FANDOM


Björn Phau Tennis pictogram
US Open 2009 371
Nationalität: DeutschlandFlag of Germany Deutschland
Geburtstag: 4. Oktober 1979
Größe: 175 cm
Gewicht: 70 kg
1. Profisaison: 1999
Spielhand: Rechts
Trainer: Klaus Langenbach
Preisgeld: 1.673.307 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 68:111
Höchste Platzierung: 59 (19. Juni 2006)
Aktuelle Platzierung: 88
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 23:32
Höchste Platzierung: 55 (23. April 2007)
Aktuelle Platzierung: 249
Grand-Slam-Bilanz
Letzte Aktualisierung der Infobox: 31. Januar 2011

Björn Phau (* 4. Oktober 1979 in Darmstadt) ist ein deutscher Tennisspieler mit deutscher Mutter und indonesischem Vater.

Er ist seit 1999 Profi. Sein erfolgreichstes Jahr war bisher 2005, als er bis zur Nummer 78 der Tennis-Weltrangliste aufstieg. In Tokio erreichte er auf der ATP Masters Series in dem Jahr erstmals ein Semifinale. 2005 und 2006 erreichte er jeweils die zweite Runde der Australian Open. 2006 stand er im Halbfinale von Casablanca und stieg zur Nummer 59 der Weltrangliste auf.

Sein größter Erfolg bei einem Grand-Slam-Turnier war das Erreichen des Doppel-Viertelfinales bei den French Open im Jahr 2006. Mit dem Österreicher Alexander Peya unterlag er in diesem dem tschechischen Doppel Lukas Dlouhy/Pavel Vizner mit 6:7 und 6:7.

Des Weiteren war er die Nummer drei des deutschen Mannschaftsmeisters TK Grün-Weiss Mannheim im Jahr 2005 und 2007.

Bei den US Open 2008 qualifizierte sich Phau für das Hauptfeld, musste sich allerdings schon in der ersten Runde dem Weltranglisten-Ersten Rafael Nadal mit 6:7, 3:6 und 6:7 geschlagen geben.

Beim ATP-Turnier in Tokio erreichte er mit Siegen gegen Sam Querrey und Fernando González zum dritten Mal ein Halbfinale auf der ATP-Tour und unterlag dort dem Topgesetzten Andy Roddick mit 2:6, 7:6 und 2:6.

Im April 2009 erreichte er das Halbfinale beim ATP-Turnier in Houston, wo er mit 4:6 und 3:6 dem Amerikaner Wayne Odesnik unterlag. Auf dem Weg dorthin besiegte er in der ersten Runde den in der Weltrangliste auf Position 28 geführten Amerikaner Mardy Fish mit 6:3 5:7 und 6:3 sowie im Viertelfinale im deutschen Duell Tommy Haas mit 6:3 3:6 und 6:3.

Im September 2010 erreichte er das Viertelfinale der BCR Romania Open in Bukarest. Er scheiterte an Juan Ignacio Chela.

Grand-Slam-Resultate EinzelBearbeiten

Angegeben ist immer die erreichte Runde

Turnier 2011 2010 2009 2008 2007 2006 2005 2004 2003 2002 2001 2000 Karriere
Australian Open 1 - 1 - 1 2 2 - 1 - - - 0
French Open - - - - - 1 1 - - - - 1 0
Wimbledon - - 1 - - 1 1 - - - - - 0
US Open - 1 1 1 1 2 2 - - - 2 - 0

Grand-Slam-Resultate DoppelBearbeiten

Angegeben ist immer die erreichte Runde

Turnier 2010 2009 2008 2007 2006 2005 2004 2003 2002 2001 2000 Karriere
Australian Open - - - 1 1 - - - - - - 0
French Open - - - 1 VF - - - - - - 0
Wimbledon - 1 - - 2 - - - - - - 0
US Open 1 - - - 2 - - - - - - 0

Weblinks Bearbeiten

Fairytale kdmconfig Profil: Phau, Björn
Platzhalter
Beruf deutscher Tennisspieler
Persönliche Daten
Geburtsdatum 4. Oktober 1979
Geburtsort Darmstadt, Deutschland



Kopie vom 16.02.2011, Quelle: Wikipedia, Artikel, Autoren in der Wikipedia
Lokale Autorenseite, Lizenz: GFDL, CC-by-sa 3.0

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki