FANDOM


Bundesverband der Arbeitsrechtler in Unternehmen
Rechtsform Eingetragener Verein (eV)
Gründung 2013
Sitz München, Deutschland

Leitung

Website www.bvau.de
BVAU Hauptlogo

Logo des BVAU

Der Bundesverband der Arbeitsrechtler in Unternehmen e.V. (BVAU) ist eine deutsche Interessenvereinigung für Arbeitsrechtler in Unternehmen.

Zweck Bearbeiten

Die Mitgliedschaft im BVAU ist personenbezogen. Die Satzung schreibt vor, dass ausschließlich Personen mit einer volljuristischen oder vergleichbaren Ausbildung, die ausschließlich, überwiegend oder regelmäßig in angestellter Funktion in Unternehmen oder sonstigen Organisationen auf dem Gebiet des Arbeitsrecht beschäftigt sind, Mitglied werden können. Als gemeinnützige Initiative aus der Wirtschaft heraus und inzwischen als Berufsverband anerkannte Organisation verfolgt der BVAU folgende Ziele:

  • die Förderung von Wissenstransfer, Informationsaustausch, Austausch praxisbezogener best practices unter seinen Mitgliedern, und – auch hierdurch ermöglicht – die gemeinschaftliche Erarbeitung von praxistauglichen Lösungen durch die Mitglieder;
  • die Organisation einer unabhängigen Interessenvertretung gegenüber Politik, Rechtsprechung, Gesellschaft und Öffentlichkeit zur Förderung eines praxisgerechten Arbeitsrechts mit ausschließlichem Fokus auf umsetzungspolitische Fragen – also ohne richtungspolitischen Anspruch;
  • die Profilierung der Arbeitsrechtler in den Unternehmen als eine der wichtigsten Expertengruppen in Unternehmen und Wirtschaft;
  • die Förderung des Arbeitsrechts als attraktive Fachdisziplin der betrieblichen Praxis, insbesondere durch die Förderung der Aus- und Weiterbildung juristischen Nachwuchses, den es für das Arbeitsrecht zu begeistern gilt.

Präsidium und Beirat Bearbeiten

Als erster Präsident des BVAU wurde Alexander R. Zumkeller gewählt; als erster Vizepräsident . Rupert Felder. Alle Mitglieder des ersten Präsidiums des BVAU:

  • Alexander R. Zumkeller – Präsident (ABB Deutschland)
  • Rupert Felder – Vizepräsident (Heidelberger Druckmaschinen AG)
  • Matthias Dipper (Clariant SE)
  • Holger Frieges (KION GROUP AG)
  • Michael Hengesbach (TuiFly GmbH)
  • Boris Wein (Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co. KG)

Zum Beirat berufen wurden Prof. Dr. Arnd Diringer (Hochschule Ludwigsburg), Prof. Dr. Martin Franzen (Ludwig Maximillians Universotät München), Prof. Dr. Rainer Schlegel (Vors. Richter am Bundessozialgericht)

Regional- und Themengruppen Bearbeiten

Zur Förderung von Wissenstransfer, Informationsaustausch und den Austausch praxisbezogener best practices unter seinen Mitgliedern, existieren für die regelmäßige Diskussion auf regionaler Ebene folgende Regionalgruppen:

  • Nord (Hamburg, Bremen, Schleswig-Holstein, Meck.-Vorp.)
  • Ost (Berlin, Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt)
  • Mitte (Hessen, Thüringen, Rheinland-Pfalz)
  • West (Nordrheinwestfalen)
  • Südwest (Baden-Württemberg, Saarland)
  • Südost (Bayern)

Mithilfe von Themengruppen ist der themenspezifische, bundesweite Austausch beispielsweise organisiert zu:

  • Internationales Arbeitsrecht

Gründung und Geschäftsstelle Bearbeiten

Der BVAU wurde im Rahmen seiner Gründungsversammlung am 29. April 2013 in der Rechtsform eines eingetragenen Vereins (e.V.) gegründet. Die Geschäftsstelle des BVAU befindet sich in München.

Weblinks Bearbeiten

Homepage des BVAU
JUVE: Arbeitsrechtler in Unternehmen gründen Bundesverband
Legal Tribune Online: Bundesverband der Arbeitsrechtler in Unternehmen gegründet
HAUFE.de: Bundesverband für Arbeitsrechtler in Unternehmen gegründet
Fachzeitschrift Arbeit und Arbeitsrecht: Arbeitsrechtler in Unternehmen gründen Bundesverband

Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.