FANDOM


Der wissenschaftlich-heraldische Verein Der Wappen-Löwe wurde 1980 vom Heraldiker (Wappenkundler) Claus D. Bleisteiner gegründet. Der vollständige Vereinsname lautet: »Der Wappen-Löwe, Heraldische Gesellschaft e. V.«. Sitz des Vereins ist München, die Geschäftsstelle befindet sich in Fürstenfeldbruck.

Der Verein hat 51 Mitglieder, schwerpunktmäßig in Deutschland (Stand: 04.09.2010), und wird ehrenamtlich geführt. Vereinsziel ist die „[...] Pflege der Heraldik und verwandter Wissenschaften“ (Vereinssatzung in der Fassung vom 28.11.2009, § 2 Abs. 1).

Gemeinnützigkeit Bearbeiten

Der Verein ist als gemeinnützige Körperschaft beim Registergericht des Amtsgerichts München unter der Nummer VR N°. 9941 eingetragen. Die Gemeinnützigkeit des Vereins wird seit 1980 vom Finanzamt München bestätigt, zuletzt mit Schreiben vom 9. Januar 2008.

Vereinswappen Bearbeiten

Der Verein führt folgendes Wappen: Unter einem mehrfach von Blau und Silber schräg-gespaltenen Schildhaupt in Schwarz ein rotbewehrter und -gezungter goldener Leopard; auf dem Helm mit schwarz-goldenen Decken eine schwarzgekleidete Frau mit goldenem Mieder und goldenen Haaren, in der Rechten eine silberne Lilie, in der Linken einen grünen Zweig mit drei roten Rosen.

Das kleine Vereinswappen zeigt nur den Wappenschild, hinterlegt mit einem Heroldsstab.

Aktivitäten Bearbeiten

Neben der jährlichen Mitgliederversammlung, auf der auch heraldische Vorträge gehalten und Diskussionen geführt werden, gibt der Verein seit 1981 ein Jahrbuch heraus.

Jahrbuch Bearbeiten

Das Jahrbuch, ISSN 0931-5667, erfüllt einen mehrfachen Zweck: Es dient als Wappenrolle, d. h. als Verzeichnis der vom Verein begutachteten und in seiner Wappenrolle aufgenommenen Familien- oder z. B. Vereinswappen. Damit können die Wappenstifter nach §12 BGB einen Nachweis über die Annahme Ihres Wappens erbringen, der in Zweifels- oder Streitfällen den Ausschlag geben kann.

Alle vom Verein seit dem Jahr 1981 rund 1.500 registrierten Wappen werden im jeweiligen Jahrbuch entweder farbig oder schwarz-weiß mit den heraldischen Schraffuren abgebildet und auf einer Textseite erläutert. In einer Symbolerklärung kann dabei der Wappenstifter seine Motive für die getroffene Wahl der Wappenelemente erläutern.

Ein Gesamtverzeichnis aller beim „Wappen-Löwen e. V.“ registrierten Wappen findet sich auf der Website des Vereins.

Zum anderen enthalten die Jahrbücher Aufsätze zu den unterschiedlichsten heraldischen Themen und berichten aus dem aktuellen Vereinsleben. Auch die bisherigen Aufsätze werden auf der Website aufgelistet.

Das erste Jahrbuch erschien 1981 und enthielt noch keine Wappenregistrierungen. Ab dem zweiten Jahrbuch, das 1982 publiziert wurde, sind auch Wappenregistrierungen enthalten. Das jüngste Jahrbuch wurde 2009 herausgegeben und führt den Titel „Der Wappen-Löwe. 16. Jahrbuch und 15. Lieferung zur Wappenrolle“.

Die Jahrbücher werden nach Vorliegen einer ausreichenden Anzahl von Wappenregistrierungen herausgegeben, in der Regel alle zwei bis drei Jahre. Das 17. Jahrbuch ist für 2012 geplant.

Heraldische Beratung Bearbeiten

Der Verein berät auf ehrenamtlicher Basis Interessenten bei der Annahme von Wappen. Er überprüft Wappen in heraldischer und künstlerischer Hinsicht auf Ihre Korrektheit und nimmt diese auf Wunsch gegen eine Gebühr, mit der die Druckkosten gedeckt werden, in seiner Wappenrolle auf. Die meisten Anfragen erfolgen heutzutage per E-Mail.

Weblinks Bearbeiten


Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki