwei Spieltage vor Ende der Saison lagen der HSV und Bayern München punktgleich an der Tabellenspitze. Beide hatte eine Tordifferenz von +48, nur aufgrund zweier mehrgeschossener Tore lag der HSV auf dem ersten Platz. Der HSV verlor am vorletzten Spieltag beim Aufsteiger Leverkusen mit 1:2, während die Bayern ihre beiden letzten Spiele gewannen und zum sechsten Mal Deutscher Meister wurden. Der HSV verlor auch das EC-Finale der Landesmeister gegen Nottingham Forest mit 0:1. Es war die letzte Saison von Kevin Keegan in Hamburg.

Kurios: Kaiserslautern und Stuttgart teilten sich Rang 3. Der direkte Vergleich endete 2:1 und 1:3, seit 1999/2000 entscheidet auch dieses Kriterium über den Tabellenplatz.

Fortuna Düsseldorf verteidigt den DFB-Pokal. Der 1. FC Köln wird mit 2:1 besiegt.

Abschlusstabelle Bearbeiten

Verein R S U N Tore Diff. Punkte
01. FC Bayern München 34 22 6 6 84:33 +51 50:18
02. Hamburger SV (M) 34 20 8 6 86:35 +51 48:20
03. 1. FC Kaiserslautern 34 18 5 11 75:53 +22 41:27
VfB Stuttgart 34 17 7 10 75:53 +22 41:27
05. 1. FC Köln 34 14 9 11 72:55 +17 37:31
06. Borussia Dortmund 34 14 8 12 64:56 +08 36:32
07. Borussia Mönchengladbach 34 12 12 10 61:60 +01 36:32
08. FC Schalke 04 34 12 9 13 40:51 −11 33:35
09. Eintracht Frankfurt 34 15 2 17 65:61 +04 32:36
10. VfL Bochum 34 13 6 15 41:44 03 32:36
11. Fortuna Düsseldorf (P) 34 13 6 15 62:72 −10 32:36
12. Bayer 04 Leverkusen (A) 34 12 8 14 45:61 −16 32:36
13. TSV 1860 München (A) 34 10 10 14 42:53 −11 30:38
14. MSV Duisburg 34 11 7 16 43:57 −14 29:39
15. FC Bayer 05 Uerdingen (A) 34 12 5 17 43:61 −18 29:39
16. Hertha BSC 34 11 7 16 41:61 −20 29:39
17. Werder Bremen 34 11 3 20 52:93 −41 25:43
18. Eintracht Braunschweig 34 6 8 20 32:64 −32 20:48
Deutscher Meister und Teilnahme am Europapokal der Landesmeister: FC Bayern München
DFB-Pokal-Sieger und Teilnahme am Europapokal der Pokalsieger: Fortuna Düsseldorf
Teilnahme am UEFA-Pokal: Hamburger SV, 1. FC Kaiserslautern, VfB Stuttgart, 1. FC Köln, Eintracht Frankfurt (Titelverteidiger)
Abstieg in die 2. Bundesliga: Eintracht Braunschweig, SV Werder Bremen, Hertha BSC
Aufsteiger aus der 2. Bundesliga Nord: Arminia Bielefeld
Aufsteiger aus der 2. Bundesliga Süd: 1. FC Nürnberg
Aufsteiger aus der 2. Bundesliga Relegation: Karlsruher SC ( 5:1 + 1:3 gegen Rot-Weiss Essen)

</div>

Kreuztabelle Bearbeiten

Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte aufgelistet und die Gastmannschaft in der obersten Reihe.

1979/1980 FC Bayern München Logo HSV-Logo Vfb stuttgart (alt) Logo 1 FC Kaiserslautern 1. FC Köln Borussia Dortmund Logo Gladbach gruen FC Schalke 04 Eintracht Frankfurt Logo 80 99 Logo VfL Bochum Fortuna Düsseldorf Bayer bis 84 TSV 1860 München MSV Duisburg FC Bayer 05 Uerdingen Hertha BSC Berlin SV-Werder-Bremen-Logo Eintracht Braunschweig
1. FC Bayern München 1:1 4:0 2:0 1:2 4:2 3:1 3:1 2:0 3:0 6:0 3:1 6:1 3:1 3:0 1:1 7:0 2:1
2. Hamburger SV 3:1 3:2 1:0 3:0 4:0 3:0 4:0 5:0 3:1 1:0 3:0 6:1 1:2 2:2 5:1 5:0 2:0
3. VfB Stuttgart 1:3 2:2 3:1 3:0 1:2 4:0 0:0 4:2 1:3 5:1 3:2 1:1 2:0 2:0 5:0 5:1 2:0
1. FC Kaiserslautern 1:1 4:2 2:1 2:0 2:2 4:2 2:2 0:1 4:1 4:0 4:0 3:1 4:2 4:0 4:0 3:1 2:0
5. 1. FC Köln 2:4 2:3 2:2 2:0 4:1 4:4 3:1 2:2 2:1 1:1 4:0 2:1 2:3 1:0 2:2 4:1 8:0
6. Borussia Dortmund 1:0 2:2 2:4 6:2 3:1 1:1 2:1 0:1 2:2 5:3 2:1 0:0 3:1 3:1 4:1 5:0 2:0
7. Borussia Mönchengladbach 2:1 2:2 1:1 0:3 2:2 2:2 1:1 4:1 3:2 2:1 4:2 1:1 6:0 3:2 4:1 2:1 1:1
8. FC Schalke 04 1:1 1:0 0:4 2:1 1:1 2:2 1:0 1:0 1:0 2:2 0:2 3:0 1:2 1:2 1:0 3:0 1:0
9. Eintracht Frankfurt 3:2 3:2 2:0 3:5 3:0 0:1 5:2 3:2 0:1 1:2 3:0 1:1 6:0 2:0 0:4 3:2 7:2
10. VfL Bochum 0:1 0:3 0:1 0:0 2:0 2:2 0:0 0:0 1:0 0:0 4:2 2:0 3:0 1:0 2:1 5:2 2:1
11. Fortuna Düsseldorf 0:3 1:1 6:2 6:1 3:6 2:1 1:4 4:1 1:3 1:4 1:1 4:0 1:0 3:1 4:0 4:1 3:2
12. Bayer 04 Leverkusen 1:0 2:1 1:3 3:1 1:1 2:1 0:0 2:0 2:1 3:1 0:0 1:0 2:2 1:1 2:1 4:0 3:1
13. TSV 1860 München 1:2 0:2 1:1 3:2 1:1 0:2 0:0 3:0 2:1 1:0 2:0 2:2 2:1 4:0 0:1 4:1 2:0
14. MSV Duisburg 1:2 3:0 1:1 1:1 0:2 1:0 3:0 1:2 1:0 0:1 0:2 5:0 1:0 2:2 2:2 4:1 0:0
15. FC Bayer 05 Uerdingen 1:3 0:3 4:2 3:2 1:3 3:0 0:1 1:4 3:2 1:0 3:1 2:0 1:0 1:1 3:1 2:0 2:1
16. Hertha BSC 1:1 0:6 4:2 0:2 1:0 3:2 3:1 0:2 1:0 1:0 3:0 3:0 1:1 0:1 3:0 0:0 0:0
17. Werder Bremen 1:4 1:1 2:3 2:4 0:5 2:1 4:2 4:0 4:3 2:0 4:1 1:1 4:6 2:1 1:0 1:0 4:0
18. Eintracht Braunschweig 1:1 1:1 0:2 0:1 2:1 1:0 0:3 1:1 2:3 3:0 2:3 3:1 0:0 2:0 1:1 3:1 1:2

Torschützenliste Bearbeiten

Spieler Verein Tore
1. DeutschlandFlag of Germany Karl-Heinz Rummenigge FC Bayern München 26
2. DeutschlandFlag of Germany Horst Hrubesch Hamburger SV 21
DeutschlandFlag of Germany Dieter Müller 1. FC Köln 21
4. DeutschlandFlag of Germany Manfred Burgsmüller Borussia Dortmund 20
DeutschlandFlag of Germany Harald Nickel Borussia Mönchengladbach 20

Die Meistermannschaft FC Bayern München Bearbeiten

1. FC Bayern München
FC Bayern München LogoWalter Junghans (29 / -), Manfred Müller (5 / -) – Jan Einar Aas (6 / 1), Klaus Augenthaler (34 / 2), Peter Gruber (3 / -), Udo Horsmann (34 / 5), Kurt Niedermayer (29 / 10), Georg Schwarzenbeck (2 / -), Hans Weiner (34 / 1) – Paul Breitner (32 / 10), Wolfgang Dremmler (26 / -), Bernd Dürnberger (31 / 3), Wolfgang Kraus (22 / 1), Branko Oblak (20 / 1) – Dieter Hoeneß (32 / 16), Norbert Janzon (28 / 7), Wilhelm Reisinger (4 / -), Karl-Heinz Rummenigge (34 / 26).
(Spiele / Tore)
dazu 1 Eigentor von Lorant ( Eintracht Frankfurt )

Trainer: Pál Csernai

en:1979–80 Fußball-Bundesliga

it:Campionato di calcio tedesco occidentale 1979-1980 mr:फुटबॉल-बुंदेसलीगा १९७९-८०


Kopie vom 16.02.2011, Quelle: Wikipedia, Artikel, Autoren in der Wikipedia
Lokale Autorenseite, Lizenz: GFDL, CC-by-sa 3.0

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki