Fandom

VereinsWiki

Freilichtbühne Bökendorf

29.511Seiten
Seite hinzufügen
Disk0 Teilen
D-Brakel Schloss Bökerhof.jpg

Aufführung "Der Glöckner von Notre Dame" im Schloss Bökerhof

Die Freilichtbühne Bökendorf e. V. ist eine Amateur-Freilichtbühne in Bökendorf. Bökendorf ist ein Ortsteil der Stadt Brakel im Kreis Höxter in Nordrhein-Westfalen. In Börkendorf leben 828 Einwohner (Stand 31. Dezember 2007).


Gründung Bearbeiten

Der Verein wurde 1950 in Erinnerung an Bökendorfs kulturelle Vergangenheit gegründet.


Schloss Bökerhof Bearbeiten

Vor dem Schloss Bökerhof, das Treffpunkt des Bökendorfer Romantikerkreises (1810 - 1834) um die Brüder Grimm und Annette von Droste-Hülshoff war, wurde 1950 als erstes Freilichtbühnenstück „Elmar“ nach dem Epos „Dreizehnlinden“ von Friedrich Wilhelm Weber aufgeführt. Annette von Droste-Hülshoffs Novelle „Die Judenbuche“ über einen realen Mordfall aus dem Raum Bökendorf und auch Märchen der Brüder Grimm stehen deshalb in unregelmäßigen Abständen auf dem Spielplan.


Aufführungen Bearbeiten

Seit 1951 finden die Freilichtaufführungen in einem ehemaligen Steinbruch statt, der zu einer Waldbühne in der heutigen Form ausgebaut wurde. 1964 wurde eine Zuschauerüberdachung errichtet. Ersetzt wurde sie 1996 durch die jetzige Zuschauertribüne für 1.000 Besucher. Dieses Tribünendach ermöglicht Freilichttheater bei jedem Wetter.

Seit 1977 wird in jedem Theatersommer als zweite Inszenierung neben dem Erwachsenenstück auch ein Kinder- und Jugendstück angeboten. In den 80er Jahren sicherte gerade das Kindertheater in einer für das Theater schwierigen Zeit (Fernsehen, andere Freizeitaktivitäten) die Zuschauerzahlen. Die 90er Jahre waren eine Hoch-Zeit für die Freilichtbühne Bökendorf. 1996 kamen zum Musical „My Fair Lady“ und zur „kleinen Hexe“ über 36.000 Zuschauer.

Seitdem erreicht die Freilichtbühne mit klassischen und modernen Schauspielen, Komödien, Musicals und Kinderstücken in jedem Theatersommer 25.000 – 30.000 Besucher. Der Verein hat zur Zeit ca. 130 aktive Mitglieder.

Auf dem Spielplan 2006 standen „Ein Sommernachtstraum“ und „Pippi in Taka-Tuka-Land“. 2007 wird „Les Misérables“ und „Die kleine Hexe“ präsentiert.


Weblinks Bearbeiten

Dieser Artikel wurde in der Wikipedia gelöscht, ins vereinswiki.de gerettet, anschließend ins Vereins-Wiki importiert.
Wenn möglich wurden (gemäß GNU-FDL) die Autoren übertragen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki