FANDOM


Info icon 002  Die nachfolgend beschriebene Vereinigung ist nicht mehr aktiv und hat sich mittlerweile aufgelöst.


Dynamo Hohenschönhausen
125px
Voller Name Sportgemeinschaft
Dynamo Hohenschönhausen
Ort
Gegründet 1952
Aufgelöst unbekannt
Vereinsfarben Weinrot-Weiß
Stadion Sportforum Hohenschönhausen
Höchste Liga Fußball: DDR-Liga
Erfolge 3. Platz (1961/62)
Kit left arm.svg
Kit body.svg
Kit right arm.svg
Kit shorts.png
Kit socks.svg
Heim
Kit left arm.svg
Kit body.svg
Kit right arm.svg
Kit shorts.png
Kit socks.svg
Auswärts

Die SG Dynamo Hohenschönhausen war eine deutsche Sportgemeinschaft aus Berlin, deren Fußballabteilung von 1952 bis 1966 existierte.

Sektion Fußball Bearbeiten

Dynamo Hohenschönhausen wurde 1952 unter dem Namen SG Dynamo Berlin gegründet, und übernahm den Ligaplatz der zuvor aufgelösten SG Volkspolizei Potsdam. Die Mannschaft agierte in der DDR-Liga für vorerst zwei Spielzeiten. Durch die 1954 erfolgte Versetzung der SG Dynamo Dresden nach Berlin, aus welcher der SC Dynamo Berlin entstand, existierten kurzzeitig zwei Vereine mit dem Namen Dynamo Berlin. Zum einem der neu gegründete DDR-Oberligist SC Dynamo Berlin welcher den Oberligaplatz Dresdens eingenommen hatte, sowie die ältere Berliner Dynamo-Mannschaft SG Dynamo Berlin welche in die Berliner Bezirksliga abgestiegen war.

Der Bezirksligist wurde darauf hin umbenannt und spielte fortan als Dynamo Berlin-Mitte. 1956 gelang Dynamo Berlin-Mitte vor der punktgleichen SG Adlershof der Aufstieg in die drittklassige II. DDR-Liga. Zur neuen Saison fusionierte Dynamo Berlin-Mitte im Jahr 1957 mit der zweiten Mannschaft des SC Dynamo Berlin zur SG Dynamo Hohenschönhausen. Dynamo Hohenschönhausen agierte zwar als eigenständiger Verein, war in der Praxis jedoch eine Filiale des SC Dynamo. Dabei spielten in Hohenschönhausen größtenteils Talente sowie ausgemusterte ältere Spieler von Dynamo Berlin.

1959 stiegen die Berliner gemeinsam mit Vorwärts Cottbus erneut in die DDR-Liga auf. In der Folgezeit konnte sich Hohenschönhausen bis 1966 in der Liga etablieren, wobei in der Spielzeit 1961/62 ein dritter Rang erreicht wurde. Mit der Herauslösung der Fußballsektion beim SC Dynamo Berlin und der anschließenden Gründung des BFC Dynamo wurde die Fußballabteilung von Dynamo Hohenschönhausen aufgelöst. Die Spieler von Dynamo Hohenschönhausen traten ab 1966 als zweite Mannschaft des neu gegründeten BFC an.

Statistik Bearbeiten

  • Teilnahme DDR-Liga: 1952/53, 1953/54, 1960 bis 1965/66
  • Teilnahme II. DDR-Liga: 1957 bis 1959
  • Ewige Tabelle der DDR-Liga: Rang 70

Personen Bearbeiten

Der zwölffache Fußballnationalspieler der DDR Herbert Schoen ließ zwischen 1959 und 1962 seine Fußballkarriere bei Dynamo Hohenschönhausen ausklingen.

Literatur Bearbeiten


Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki