FANDOM


Blaskapelle Charivari
Gründung Juni 2005
Genre Blasmusik Blasorchester
Website http://www.blaskapellecharivari.de
Aktuelle Besetzung
Musikalischer Leiter Alexander G.
Bariton, Tenorhorn Christian S., Jürgen W., Ottmar P., Tanja S.
Trompete, Flügelhorn Christoph R., Joachim R., Markus C., Martin S., Ralf H., Stefan F.
Klarinette Christian K., Susanne V.
Posaune Ewald S., Robin U.
Schlagzeug Harald V.
Tuba Thomas M., Tobias H.

Die Blaskapelle Charivari präsentiert überwiegend böhmische Blasmusik / Egerländer Volksmusik - nach Ernst Mosch, sowie Stimmungsmusik.

Die Musikkapelle hat ihren Verwaltungssitz im württbg. Schorndorf, der Geburtsstadt von Gottlieb Daimler. Die Musiker dieses Blasorchesters spielen nach wie vor in ihren Stammvereinen, d.h. in der Stadtkapelle bzw. in Musikvereinen und Orchestern der umliegenden Gemeinden. Die Blaskapelle hat 18 Stamm-Musiker und, je nach Auftritt, zusätzlich 2 temporär eingesetzte Musiker.

Geschichte Bearbeiten

was heißt Charivari ? Bearbeiten

Der Begriff Charivari hat mehrere Bedeutungen, sh. a. Katzenmusik, Guggenmusik."

Wenn sich ein Orchester vor dem Soundcheck einspielt, erzeugt dieses "Durcheinanderspielen" mit verschiedenen Instrumenten und unterschiedlichen Musiktiteln, sowie mit/ohne Noten, quasi eine "Art Lärmgeräusch", welches man -akademisch ausgedrückt - Charivari nennt.

Im Altfranzösischen bedeutet Charivari auch durcheinander. Und so war es auch im Juni 2005:

Gründung / Entwicklung der Blaskapelle Bearbeiten

Während des "Einspielens" vor der Musikprobe haben zwei Musiker, zufällig und gleichzeitig, Egerländer Weisen angespielt; andere Musiker stimmten spontan ein. Schnell waren sich diese Musiker einig, dass man sich doch unbedingt separat treffen muss, um ausschließlich böhmische Melodien nach Ernst Mosch "mit Herz" zu spielen.

IMG 2106 Hofbräu Okt-Fest

Blaskapelle Charivari - auf dem Stuttgarter Oktoberfest, im Hofbräuzelt

Unter Hinzuziehung von gleichgesinnten Musikern aus anderen Musikvereinen war somit die Blaskapelle Charivari gegründet.

Seit diesem "Durcheinander- bzw. Einspielen" in 2005 und nach speziellen Proben, tritt dieses Blasorchester in Biergärten und Festzelten auf, sowie bei Vereins-, Stadt- und Weinfesten. Auffallend ist dabei die exakte Intonation der böhmischen Weisen. Seit 2008 spielt die Blaskapelle Charivari auch in Stuttgart auf dem Cannstatter Wasen, während den jährlichen Frühlings- und Oktoberfesten zum Frühschoppen auf, und seit 2009 auch sporadisch im Bad Cannstatter Kurpark.

Württembergische Landeshymne reaktiviert Bearbeiten

Bis Mitte des 20. Jahrhunderts wurde die Württembergische Landeshymne "Preisend mit viel schönen Reden" noch in Schul- und allg. Liederbüchern gedruckt. Der Text der Württembergischen Landeshymne stammt aus der Ballade von Justinus Kerner von 1818. Ein unbekannter Komponist schrieb 1823 die Melodie dazu. 2009 hat die Blaskapelle Charivari diese Landeshymne wieder reaktiviert.

Der Komponist Alexander Pfluger hat im Auftrag von CHARIVARI diese Landeshymne kompositorisch überarbeitet. Bei der Produktion der CD 2009, für die Blaskapelle Charivari, hat Pfluger in seinem Tonstudio dieses Marschlied "Schwabengrüße" mit aufgenommen.

Diskografie Bearbeiten

  • Erste CD in 2009: Ein Egerländer Traum
  • CD 2012: Unsere Mannschaft

Literatur Bearbeiten

Musikvereine und Blaskapellen können die Noten beim Musikverlag Wirbelsturm in Schorndorf bestellen.

2009 hat Alexander Pfluger auftragsgemäß die kompositorische Überarbeitung der Württembergischen Landeshymne (sh.WP) durchgeführt. Auf der Homepage der Blaskapelle Charivari stehen im Downloadbereich Notensatz und Liedtext zur Verfügung.

Weblinks Bearbeiten


Info Sign Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten Versionsgeschichte importiert.