FANDOM


Info icon 002  Die nachfolgend beschriebene Vereinigung ist nicht mehr aktiv und hat sich mittlerweile aufgelöst.


Eintracht Leipzig
110px
Voller Name FC Eintracht Leipzig
Ort
Gegründet 1904
Aufgelöst unbekannt
Vereinsfarben Grün-Weiß
Stadion Eintracht-Sportpark
am Forsthaus Raschwitz
Höchste Liga Gau Leipzig/Nordwestsachsen
Erfolge Mitteldeutscher Meister 1915/16
Kit left arm.svg
Kit body greenstripes.svg
Kit body.svg
Kit right arm.svg
Kit shorts.png
Kit socks.svg
Heim
Kit left arm.svg
Kit body greenstripes.svg
Kit body.svg
Kit right arm.svg
Kit shorts.png
Kit socks.svg
Auswärts

Der FC Eintracht Leipzig (ab 1920 SV Eintracht) war ein deutscher Fußballclub aus Leipzig, der von 1904 bis 1945 existierte. Heimstätte war der Eintracht-Sportpark am Forsthaus Raschwitz. Die Anlage bot 15.000 Zuschauern Platz.

Verein Bearbeiten

Eintracht Leipzig wurde im Jahr 1904 gegründet und gehörte zu den Gründungsmitgliedern des Neuen Leipziger Fußball-Verbandes. Im Anschluss agierten die Sachsen in der Meisterschaft des Verbandes Mitteldeutscher Ballspiel-Vereine. In den Spielzeiten 1915/16 sowie 1916/17 durchbrach die Eintracht im Gau Leipzig/Nordwestsachsen kurzzeitig die Dominanz der großen Leipziger Clubs des VfB Leipzig, Wacker Leipzig und der SpVgg 1899 Leipzig.

Größter Erfolg der Vereinsgeschichte war der Gewinn der Mitteldeutschen Meisterschaft im Jahr 1916, in der sich Eintracht Leipzig unter anderem gegen den SC 1903 Weimar sowie den Dresdner SC gegen Borussia Halle durchsetzte. Als Mitteldeutscher Meister wäre die Eintracht auch für die Endrunde zur deutschen Meisterschaft qualifiziert gewesen, diese fand jedoch durch den ersten Weltkrieg nicht statt. Bis 1945 spielte der Club keine Rolle im mitteldeutschen Fußball mehr, eventuelle Teilnahmen an der Gauliga Sachsen fanden nicht statt. Nach 1945 wurde der Verein aufgelöst. Eine Neugründung erfolgte nicht. Seit 1990 spielt an der Südkamfbahn/Raschwitzer Straße der SV Eintracht Leipzig-Süd.

Statistik Bearbeiten

  • Meister Gau Leipzig/Nordwestsachsen: 1915/16, 1916/17
  • Mitteldeutscher Meister: 1915/16

Literatur Bearbeiten


Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki