FANDOM


Emil Rausch (* 11. September 1883; † 14. Dezember 1954) war ein deutscher Schwimmer.

Emil Rausch war Deutschlands erster Olympiasieger im Schwimmen. Bei den Olympischen Sommerspielen 1904 in St. Louis gewann er im Freistil Goldmedaillen über 880 Yards und über die Meile. Außerdem errang er die Bronzemedaille über 220 Yards, ebenfalls im freien Stil. Im Jahr 1968 wurde er in die Ruhmeshalle des internationalen Schwimmsports aufgenommen.

Auf nationaler Ebene wurde Emil Rausch in den Jahren 1901 bis 1907 für seinen Schwimmverein Poseidon Berlin sieben Mal hintereinander Deutscher Meister über 1500 m Freistil. Zudem errang er bei den Deutschen Meisterschaften 1903 und 1905 die Meistertitel über 100 m Freistil.

Literatur Bearbeiten

Weblinks Bearbeiten

  • Emil Rausch in der “International Swimming Hall of Fame” (englisch)
  • Emil Rausch in der Datenbank von Sports-Reference.com (englisch)
Fairytale kdmconfig Profil: Rausch, Emil
Platzhalter
Beruf deutscher Schwimmer
Persönliche Daten
Geburtsdatum 11. September 1883
Sterbedatum 14. Dezember 1954



Kopie vom 16.02.2011, Quelle: Wikipedia, Artikel, Autoren in der Wikipedia
Lokale Autorenseite, Lizenz: GFDL, CC-by-sa 3.0

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki