Fandom

VereinsWiki

Bund Sozialer Bürger

29.341Seiten
Seite hinzufügen
Disk0 Teilen
Bund Sozialer Bürger
Vorsitzender Logo
(Christian Pollmanns)
 
Logo nicht vorhanden
Basisdaten
Art: Wählergruppe
Ausrichtung: sozial-liberal
Verbreitung: Kreis Viersen
Gründungsdatum: 14. September 2008
Gründungsort: Viersen
Vorsitzender: Christian Pollmanns
Stellvertreter: Michael Kockelkoren
Adressen
Adresse: Lange Str. 30a - 41751 Viersen
Struktur
Gliederung: 1 Kreis- und Stadtverband
Jugendorganisation: keine
Mitgliedschaften: ordnungsgemäßes Mitglied im Landesverband der Freien Wähler NRW e. V.

Der Bund Sozialer Bürger / Freie Wähler e. V. (BSB) (auch: BSB / Freie Wähler) war eine Wählergruppe aus Viersen in Nordrhein-Westfalen.

Gegründet am 14. September 2008[1] gelang ihr bei der Kommunalwahl im August 2009 der Einzug in den Viersener Stadtrat, wo sie bis zum 30. Juni 2014 vertreten war.[2]

Programmatik Bearbeiten

Der Unterschied zu einer Partei wurde laut Grundsatzprogramm vor allem in folgenden Punkten gesehen: Kein Fraktionszwang, verstärkte Bürgerbeteiligung, Volksentscheide, soziale Politik vor Ort.

Personen Bearbeiten

Den Vorsitz hatte Christian Pollmanns der auch als Mandatsträger für den BSB im Rat der Stadt Viersen saß. Pollmanns war bis März 2008 stellv. Landesvorsitzender der Partei DIE GRAUEN / Graue Panther NRW und gründete nach Auflösung der finanziell angeschlagenen Grauen Panther den Bund Sozialer Bürger mit einigen ehemaligen Mitgliedern und Symphatiesanten der Grauen Panther.

Stellvertretender Vorsitzender war der Unternehmer Michael Kockelkoren. Kockelkoren und Pollmanns leiteten bereits vor einigen Jahren den Kreis- und Ortsverband der Jungen Liberalen und sammelten dort die ersten Erfahrungen.

Bei der Kommunalwahl in Viersen 2009 hatte der Bund Sozialer Bürger nach dem amtlichen Endergebnis 1,52% der Stimmen und damit einen Sitz im Rat der Stadt Viersen erreicht. Durch Austritt der Ratsleute Panagiota Kallianteri und Arno Weyers aus der Bürgervereinigung FürVIE, verfügte der BSB bereits seit März 2009 über eine Fraktion im Rat der Stadt.

Wahl Rat der Stadt -
 % Wähler Sitze
2009 n.n n.n 2 von 58
2009 1,52 % 640 1 von 58

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Freie Wähler gründen Stadtratsfraktion in RP Online vom 19. April 2009, abgerufen am 16. April 2017
  2. Mandatsträger der Rats- und Ausschussmitglieder in Viersen, abgerufen am 16. April 2017



Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki