FANDOM


Die Ehrengarde der Stadt Bonn e.V, Vaterländischer Verein von 1933 ist ein Traditionscorp des rheinischen und des Bonner Karnevals.

Geschichte und Tradition Bearbeiten

Die EhrenGarde entstand 1933 aus dem Vaterstädtischen Verein zur Förderung und Erhaltung des Bonner Karnevals e. V.. Erste rot-weiße Gardisten präsentierten sich in der Nachkriegszeit in der Session 1950 mit einem Tanzpaar der Öffentlichkeit. Die Uniformen wurden nach dem Vorbild des Kürassier-Regiments von Seydlitz entworfen. Höhepunkt der jeweiligen Session ist die Bürgersitzung in der Beethovenhalle in Bonn. Im Rosenmontagszug präsentieren die Gardisten der Bevölkerung ihre Farben. Die Garde nahm schon an Veranstaltungen in Berlin, Wien, Würzburg, Berchtesgaden, Villemomble, Oxford, Gotha und Jena teil

Gliederung Bearbeiten

Die Ehrengarde besteht derzeit aus folgenden Formationen:

  • Elferrat gegründet 1933
  • Kavallerie gegründet 1949
  • Infanterie gegründet1958
  • Cadettencorps gegründet 1958
  • Artillerie gegründet 1959
  • Mööder Senat Gegründet 1960
  • das Organ Großer Rat gegründet 1977
  • das Corps d´ Argent gegründet 2003

Ausstellung Bearbeiten

Vom 12. September 2008 bis zum 26. Oktober wurde im Stadtmuseum in Bonn die Ausstellung Im Spiegel der Vergangenheit, 75 Jahre Ehrengarde der Stadt Bonn, Vaterstädtischer Verein e.V. mit Bildern, Schriften und diversen Exponaten gezeigt.[1]

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Stadtmuseum

Wikilinks - Wikis & Websites mit Artikeln zum Thema Bearbeiten

(Trage deinen Link zum Artikel ein, wenn du eine Seite zum Thema oder diesen Artikel in dein Wiki exportiert hast)

Social Networks Bearbeiten

Netzwerke Bearbeiten

Blogs Bearbeiten

Twitter Bearbeiten

{{#widget:Twitter Search |search=Ehrengarde der Stadt Bonn |title=Infos über Ehrengarde der Stadt Bonn bei Twitter |subtitle= }}

Favicons GER Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.