FANDOM


Christoph Finkel (* 14. September 1971 in Bad Hindelang) ist ein deutscher Holzbildhauer, Sportkletterer und Trainer des deutschen Nationalkaders im Bouldern und Sportklettern.

LebenslaufBearbeiten

Finkel studierte von 1992 bis 1998 Bildhauerei an der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg bei Tim Scott. Er arbeitet als freier Künstler in Bad Hindelang (Oberallgäu).

1992 gewann Christoph Finkel den Deutschen Sportklettercup sowie - als einer von bisher vier Deutschen - einen Kletterweltcup. 2000 wurde er zudem Deutscher Meister im Bouldern.

Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen Bearbeiten

  • Ausstellung Chiostri dell'Umanitaria/Paola Lenti, International Design Week, Mailand, 16.-22. April 2012
  • Formex Designmesse, Stockholm, 1.-4. September 2011
  • Beteiligung an der jährlich stattfindenden Ausstellung Die Südliche (2003–2006) [1]

Preise und Auszeichnungen Bearbeiten

  • Oberallgäuer Kunstpreis (1997)
  • 1. Preis der Oberallgäuer Kunstausstellung (2001)
  • Kulturpreis des Landkreises Oberallgäu (2001)
  • Johann-Georg-Grimm-Preis (2006)
  • Hessischer Staatspreis für das Deutsche Kunsthandwerk (2014)

Weblinks Bearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Künstler/ innen der Ausstellung Die Südliche


Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.