FANDOM


Sensei Ratschke und Shihan Nöpel

Fritz Nöpel und Lothar Ratschke (6.Dan Shotokan-Ryu-Kase-Ha) von rechts nach links

Fritz Nöpel (* 1935) ist der Wegbereiter des Gōjū-Ryū-Karate in Deutschland.

1954 unternimmt der damals 19-Jährige eine Fahrradreise von Deutschland aus, um die Olympischen Spiele 1956 in Melbourne zu sehen. Auf dem Weg nach Australien kommt er in Asien mit Kampfkünsten in Kontakt. Schließlich bleibt er in Japan, wo er im Dōjō von Tomoharu Kisaki beginnt, Gōjū-Ryū zu erlernen. Bis zu seiner Heimreise 1967 hat er die Prüfung zum 4. Dan abgelegt.

Nach seiner Rückkehr gründet Nöpel 1967 in Dortmund das erste Gōjū-Ryū-Karate-Dōjō Deutschlands. Seit September 2007 ist er mit dem 9. Dan graduiert und ist damit der höchstgraduierte deutsche Dan-Träger. Nöpel ist aktives Mitglied im DKV, an dessen Entwicklung er maßgeblich beteiligt ist.

Quellen Bearbeiten

Weblinks Bearbeiten

Fairytale kdmconfig Profil: Nöpel, Fritz
Beruf deutscher Karateka, Wegbereiter des Gōjū-Ryū-Karate in Deutschland
Persönliche Daten
Geburtsdatum 1935

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki