FANDOM


Tools blue Dieser Artikel ist nicht ausreichend kategorisiert! Füge mindestens eine passende Kategorie hinzu.
FA Raetia
FA Ratia Logo
Basisdaten
Name Fussballauswahl Raetia
Gründung 1. August 2011
Farben blau, weiss, grau
Präsident Gian-Marco Schmid
Website www.faraetia.ch
Erste Mannschaft
Spielstätte Chur, Ems, Trin
Plätze {{{plätze}}}

Die Fussballauswahl Raetia ist ein am 1. August 2011 gegründeter unabhängiger Fussballverband aus dem schweizerischen Graubünden. Sie ist Mitglied im Fussballweltverband NF-Board, das Auswahlmannschaften aus Gebietern repräsentiert, die nicht Mitglied der FIFA sind.

Geschichte Bearbeiten

Die FA Raetia geht auf den Fussballverein FC Haldenstein zurück. Dieser wurde Ende 2010 gegründet mit dem Ziel, Trainingsmöglichkeiten zu bieten und Freundschaftsspiele mit anderen Mannschaften durchzuführen. Eine Teilnahme am schweizerischen Ligabetrieb wurde nicht angestrebt.

Der FC Haldenstein bestritt sein erstes offizielles Spiel am 19. März 2011 bei der fünften Mannschaft des FC St. Pauli.[1]

Im Bemühen, ein Spiel gegen die Fussballauswahl der Vatikanstadt zu organisieren und über einen ersten Kontakt zum NF-Board entstand der Gedanke, künftig nicht als Vereinsmannschaft aus Haldenstein, sondern als regionale Vertretung für Amateurfussballer aus Graubünden aufzutreten.

Ziele Bearbeiten

Ziel des Verbandes ist es, im Sinne der Völkerverständigung internationale Fussballbegegnungen nach Graubünden zu holen und im Ausland als Botschafter zu wirken. Dazu ist die Teilnahme der Auswahlmannschaft der FA an internationalen Turnieren sowie an vier bis sechs Freundschaftsspielen pro Jahr vorgesehen. Davon sollen mindestens zwei im Kanton Graubünden stattfinden. Die FA bietet an, für die ihr angeschlossenen Vereine Freundschaftsspiele zu organisieren.

Der Verband sieht sich als Repräsentant für das Gebiet des Alt Fry Raetien. Darunter ist der Freistaat der Drei Bünde zu verstehen. Er war ein Vorläuferterritorium des heutigen Graubündens und mit dem heutigen Kanton weitgehend deckungsgleich. Haldenstein, auf dessen Fussballverein der Verband zurückgeht, gehört zu den wenigen Bündner Gebieten, die nicht zum Gebiet der Drei Bünde zählten.

Der Begriff Rätien geht auf den historischen Volksstamm der Räter zurück. Im Altertum als römische Provinz Raetia von der Donau bis tief in den Alpenraum reichend, engte sich der Begriff im Laufe der Jahrhunderte ein und umfasste als Churrätien zum Schluss ungefähr ein Gebiet, das dem heutigen Graubünden entspricht.

Internationale SpieleBearbeiten

Ihr erstes Spiel führte die Auswahlmannschaft der FA im Dezember 2011 nach London. Gegner war die Mannschaft der Chagos-Inseln.[2] Das zweite Spiel fand im Januar 2012 auf der zu Malta gehörenden Insel Gozo gegen die Auswahlmannschaft des regionalen Fußballverbandes von Gozo statt.[3]

Die FA Raetia beabsichtigt, am Viva World Cup 2012 teilzunehmen. Dieser soll zwischen dem 3. und dem 10. Juni 2012 in der nordirakischen Region Kurdistan stattfinden.

Datum Spielort Heimteam Gast Resultat
14.01.2012 Xewkija, Gozo (MLT) Gozo Raetia 17-1
04.12.2011 Crawley, Greater London (GBR) Chagos Raetia 6–1

Literatur Bearbeiten

Belege Bearbeiten

  1. Spielbericht auf der Website der Südostschweiz, 21. März 2011. Abgerufen am 14. April 2012.
  2. Gimmas Mannschaft kickt in London. Südostschweiz, 1. Dezember 2011. Abgerufen am 14. April 2012.
  3. Spielbericht auf der Website des Fussballverbandes von Gozo. Abgerufen am 14. April 2012.

Weblinks Bearbeiten

Wikilinks - Wikis & Websites mit Artikeln zum Thema Bearbeiten

(Trage deinen Link zum Artikel ein, wenn du eine Seite zum Thema oder diesen Artikel in dein Wiki exportiert hast)
Projekt Andere Wikis ohne Rand Marjorie-Wiki: FA Raetia

Social Networks Bearbeiten

Netzwerke Bearbeiten

Blogs Bearbeiten

Twitter Bearbeiten

{{#widget:Twitter Search|search=FA Raetia|title=Infos über FA Raetia bei Twitter|subtitle= }}

Favicons GER Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.